Hallo,

hast du denn normalen Stuhlgang? Höchstwahrscheinlich hast du einen Magen-Dam Infekt, also die nächsten Tage am besten Schonkost und probier es mal mit Fenchel-Anis-Kümmel-Tee. Wenn es schlimmer werden sollte, dein kompletter Bauch richtig hart ist und du starke Schmerzen hast - dann ab zum Arzt.

Liebe Grüsse, alessam

...zur Antwort

Ab wann sind erhöhte Leberwerte bedenklich?

Hallo zusammen!

Ich war zuletzt mal wieder im Krankenhaus. Dort wurde auch dreimal im Verlauf Blut abgenommen. Mir wurde immer gesagt, die Werte wären alle in Ordnung.

Jetzt war dem Entlassbrief eine Übersicht aller Laborwerte beigefügt. Dem konnte ich entnehmen, dass insbesondere die Leberwerte im Verlauf deutlich gestiegen sind. Bei der Aufnahme waren die noch völlig in Ordnung und sind dann sogar erst noch ein bisschen gesunken. Da davon keiner der Ärzte gesprochen hatte, gehe ich davon aus, dass die Werte noch nicht bedenklich erhöht sind. Mich würde aber interessieren, wann man reagieren müsste, bzw. worauf man achten müsste. Und wann man die Werte ggf. nochmal kontrollieren müsste.

Die Werte im einzelnen (Wert jeweils bei Aufnahme / am 3. Tag / am 5. Tag):

GOT (=AST): 32 / 20 / 45+ (angegebener Referenzwert <35 U/l)

GPT (=ALT): 34 / 21 / 61+ (angegebener Referenzwert <35 U/l)

g-GT: 41+ / 30 / 46+ (angegebener Referenzwert <40 U/l)

Ansonsten war auch die Lipase die ganze Zeit leicht erhöht (43+ / 47+ / 44+ - angegebener Referenzwert <38 U/l) und auch das g-Globulin, das nur einmal bestimmt wurde, war mit 20,8 (angegebener Referenzwert 10,3-19,6%) leicht erhöht.

Es wurde zwar während des Aufenthaltes die Medikation geändert, ich habe aber im Beipackzettel des neuen Medikaments nachgelesen, da steht bei den Nebenwirkungen nichts von der Leber. Alle anderen Medikamente sind gleich geblieben und auch die parenterale Ernährung wurde nicht verändert.

Vielleicht kann mir ja jemand von euch sagen, ab wann man von deutlich erhöhten Werten spricht, bzw. ab wann man reagieren müsste. Ich werde das natürlich nächste Woche auch noch mit meinem Hausarzt besprechen, möchte mir aber gerne vorher schon ein bisschen Hintergrundwissen aneignen.

Danke und viele Grüße, Lexi

...zur Frage

Hallo liebe Lexi,

Die Frage ist zwar mittlerweile ein bisschen her. Trotzdem magst du vielleicht eine Antwort darauf haben. Die Leberwerte wie sie bei dir sind, hatte ich auch schon öfter, sie sind zwar erhöht jetzt aber auch nicht bedenklich hoch. Die Werte können auch einfach mal durch die parenterale ansteigen, wenn es dadurch ist muss es engmaschiger kontrolliert werden und evtl was umgestellt werden. Dass parenterale oft einen Leberschaden macht ist leider bekannt... hast du Schmerzmittel in letzter Zeit genommen? Dadurch kommt es auch öfter zu einem Anstieg.

Wenn es so bleibt würde ich mir erst mal keine Gedanken machen, sollte aber trotzdem kontrolliert werden.

Liebe Grüße Sam

...zur Antwort

Hallo,

Wenn die Ärzte sagen alles ok dann ist auch alles okay, die Leukozytenwerte sind im übrigen auch immer perfekt in der Norm, bei einer Leukämie wären die Werte ganz anders.

LG

...zur Antwort

Geht die Magenentleerungsstörung irgendwann wieder weg?

