• Sorgfältig mit warmen Wasser abwaschen und mit Küchenpapier trocknen.
  • Wenn trocken, dann daran riechen, riechts nicht, ists gut.
  • Evtl. in eine Marinade einlegen.
...zur Antwort

Manche Pflanzen muss man gut kauen/zerkleinern/mit Speichel einweichen, damit der Magen/Darm sie auch verwerten kann. Beispiel Grüner Salat. Wenn du die Blätter ganz runterschluckst ohne zu kauen, kommen sie unten fast ganz wieder raus. So wirds mit den Johannisbeeren auch sein.

...zur Antwort

Netdoctor Recherche:

Besonders bei Langzeiteinnahme des Protonenpumpenhemmers (ein Jahr und länger) sind ein Anstieg der Leberenzymwerte, Vitamin B12-Mangel, Magnesiummangel und Knochenbrüche (besonders bei älteren Patienten) möglich. Nebenwirkungen wie diese treten auch unter anderen Protonenpumpenhemmern auf. Sind ja schöne Aussichten.

Probier die Pilze m.M mal aus, bestenfalls wirken sie nicht. Aber du mußt Geduld haben und nicht gleichzeitig mit Pantropazol.

https://www.vitalpilze.de/board/thread/5793-magenschleimhautentz%C3%BCndung-pantoprazol-rebound-sodbrennen/

https://www.vitalpilze.de/haeufige-fragen/welche-nebenwirkungen-sind-bekannt/8

https://www.heilpilz-vitalpilz.com/pilz/vitalpilze-helfen-gegen-magenbeschwerden/

...zur Antwort

Der Staub vom Asbest, z.B. wenn man es sägt oder schleift oder bohrt, ist gefährlich beim Einatmen, weil der dann in deiner Lunge ist und sich festsetzt.

Wenn das Stück im Boden war, war es vermutlich feucht und hat nicht gestaubt.

Keine Gefahr also, denke ich

...zur Antwort

Je dünner die Sohle, desto schneller ist sie durchgelaufen. Kauf dir lieber richtige Joggingschuhe.

...zur Antwort

Danke. Das mit dem Schleim aus dem Magen ist schon merkwürdig. Vielleicht liegts am Pantoprazol, lies dir mal die Nebenwirkungen durch.

...zur Antwort

Wahrscheinlich Verdunstung und Körperwärmeabstrahlung.

Energiebilanz des Menschen – so viel Körperwärme erzeugst du

Um den täglichen Energiebedarf zu beziffern, multipliziert Specht den oben genannten Wärmestrom von rund 120 Watt (normaler Körperbau: 75 kg, leichte Tätigkeit) mit 24 Stunden (h). So erhält er die über den Tag abgegebene Wärmemenge von rund 2,9 Kilowattstunden (kWh). In Kilokalorien (kcal) angegeben wären das 2.500 kcal, die der Körper verbauche und die ihm über Nahrung wieder zugeführt werden müssten. Mit jedem Kilogramm mehr oder weniger ändere sich der Energieverbrauch um etwa 30 kcal erklärt Prof. Specht.

https://blog.paradigma.de/koerperwaerme-mensch-als-heizung/

...zur Antwort

Seborrhoisches Ekzem: Homöopathie & Co.

Es gibt eine Vielzahl an alternativen Therapien zur Behandlung des Seborrhoischen Ekzems, zum Beispiel Homöopathie, Bachblüten, Schüßler Salze, Hausmittel und Heilpflanzen. So soll etwa das Baden mit Weizenkleie und Haferstrohextrakt heilungsfördernd sein. Menthol und Thymol können den Juckreiz abschwächen. Schieferöle sollen die Sekretion senken. Solche Behandlungen sollten durch einen erfahrenen Therapeuten begleitet werden.

https://www.heilkraeuter.de/krank/seborrhoisches-ekzem.htm

Vielleicht hilft dir diese Website. Erwarte aber nicht, daß dein Seborrhoisches Ekzem damit von heute auf Morgen verschwindet, das braucht seine Zeit.

Evtl. wäre auch eine Behandlung mit DMSO-basierten Kräutermischungen interessant für dich.

Aber da musst du dich einlesen. Mir hat eine selbstgemachte DMSO-basierte Kräutermischung bei meinen Hautproblemen geholfen, aber wie gesagt, von heute auf morgen wirds leider nicht besser.

...zur Antwort

Die Refluxkrankheit (gastroösophageale Refluxkrankheit) ist ein krankhaft gesteigerter Rückfluss des sauren Mageninhaltes in die Speiseröhre. Etwa jeder fünfte Mensch in Deutschland ist davon betroffen.

Hab ich auch.

Selbsthilfe:

  • Abends nicht mehr soviel essen (voller Magen)
  • Kräutertees mit Kamille oder Ringelblume trinken
  • Keine fettreichen Sachen essen
  • Bettfüße am Kopfende mit Unterleghölzchen leicht höher machen (weniger Rückfluß in die Speiseröhre)

Die Hiatushernie ist durch die Verlagerung von Magen(-anteilen) aus der Bauch- in die Brusthöhle charakterisiert. Die Bruchpforte ist dabei der Hiatus oesophageus des Zwerchfells.

Da kann ich dir keine Empfehlung geben.

...zur Antwort

Da sie nur im Sommer und bei heißem Wetter auftreten, werden es Hitzebläschen sein. Gegen das Jucken hilft eine Salbe, die kühlende Eigenschaften hat. Auch Salben mit Kamille oder Birke oder Ringelblume oder Nelke können helfen. Die Salbe sollte "fett" sein, also auf der Haut einen Film bilden, keine schnelleinziehenden Hautcremes.

Auch als Vorbeugung verwendbar,

...zur Antwort