Hallo, schön das du dich für eine prof.Zahnreinigung entschieden hast. Es ist sinnvoll so eine Reinigung 1 bis 2 mal pro Jahr machen zu lassen, bei Rauchern und Teetrinkern evtl. etwas öfter , das ist ganz individuell. Eine gut gemachte Reinigung dauert zwischen 40 und 60 Minuten und ist gelegentlich auch mal etwas unangenehm und zwickt an der einen oder anderen Stelle aber sie sollte nicht ständig schmerzhaft sein. Aber das hältst du aus... Wir machen eine ZR an einem Termin, kann ich mir nicht erklären warum du drei mal kommen musst. Außer es wird eine Parodontose Vorbehandlung gemacht da musst du tatsächlich 3 mal kommen, da wird dir genau erklärt wie du die Zähne putzten musst, es werden Zahnfleischtaschen gemessen und ein Kostenplan an die Kasse gestellt und bei jedem Termin werden die Zähne gesäubert.... aber das hätte man dir dann sicher gesagt. An den Zähnen sieht man anschließend gar nichts außer das sie wieder super sauber sind und sich das ganz toll anfühlt und auch für Zähne und Zahnfleisch ist da die Bakterienkonzentration gesenkt wurde . Wünsch dir was....

...zur Antwort

Hallo, ich kenne das. Ich hatte über Wochen Sodbrennen, wie ich dachte. Danach ging das ganze in starke Magenschmerzen über. Zum Schluß war das so schlimm das ich in der Notaufnahme im Krankenhaus gelandet bin. Es war eine Gallenkolik die sich so über Wochen angemeldet hat. Geh doch mal zu Deinem Arzt und lass Dir Blut abnehmen man kann die Leberwerte testen lassen, für die die Galle verantwortlich ist. Vielleicht ist es bei Dir ja auch so. Gute Besserung und schönen Abend Blisi

...zur Antwort

Hi, Deine Mama hat recht . Dadurch das ein Zungenpiercing relativ groß ist und man vor allem am Anfang ständig damit an den Zähnen rumspielt bekommen die Zähne dadurch immer und immer wieder einen leichten Schlag ab wobei der Zahnschmelz kleine Haarrisse bekommt. Ganz zu schweigen was los ist, wenn Du aus irgend einem Grund einmal auf Dein Piercing beißt. Das solltest Du Dir wirklich gut überlegen. Du kannst aber auch gerne noch bei Deinem Zahnarzt nachfragen, der wird Dir das gleiche sagen. Grüße Blisi

...zur Antwort

Hallo, ich persönlich würde mich nicht darauf verlassen. Wenn ich während der Pilleneinnahme Durchfall hatte oder Erbrechen musste habe ich den ganzen restlichen Zyklus zusätzlich mit Kondomen verhütet. Ich weiss ja nicht wie das bei Dir ist ich wollte jedenfalls auf gar keinen Fall schwanger werden und in diesem Fall vertraue ich nur mir selbst - deshalb die Kondome. Schönen Tag

...zur Antwort

Hallo, wenn es gar nicht besser wird könnte man auch einen sogenannten Streifen in die Wunden einlegen dann kann der Eiter auch besser abfliessen. Das Antibiotika musst Du unbedingt nehmen anders bekommst Du das nicht in den Griff. Sonst würde ich gar nicht viel machen, ein bisschen spülen mit Chlorhexidindigluconat aber nicht zu heftig. Ansonsten einfach in Ruhe lassen. Das alle 4 Zähne auf einmal entfernt wurden ist schon richtig, denn man muss beim Essen aufpassen und darf für 3 Wochen nur Suppe und Brei essen und wer möchte das schon 2 mal in kurzer Zeit machen, wenn´s auf einmal auch geht. Außerdem gibt es genügend Pat. die zu einem 2. Termin gar nicht mehr kommen, weil sie wissen was auf sie zukommt. Gute Besserung

...zur Antwort

Hallo, Du kannst ruhig Plastikgeschirr benutzen es sollte alledings speziell für die Mikrowelle sein, gibt es ja genügend von Tupper. Ansonsten würde ich die Finger weglassen. Es ist nicht 100% erwiesen das sich nicht doch irgendwelche Schadstoffe durch die Hitze freisetzten. Ansonsten benutze doch Polzellanteller oder Glasgeschirr.

...zur Antwort

Hallo, oft hilft es schon mit dem Fiebermesser den Stuhlgang in Schwung zu bringen, das hat uns der Kinderarzt von meinem Sohn empfohlen, einfach wie beim fiebermessen im Po verfahren und wenns klappt hast Du Deiner Kleinen schon die Medikamente erspart. Immer genügend zu trinken anbieten wenn sie kein Wasser trinkt dann eben Tee oder Saftschorle, Hauptsache sie trinkt überhaupt etwas. Hoffe ihr bekommt das Problem in den Griff. Schönen Abend

...zur Antwort

Hallo, ich habe seit September die gleichen Symptome und habe auch beim Zahnarzt angefangen. Der hat nicht´s gefunden, wir haben alles ausprobiert, Zahnhälse, Fehlkontakte ... nicht´s hat geholfen also habe ich Wochen lang Schmerztabletten genommen, weit über die empfohlen Dosis. Dann ging ich zum Hausarzt der ein CT angeordnet hat - kein Befund. Wieder Schmerztabletten. Danach ging ich zu einem Kieferchirungen der hat dann eine Kiefergelenkserkrankung diagnostiziert und mir Krankengymnastik und Fango verordnet. Ich bin gerade in Behandlung und gespannt ob es hilft. Ich soll auch mit Rotlicht bestrahlen und so oft es geht Wärme ( Dinkelkissen, Kirschkernkissen etc.) auflegen. Es ist mit Wärme bis jetzt immer besser geworden, sogar teilweise ohne Schmerzmittel. Versuch doch aus ob Dir Wärme an der schmerzenden Stelle gut tut. Gute Besserung. Wäre schön zu hören ob´s besser wurde. Einen schönen Abend

...zur Antwort

Hallo, besorg Dir morgen in der Apotheke Salviathymol Tropfen. Diese Lösung gibst Du dann am Besten unverdünnt mithilfe eines Q-Tips direkt auf die Bisswunde, dass wird allerdings ziemlich brennen, wenn Du etwas empfindlich bist was das angeht, nimm ein Glas mit Wasser und gib ein paar Tropfen rein und spüle dann ein paar Mal den Mund damit aus.Wenns nach zwei Tagen nicht besser ist geh bitte zum Zahnarzt der hat Salben die auch im Mund ( oder Zunge) haften. Gute Besserung und einen guten Rutsch

...zur Antwort

Hallo, kann es vielleicht sein, dass der Zahn wurzelbehandelt ist. Denn wenn es so ist kann es durchaus vorkommen das so ein Zahn bricht, dass hat damit zu tun, dass in einem wurzelbehandelten Zahn der NERV entfernt wurde, dieser zwar durch kleine Stifte ersetzt wurde, dennoch die Durchblutung fehlt und daher werden die Zähne brüchig. Wenn es so ist dann solltest Du Dir von Deinem Zahnarzt eine Krone machen lassen. Guten Rutsch

...zur Antwort