Ich habe eine Magenentleerungsstörung seit ca. ein Jahr. Und schon fast 20kg abgenommen. Angefangen hat es mit Magensäure, die Nacht auf einmal im Schlaf hoch kam. Dann wurde da auf Reflux getippt und behandelt. Die Madiekamente haben leider nicht geholfen. Da konnte ich auch glaube ich fast normal essen. Ich hatte auch noch gute Tage. Aber es hat sich über das Jahr so komisch entwickelt, dass ich jetzt fast Garnichts mehr essen kann. Es ist jetzt so das ich ständig so ein Brennen im Hals habe, der dazu noch einen komischen, leicht säuerlichen, schlechten Geschmack im Mund habe. Der jetzt gar nicht mehr weg geht. Immer wieder Luft aufstoßen. Magenschmerzen aber nicht immer. Es wurden sämtliche Test gemacht, wie ob da Magensäure oder Gallensäure aufsteigen, aber leider haben die auch nichts gefunden. Leider liefen die Test nicht ganz ohne Komplikationen. so das z.B. das Gerät während der Aufzeichnung kaputt ging, es nicht richtig eingestellt war usw. . Nun soll ich diese Diät (Kleine Partikel) machen, wo mir einfach nur ein Zettel in die Hand gedrückt wurde. So das kannst du noch essen, das nicht und das vielleicht. Das hatte ich auch schon so heraus gefunden. Dann habe ich es bei meiner Krankenkasse versucht Hilfe zu bekommen, da gab es dann ein Telefonat, bei dem ich das Gefühl hatte, dass die am anderen Ende nicht so richtig wusste was das ist. Sie hat mir im entdefekt das erzählt, was ich schon wusste. Naja. Nun ist es so Sie sagen das ich Die Magenentleerungsstörung habe. Mit dem schlechten Geschmack und das Brennen im Hals soll ich zu Zahnarzt und Hals Nasen Ohren Arzt gehen. Und diese Diät machen, die ich jetzt schon über 6 Wochen mache. Und püriet schmeckt es auch nicht gut. Ich soll zu einem Psychotherapeuten gehen. Mein Hausarzt weiß nicht mehr weiter. Und ich kann jetzt echt nicht mehr weiter. Bin an meine Grenze angekommen, dass ich nicht mehr will.

KANN MIR VIELLEICHT JEMAND HELFEN??????

...zur Frage

Hallo,

Dem von Lexi kann ich so nichts mehr hinzuzufügen, nur noch eins, hattest du schon Medikamente wegen der Entleerungsstörung? Und hast du sonstige Erkrankungen wie zB Diabetes?

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Hallo Gerhard,

Bist du denn übergewichtig? Wenn ja, dann sollte dein Gewicht aufjedenfall reduziert werden. Generell sollte bei Bluthochdruck auf eine salzarme Ernährung geachtet werden. Am besten auch keine Alkohol trinken, bzw den Alkoholkonsum zumindest reduzieren. Du solltest dich auch generell eher fettarm ernähren.

Wie hoch ist dein Blutdruck denn?

Hier noch ein Link bei dem etwas dazu geschrieben wurde. 

http://www.ernaehrung.de/tipps/hypertonie/

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Hallo, 

War das Eiweiß das einzige was erhöht war? Wurde dir Blut abgenommen?

Meistens ist eine Proteinurie harmlos, kommt auch bei Infekten öfter vor usw.

Also einfach abwarten und nicht verrückt machen!

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Probleme mit dem Herz?

Moin zusammen.

Ich habe einen Verdacht das irgendwie etwas mit meinem Herzen nicht Inordnung ist.

Von Anfang an: Vor ein paa Monaten, (gemäß Sommerferien Schleswig Holstein) bin ich mit einigen Freunden unterwegs gewesen und wir sind Kanu gefahren. Es war recht warm grade auf dem Wasser ohne Cap. Nach ca. 3h waren wir dann auf dem Nachhause weg. Wir saßen da warteten auf die Bahn. Da passierte es: Ich bekamm plötzliche Stechende Schmerzen in der Brust oben Links. Dazu bekamm ich manchmal das Gefühl als würde mein Herz aussetzen. Dann wurde mir ziemlicher komisch fast wie schwindel aber doch etwas anders. Nach dem kurzen Moment spürte ich mein Herz wider schlagen - ziemlich stark und schnell.

