starker Schleim im hals - wer kann helfen?

2 Antworten

Die Refluxkrankheit (gastroösophageale Refluxkrankheit) ist ein krankhaft gesteigerter Rückfluss des sauren Mageninhaltes in die Speiseröhre. Etwa jeder fünfte Mensch in Deutschland ist davon betroffen.

Hab ich auch.

Selbsthilfe:

  • Abends nicht mehr soviel essen (voller Magen)
  • Kräutertees mit Kamille oder Ringelblume trinken
  • Keine fettreichen Sachen essen
  • Bettfüße am Kopfende mit Unterleghölzchen leicht höher machen (weniger Rückfluß in die Speiseröhre)

Die Hiatushernie ist durch die Verlagerung von Magen(-anteilen) aus der Bauch- in die Brusthöhle charakterisiert. Die Bruchpforte ist dabei der Hiatus oesophageus des Zwerchfells.

Da kann ich dir keine Empfehlung geben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

danke für deine Mühe + Tipps, Fingernudel - ich versuche schon seit einiger Zeit dies umzusetzen - leider bisher ohne positives Ergebnis - sobald ich etwas esse oder trinke, kommt der Schleim... weiterhin alles Gute für Dich!

0

Danke. Das mit dem Schleim aus dem Magen ist schon merkwürdig. Vielleicht liegts am Pantoprazol, lies dir mal die Nebenwirkungen durch.

nochmal DANKE für Deine Mühe + den Tipp, fingernudel - werde mir den Beipackzettel genauer durchlesen - den Säureblocker nehme ich übrigens nur selten + n. B. bei geginnenden Magenschmerzen od. Sodbrennen, da ich sehr wenig + diszipliniert esse, um generell Säurebildung zu vermeiden - tritt auch bei stress + Ärger auf - diese Schleimbildung plagt mich nun seit Mai 2019...

weiterhin alles Gute

0

Was möchtest Du wissen?