Es geht ja nicht nur darum wie warm es bei der Haut ist, sondern wie warm der Körper insgesamt ist. Und wie du schon geschrieben hast, eine dickere "Jacke" hält auch wärmer. Außerdem müssen die Menschen ja auch mehr tragen, das ist auch anstrengend und macht warm. Vielleicht spielen dann auch noch ie veränderten Hormone mit rein, das ist aber nur Spekulation meinerseits ;)

...zur Antwort

Es kommt dabei v.a. auch darauf an wie oft du diese 800 nimmst. Eine einmalige so hohe Dosis macht nichts, aber wenn du das oft machst, kann es schon irgendwann zu Problemen bzw Nebenwirkungen kommen. Wenn dir 400 nicht hilft kannst du es ja auch erstmal mit 600 probieren. Die Tabletten sind doch soweit ich weiß teilbar.

...zur Antwort

klar! deshalb lässt man sich ja auch gegen Hepatitis A und B impfen ;) hast du sicher auch schon bekommen. zur Info: Hepatitis = Leberentzündung ;)

...zur Antwort

Ich würde sagen, das hängt davon ab, was bei dem MRT rauskommt! Du solltest dich noch ein bisschen gedulden. Tumore sind komplexe geschichten, das kann man nicht so allgemein sagen. Je nachdem wie groß der Tumor ist und in welche Gewebe er schon vorgedrungen ist, ist natürlich die Therapie auch sehr unterschiedlich. Und dementsprechend ist natürlich auch die Heilung davon abhängig. Hast du das denn nicht mit deinem Arzt besprochen? Ich wünsch dir alles Gute!

...zur Antwort

Hallo, ich habe mal ein bisschen nachgelesen. bisher habe ich noch nicht davon gehört, dass das Schröpfen noch praktiziert wird. bei wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Schr/a>pfen) steht allerdings nichts direkt von Rückenschmerzen:

"Schröpfen wird von den Anhängern des Verfahrens gegen eine Vielzahl von Beschwerden eingesetzt, unter anderem Migräne, Mandelentzündungen (hierbei insbesondere in der Sonderform des Röderns), Rheuma, Lungenkrankheiten, Bandscheibenprobleme, Hexenschuss, Gelbsucht, Nierenschwäche, Bluthochdruck."

Wenn eines der markierten Erkrankungen auf diech zutrifft, kannst du es ja mal ausprobieren. Allerdings denke ich, dass du dann schon bei einem richtigen Arzt in Behandlung wärst.

Dir würde ich empfehlen, mal selber aktiv zu werden. Massieren is ja schön und gut, aber wie du schon geschrieben hast ändert das nichts auf dauer. Du solltest es mal mit Rückenkräftigungsübungen probieren und dir mal überlegen, wann du diese Verspannungen immer bekommst. In der Arbeit vielleicht? Dann empfiehlt es sich mal einen anderen Stuhl auszuproberieren, regelmäßig Pausen zu machen und ein bisschen Spazieren zu gehen. Achte auch besser auf deine Körperhaltung! Das wird sicher eher helfen als Schröpfen!

...zur Antwort

Was man auf jeden Fall tun kann ist eine After-Sun-Creme zu verwenden. Die kühlt die Haut und pflegt sie. Ich fand das immer sehr gut und ich hatte auch immer den Eindruck, dass der Sonnenbrand dadürch besser und schneller verheilt. Ansonsten solltest du deinen Rücken in der nächsten Zeit nicht mehr in die pralle Sonne legen sondern erstmal komplett regenerieren lassen. Zur akuten Therapie kann ich allgemein kühlen empfehlen. Z.b. kannst du dir in der Dusche für ein paar Minuten kaltes/kühles Wasser über den Rücken laufen lassen. Ansonsten würde ich aufpassen, dass die Haut nciht weiter gereizt wird, z.b. durch Rücksack etc. Aber das würde ja auch weh tun.

...zur Antwort

Natürlich birgt auch die Fruchtwasseruntersuchung wie fast jede Untersuchung seine Risiken. Noch dazu ist das ja ein invasiver Eingriff! Man sollte das also nicht ohne Grund amchen lassen. Aber wenn dein Arzt einen Grund dafür sieht, wird er das sicher besprochen haben. Dann muss man eben abwägen, welches das kleinere Risiko ist, keine Untersuchung aber evtl Schädigung des kindes oder Fruchtwasseruntersuchung aber dafür mögliche Komplikationen/Risiken in kauf nehemen. Das ist keine leichte Entscheidung, man sollte sich da schon gedanken drücber gemacht haben! Dein Arzt hat dich aber doch sicher aufgeklärt oder? Alles Gute!

...zur Antwort