Das ging ca. 15-20min so weiter, wurde aber besser. Ich hatte extreme Angst und Panik.. Als ich dann zuhause war nur 10min nach der Ankunft bei uns, war es weg. Ich erzählte meiner Mutter davon sie meinte man müsse es mal beobachten. Bis heute ist so eine Situation wie beim Ausflug nicht wieder vorgekommen. Dafür plagt mich seit einigen Wochen manchmal vlt. so zwischen 10-20min immer wieder ein leichtes ziehen in der oberen linken Brust.

Dann bin ich zwischendurch einmal im Krankenhausgewesen. Das war ein Allergie Schock. Ich bekamm einige Medikamente Gegen alles mögliche. Am Abend im Krankenhaus war dann etwas komisch: Immer in dem Moment in dem ich einschlafen wollte, begang ein Messinstrument zu piepen. Es hat unteranderem die Herzfrquenz gemessen. Diese sank beim einschlafen ziemlich. So musste mehrmals eine Krankenschwester kommen, und das Gerät anpassen. Das letzte was im Krankenhaus geschah war am nächsten Morgen passiert: ich hatte plötzlich ein mega Herzrasen - und das mind. 1h+ lang. Es wollte einfach nicht aufhören. Dazu sah ich kurzzeitig weiße Punkte. Der Artzt wartete einfach ab und lies mich später gehen als es weg war.

Jetzt stellt sich die Frage: War all das Folge der Medizin oder dem Schock? Oder hatte es etwas mit dem Herzen zutun?

On Top plagten mich ebenfalls Wochenlang Kopfschmerzen über dem linken Auge die schon beim Aufstehen da waren. Und eine Zeitlang war ich tagsüber immer ab unserer 5. Schulstunde sehr müde.

Das ganze macht mir schon länger Sorgen, aber ich weiß einfach nicht was ich tun soll weil alles so unspezifisch scheint und meine Eltern soetwas gern als Hypochonder getue oder so darstellen. Ich habe nähmlich sehr viele Beschwerden weshalb sie da meinen ich würde mir zu viele Gedanken machen.

Hab dann gerstern gelesen das sowas auch z.B eine Herzmuskel Entzündung sein kann. Klar kann das alles verschiedene Ursachen haben und alles aber man macht sich trotzdem Sorgen!

Wäre super wenn ihr ne Idee habt was helfen kann (klar zum Artzt gehen aber die Überzeugung meiner Eltern fehlt) und was meint ihr was warscheinlich wäre?

Großes Danke im voraus!!! :)

...zur Frage

Hallo erstmal,

Weißt du wie tief deine Herzfrequenz dann sank wenn du einschliefst? Und wie ist dein Puls im Normalfall? Was heißt "mega Herzrasen" wie schnell war es denn? Das kann natürlich von Medikamenten sein. Wir wissen natürlich nicht welche Medis du bekommen hast.

Wurde denn mal ein ekg geschrieben?

...zur Antwort

Hallo,

Ja, es kann sein, dass sie den Verdacht hat, dass etwas in der Richtung sich bei dir abspielt. Man merkt das den Leuten ja schon an. Aber wäre es denn wirklich so schlimm wenn sie das weiß? Sie wird das ganz sicher nicht den anderen Lehrern oder gar deinen Mitschülern erzählen. 

Bist du denn in psychologischer/ psychiatrischer Behandlung?

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Hallo lukas,

Nicht jeder knubbel und jedes ziehen, das man im Körper spürt ist gleich Krebs. Fühlst du dich denn erkältet?

Das kann auch einfach eine Verspannung sein. Wenn das noch länger bleibt, würde ich an deiner Stelle mal zum Arzt gehen, das kann eine Infektion sein.

...zur Antwort

Hallo Bellina,

Das der Darm noch träge ist nach einer Narkose kommt oft vor. Sprech doch aber am besten Mal die Ärztin auf Station an. Die können dir dann etwas geben.

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Hallo Manu,

Eine Bluttransfusion bringt natürlich eib paar Risiken mit sich. Infektionsgefahr usw. Doch noch gefährlich wäre keine Bluttransfusion. Ich selbst hatte schon einige Bluttransfusion und hatte keinerlei Probleme damit.

