Hallo,

die Matratze soll in Kombination mit dem geeigneten Lattenrost den Körper stützen, bzw. die Wirbelsäule ihre S-Form beim Liegen beibehalten können bzw. eine gerade Linie zwischen Kopf und Steißbein bilden. Interessante Tipps kannst du auch z.B. auf http://www.matratzen.org/ratgeber/ entnehmen, da findest Du einige Antworten auf deine Fragen. Weiche Matratzen stützen den Rücken nicht und man liegt darin sehr ungünstig. Falls deine Matratze zu weich ist, gibt es sogenannte Topper (auch Auflage genannt) dadurch lässt sich die Liegeeigenschaft verbessern. Um eine Matratze zu kaufen, dass sich optimal an deinen Körper anpasst, musst du auch den Härtegrad mit einbeziehen. Folgende Übersicht kannst Du als Richtlinie verwenden: 

H1 > bis 60 kg; 

H2 > bis 85 kg; 

H3 > bis 110 kg; 

H4 > ab 100 kg; 

H5 > ab 130 kg

Wenn Du Beispielsweise über 80 kg bist, würde ich H3 empfehlen. Bei Unklarheiten zum passenden Härtegrad kannst DU einen Arzt bzw. Orthopäden konsultieren.

...zur Antwort

Augencremen aus dem Reformhaus oder Bio-Supermarkt sind schon gut (Bio,vegan,ohne TV),weil keine Chemie drin, nur pflanzliche Bestandteile in Bio-Qualität,mal
ausprobieren,ist aber nicht so billig...Qualität hat nun mal ihren Preis..

...zur Antwort

Hallo, 
da kann ich euch noch was Gutes empfehelen wonach man auch noch Sachen anfassen kann!!! Es gibt eine Firma die heißt Allpresan, die verwendet in ihren Produkten Urea in verschiedenen Stärken. Ihr könnt die Sachen teils in der Apotheke bekommen, oder im Internet habe ich sie auch schon gesehen. 
Urea bindet die Feuchtigkeit in der Haut, und schützt sie somit vor dem austrocknen. Diese Produkt von dem ich spreche ist ein Cremeschaum der superschnell einzieht, superergiebig ist, und den es auch als ganz normalen Körperschaum gibt, der hat dann aber Olivenölanteil und kein Urea,die Haut ist aber dann auch toll.

...zur Antwort

Ich benutze MaMa Massagecreme von DM. Riecht schön und zieht gut ein. Öl mag ich persönlich überhaupt nicht, das gibt so eine Sauerei und es zieht nicht weg...

...zur Antwort

Wenn man einen schwarzen Fleck sieht muss man sich schnellstmöglich auf den Weg zu einen Augenarzt machen.. Die sind sogar verflichtet dich dran zu nehmen!!! Du solltest aber ohne Auto kommen da du Augentropfen bekommen wirst, der der Augenarzt deinen Augenhintergrund beurteilen muss, anschließend bist du ca. 4 Stunden (bei jedem etwas anders) nicht in der Lage am Straßenverkehr teilzunehmen. (Pupillenerweiternde Wirkung)..

...zur Antwort

Ist alkoholfreies Bier gesünder als normales Bier?

Hallo, ich trinke seit etwa einem jahr fast gar keinen Alkohol. In der Schule "musste" ich natürlich immer schön mittrinken sonst wurde man direkt ausgegrenzt etc (Gruppenzwang etc.) Seit ich jetzt aber aus der Schule draußen bin und studieren gehe( habe mir mittlerweile einen ziemlich gesunden Lebensstil angeeignet -auch durch das Studium) trinke ich so gut wie fast keinen Alkohol mehr. Manchmal genehmige ich mir aber doch noch ein Glas Bier oder ein Glas Wein, da es mir einfach auch gut schmeckt. Mein Arzt hat mir einen sehr geringen Alkoholkonsum so auch von einem Glas wein pro Woche /Monat etc. empfohlen, da ich einen sehr niedrigen Blutdruck habe und er meinte, dass es dem Körper nicht schadet einem im Monat ein Glas Bier/Rotwein zu trinken, da es den Kreislauf ankurbelt etc. (Starke alkoholische Sachen mochte ich noch nie und habe sie auch noch nie getrunken. ) Meine Mutter meinte aber, dass auch ein sehr geringer Alkoholkonsum ( einmal im Monat ein Glas) zu Leberproblemen etc. führen kann, was mein Arzt aber verneint hat. Ich frage mich aber momentan ob ich auf alkoholfreies Bier umsteigen sollte. Ich treibe 3-4 mal pro Woche Sport, bin weiblich, schlank , achte auf meine Ernährung ( max. 2 mal in der Woche Fleisch, viel Gemüse viel Obst, viel Fisch etc.). Mein Blutdruck ist meistens unter 100 , hat sich in den letzten Jahren auf etwa 90/50 eingependelt . Früher musste ich immer Eisentropfen nehmen, weil ich oft umgekippt bin, aber mittlerweile habe ich außer gelegentlichen Schwindel am Morgen keine Probleme mehr damit, sodass ich auch nichts mehr einnehmen muss. Bier ist ja allgemein bekannt, dass es auch gesunde Aspekte aufzeigt. Ist der gelegenliche (einmal pro Woche/einmal im Monat höchstens) alkoholfreies Bier genauso fördernd für den Blutkreislauf bzw. die Gesundheit wie alkoholisches , ist es gesünder oder fehlt es ihm an Nährstoffen/bzw. Substanzen, die im normalen Bier drin sind, oder sind ihm noch Sachen zugesetzt die nicht so gut sind?

...zur Frage

Also mal vorab das alkoholfreie Bier schmeckt nur fast gleich wie seine Brüder leichte Abweichungen gibt es da schon. Zum Gesundheitsaspekt: Alkoholfreies Bier enthält wie richtiges Bier alle positiven und alle negativen Substanzen, von dem her ist es also völlig egal ob man alkoholfreies oder normales Bier trinkt, wenn man auf seine Gesundheit achtet.

...zur Antwort