Wie läuft eine Zahnsteinentfernung ab?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, schön das du dich für eine prof.Zahnreinigung entschieden hast. Es ist sinnvoll so eine Reinigung 1 bis 2 mal pro Jahr machen zu lassen, bei Rauchern und Teetrinkern evtl. etwas öfter , das ist ganz individuell. Eine gut gemachte Reinigung dauert zwischen 40 und 60 Minuten und ist gelegentlich auch mal etwas unangenehm und zwickt an der einen oder anderen Stelle aber sie sollte nicht ständig schmerzhaft sein. Aber das hältst du aus... Wir machen eine ZR an einem Termin, kann ich mir nicht erklären warum du drei mal kommen musst. Außer es wird eine Parodontose Vorbehandlung gemacht da musst du tatsächlich 3 mal kommen, da wird dir genau erklärt wie du die Zähne putzten musst, es werden Zahnfleischtaschen gemessen und ein Kostenplan an die Kasse gestellt und bei jedem Termin werden die Zähne gesäubert.... aber das hätte man dir dann sicher gesagt. An den Zähnen sieht man anschließend gar nichts außer das sie wieder super sauber sind und sich das ganz toll anfühlt und auch für Zähne und Zahnfleisch ist da die Bakterienkonzentration gesenkt wurde . Wünsch dir was....

Danke schön für deine Antwort. :) Das kann sogar sein, dass sie das mit der Parodontose Behandlung gesagt hatte...dann wird das das sein. ;)

0

Mit der Zahnbürste allein lassen sich harte Beläge auf den Zähnen nicht immer beseitigen. Dieser Zahnstein entsteht, wenn weiche, normalerweise gut entfernbare Beläge mit Mineralien aus dem Speichel mineralisieren. Besonders anfällig dafür sind die Außenseiten der oberen Mahlzähne und die Innenseiten der unteren Schneidezähne. Dort liegen nämlich die Ausführungsgänge großer Speicheldrüsen.

Zahnstein fördert durch seine raue Oberfläche die Anlagerung von Mikroorganismen und Bakterien, was zu einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis) und einer Parodontitis werden kann. Zahnstein wird beim Zahnarzt mit speziellen Instrumenten mechanisch oder mit Hilfe von Ultraschall schmerzfrei entfernt. Zu Hause kann man sehr viel zur Entfernung weicher Beläge beitragen, indem man mindestens zweimal täglich gründlich die Zähne putzt und für die schwer zugänglichen Zahnzwischenräume Zahnseide benutzt. Wie man damit umgeht, können der Zahnarzt oder eine zahnmedizinische Assistentin erklären.

Das dauert nicht lange und warum man des bei dir 3 mal verteilt hat, kann ich dir nicht sagen. Bei mir hat das keine 10 Minuten gedauert. Wird in der Regel einmal pro Jahr gemacht.

Was möchtest Du wissen?