Warum hört mein Sodbrennen nicht auf?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ich kann Dir folgendes empfehlen: Einfach eine Tasse Milch trinken !

oder nur einen Schafgarbentee: 1 gehäufter Teelöffel auf 1/4 l Wasser, überbrühen und nur kurz ziehen lassen.

Wer zu Sodbrennen neigt, sollte möglichst viel Beta-Karotinhaltiges Gemüse ( jedoch keine Tomaten) essen, damit sich die entzündete Schleimhaut in der Speiseröhre und im Mageneingangsbereich wieder erholen kann. Achtung: Immer den Arzt aufsuchen, wenn die Symptome unklar sind oder wenn länger keine Besserung eintritt !

oder: Trunk gegen Sodbrennen ! Zu jeder Mahlzeit 1/2 Glas Wasser mit 1 Teelöffel Apfelessig trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Doretti
27.07.2012, 15:13

Dankeschön für das Sternchen und ein schönes Wochenende wünscht Dir Doretti.

0

Hallo, ich kenne das. Ich hatte über Wochen Sodbrennen, wie ich dachte. Danach ging das ganze in starke Magenschmerzen über. Zum Schluß war das so schlimm das ich in der Notaufnahme im Krankenhaus gelandet bin. Es war eine Gallenkolik die sich so über Wochen angemeldet hat. Geh doch mal zu Deinem Arzt und lass Dir Blut abnehmen man kann die Leberwerte testen lassen, für die die Galle verantwortlich ist. Vielleicht ist es bei Dir ja auch so. Gute Besserung und schönen Abend Blisi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Sternlein!

Wegen der Übersäuerung des Körpers, die berta ja schon angesprochen hat, habe ich ein gutes Mittel. Lies bitte mal meinen Tipp: "Häufige Pilzinfektionen? Dagegen können Sie etwas tun!" Das hilft nicht nur gegen Pilze!!! Du findest ihn mit Doppelklick auf meinen Namen oben --- Tipps. Bei akutem Sodbrennen habe ich selbst sehr gute Erfahrungen mit "Gaviscon-Advance-Suspension" gemacht. Das legt sich wie ein Schaumteppich auf den Mageninhalt, der dann nicht mehr nach oben steigen kann! Probier es einfach mal aus. Sollten die Beschwerden aber täglich vorhanden sein, dann musst Du damit zum Hausarzt und Dir säurehemmende Medikamente verschreiben lassen!

Gute Besserung wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich habe auch schon länger Probleme mit regelmäßig auftretendem Sodbrennen und Medikamente helfen da nicht immer, besonders Maloxan kann ich "Literweise" in mich hineinschütten und es bringt gar nix.

Dann hab ich hier: http://magenschleimhautentzuendung.com/natuerliche-mittel-gegen-sodbrennen/ natürliche Mittel gegen Sodbrennen gefunden und einfach mal ausprobiert. Ich kann schon mal sagen, dass Kartoffelsaft genauso ekelhaft schmeckt wie es klingt, aber es hilft. Einfach mal ausprobieren was für Dich am Besten ist, mir hats geholfen.

Alles gute und gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest mal zum Hausarzt geben. Er kann dir z. B. Pantoprazol verordnen. Die Säure muss gebunden bzw. die Säureproduktion reduziert werden.

Zudem solltest du säurebildende Lebensmittel meiden. Vor allem Süßes ist im Moment nicht zu empfehlen.

Im Handel gibt es spezielle Base-Tees, die du mehrfach am Tag trinken solltest (z. B. von Bad Heilbrunner).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haferbrei mit Salbei und Curcuma, Pfeffer, Salz hab ich mir heute gemacht...es hat meiner Schwiegermutter den Magen und die Nerven wieder saniert...sie hat über 2 Jahre Chemotherapie einnehmen müssen und gegen das Sodbrennen Maloxan bekommen. Irgendwann war ihre Leber am Ende, auch ihre Nerven. Sie solte in die Psychiatrie eingeliefert werden!!! Also Magen kaputt, Leber kaputt und Nerven.

Da hab ich den Haferbrei für die entdeckt...ihre kleine Chemotherapietablette hat sie dann immer mitten zum Haferbrei eingenommen....superschnell war wieder alles OK! Leber, Nerven, Magen.

Sie war noch lange geradezu süchtig nach ihrem Heilmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sternlein,

wenn ich mir die "symptome" -s.u.- in deinen vergangenen fragen und dann die heutige durchlese, drängt sich mir (aufgrund eigener -negativ- erfahrungen) der gedanke auf > du bist bzw. > dein gewebe ist übersäuert.

  • erhöhter Speichelfluss

  • Blinzeln macht Geräusche

  • Fußpilz

  • Sodbrennen

vielleicht hast du lust, mal etwas über den säure-basen-haushalt nachzulesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?