Trag doch einfach einen Hut in der Sonne, dann hast du auch die lästigen Kopfschmerzen nicht. Wenn man mal zuviel Sonne abbekommt, schadet das aber glaube ich auch nicht wirklich. Fürher waren die Menschen ja auch ununterbrochen ungeschützt in der Sonne.

...zur Antwort

Es tritt eigentlich immer ein allgemeines Unwohlsein auf, begelitet von Übelkeit, Schweißausbrüchen etc. Das entscheidene und häufigste Symptom ist allerdings ein drückender Schmerz im rechten Oberbauch. Wenn man den verspürt, dann sollte man sofort einen Arzt aufsuchen. Mach deine Geschwister aber nicht verrückt. Nicht jedes Familienmitglied wird Gallensteine bekommen.

...zur Antwort

Die Operation ist nicht schlimm. Es ist nur ein sehr kleienr chirurgischer Eingriff in From einer Schlüssellochoperation. Die Gallenblase wird entfernt und es bleiben nur kleine Schnitte zurück, die auch normalerweise sehr gut und schnell heilen.

...zur Antwort

Ich würde eher auf Gallensteine tippen! Die Krämpfe sind typsich dafür und auch Fieber kann hinzukommen. Du solltest einen Arzt aufsuchen oder gleich eine Untersuchung im Krankenhaus machen lassen, bevor es schlimmer wird!

...zur Antwort

Im Prinzip kann man ohne Gallenblase genauso leben wie zuvor. Man sollte allerdings in der ersten Zeit nach der OP auf eine gesunde Ernährung achten, also wenig Fett, viele Vitamine und viele Ballaststoffe. Es kann sein, dass man anfangs ein paar Beschwerden bei der Verdauung hat. Das sollte sich aber mit der Zeit legen.

...zur Antwort

Das sollte ein Arzt entscheiden, was für dich die bessere Methode ist. Im Prinzip kann man die Gallensteine auch durch EInnahme bestimmter Medikamente auflösen. Eine dritte Methode ist die Behandlung mit Ultraschallwellen, die die Steine zerstören.

...zur Antwort

Das hängt ganz davon ab, wie gut die Haut normalerweise heilt. Das ist von Mensch zu Mensch verschieden. Die Einschnitte werden aber immer mehr verblassen, auch wenn es noch ein wenig dauern kann. Das man nach 7 Wochen noch deutliche Rötungen sieht ist normal.

...zur Antwort

Das ist ganz entscheidend. Man vermeidet viele Erkältungen und die Wärme verteilt sich dadurch schneller am ganzen Körper, während man ohne Mütze manchmal gar nicht mehr warm wird. Entscheidend ist es, die Ohren zu bedecken, denn schnell bekommt man durch einen kalten Luftzug Ohrenschmerzen und dann auch ein Erkältung.

...zur Antwort

Es ist anzunehmen, dass es sich dabei um einen geschwollenen Lympfknoten hadenlt. Im Allgemeinen hat das harmlose Ursachen sowie zum Beipiel der Mittelschmerz auf der Hälfte des Zyklus oder während der Periode kann eine Schwellung auftreten. Auch nach einer Impfung kann das mal in den folgenden tagen passieren oder während oder kurz vor einer Erkältung. Sofern ein Lympfknoten lange angeschwollen bleibt, kann das in seltenden Fällen auch ein Zeichen für Krebs sein. So fern Du keinen Zusammenhang zu Deiner Periode oder sonstigen genannten Konstellationen findest, würde ich zur Sicherheit das mal beim Arzt checken lassen.

...zur Antwort