Das mit der Eigenblutspende wird auch heute noch gemacht.

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Hallo MarCuso,

War deine Freundin mal bei einem Proktologen?

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Hallo daut,

Kennt man die Ursache für deine Dünndarmentzündung? Morbus Crohn oder ähnliches? Oder ist die Ursache nicht bekannt? Und was ist die Behandlung dafür?

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Hallo Philipp,

Wo hat deine Freundin denn die Bauchschmerzen? Ober/ Unterbauch? Rechts oder links? Ist deiner Freundin aufgefallen ob es durch irgendetwas besser/schlechter wird?

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Hallo Nicole,

Erst einmal wie alt bist du denn? Was heißt eher schnerzfrei? Tut es weh oder nicht? Lassen sich die Lymphknoten verschieben oder nicht?

Hast dz irgendwelche Anzeichen eines Infektes?

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Hallo speicheldarm,

Warum hattest du denn innerhalb 10 Tagen zwei Colos? Bestehen bei dir Vorerkrankungen? Schluckst du vielleicht unwissentlich durch den sauren speichel bei dem Essen Luft? Hattest du mal eine Magenspieglung?

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Missbrauch unter Freunden - was tun?

Hallo Liebe Community. Ich wollte heute eine Frage zum Thema Schwangerschaft stellen. Jedoch habe ich gemerkt, dass ich bei meiner letzten Frage : Können Spermien einfach so rauskommen? viele Dinge vergessen hinzuschreiben. Außerdem hab ich kaum Zeit gehabt dass noch zu bearbeiten und dann noch meine eigentliche Frage für heute zu stellen, deshalb frage ich heute eine andere Frage, die nicht so stark mein Leben beeinflusst, jedoch auch mein Leben ein wenig zunichte macht. Und zwar : Ich gehe seit 3 Jahren in die weiterführende Schule, komme mehr oder weniger gut zurecht mit meinen Mitschülern klar, aber es gibt ein paar Schüler die mich mobben, beleidigen, Geld klauen, schlagen etc... Es ist sehr schwer für mich das zu ignorieren, denn sie fassen mich auch unten am Geschlechtsteil an (Ich bin ein Junge, aber sie machen es, weil sie es witzig finden) und ich habe auch noch Probleme mit Spermien, denn ich habe Angst jemanden zu schwängern. Nachdem sie mich unten anfassen, fassen sie die Mädchen auch überall an, aber sie finden es sogar toll und lassen sich begrabschen. (Nicht unbedingt toll, aber sie finden das ok) Ich frage mich was ich tun kann. Ich kann nicht zum Lehrer gehen, denn sie haben Stress mit mir weil sie denken ich habe den Streit angefangen und sie denken auch Ich hätte sie verkloppt etc... Und mit meinen Eltern kann ich auch nicht reden. Denn mein Vater macht RICHTIG Stress wenn er einmal was weiß. Dann bin ich nämlich der erste der die Schläge kriegt, weil er sonst meint dass ich dass nicht früher gesagt hätte. Dann sind die anderen dran. Aber, Ich will nicht dass er die anderen schlägt, sonst kriege ich einen Verweis von der Schulleitung :( Ich habe alles ausprobiert und habe versucht ihnen aus dem Weg zu gehen. Aber anscheinend klappt es nicht. Ich kann sie auch nicht irgendwie anzeigen oder so wegen körperverletzung ohne jeglichen festen Beweis. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :( Lg Notfragen

...zur Frage

Hallo Notfragen,

Zum Thema schwängern, so wird keiner schwanger, da brauchst du dir keine Sorgen machen.

Zum anderen Thema, habt ihr an der Schule nicht etwas wie einen Vertrauenslehrer? Evtl sogar einen Schulpsychologen? Das wäre das erste was ich an deiner Stellen machen würde. Du sagst du kannst mit deinem Vater nicht reden, was ist mit deiner Mutter?

Bei dem Rest stimme ich @evistie zu

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Hallo leila,

Ja das kann sein. Es kann auch sein, dass du einen Magen-Darm Virus hast. Aufjedenfall viel trinken! Am besten Tee und ausruhen.

Liebe Grüße 

...zur Antwort