Du bist überreizt, es wird langweilig. Und ohne die Wärme einer Partnerin macht es doch auch keinen Spaß. Wie wäre es, wenn du versuchst, unter die Menschen zu gehen und Freunde und Freundinnen kennen lernst, um etwas mehr Abwechslung in dein Leben zu bringen. Dabei ergibt sich bestimmt auch die Gelegenheit, eine Frau näher kennen zu lernen, was allemal besser ist, als nur noch im eigenen Zimmer herumzusitzen. Dann hören bestimmt auch die Potenzprobleme auf.

...zur Antwort

Nimm eine normale, gute Wundheilsalbe, Mirfulan oder was du gerade zu Hause hast. Dann lass an deinen Allerwertesten möglichst viel frische Luft, also nicht zu eng zupacken, das tut der Haut nicht so gut, besonders dann , wenn sie eh schon gereizt ist. Sobald der Hintern nicht mehr schmerzt aber ruhig wieder rauf aufs Fahrrad und kleinere Touren unternehmen, damit du dich bald wieder an den Drahtesel gewöhnst.

...zur Antwort

Dich hat es böse erwischt, klar das ist der Schimmel. Schimmel ist wirklich gefährlich und solche Bauten sollten dringend saniert werden. Im Moment kannst du gar nicht viel tun, ich weiß nicht, ob eine Kopfschmerztablette so gut ist, wenn du durch die Schimmelsporen schon genug Giftstoffe getankt hast. Versuch es mit schlafen und trinken. EInen anderen Rat kann ich dir gar nicht geben. Ich wünsche dir gute Besserung.

...zur Antwort

Es kommt darauf an, wo der Honig herkommt. Wenn er von einem richtigen Imker ist, dann ist es wirklich egal. Der schleudert den Honig nämlich kalt. Industriell geschleuderter Honig wird warmgeschleudert, und dann ist tatsächlich von den guten Inhaltsstoffen nicht mehr viel übrig. Dafür aber alles andere, was der Imker sorgfältig aussortiert, ist beim warm geschleuderten Honig wieder mit drin.

...zur Antwort

Kratzt du an der Kruste herum? Dann lass das bleiben. Eine Wunde, die heilen soll, muss man ganz in Ruhe lassen. Die Kruste fällt eines Tages von selber ab, dann ist darunter so eine neue, rosarote Haut die sich mit der Zeit in die Haut verändert, die wir haben. Dann ist von der ehemaligen Wunde nichts mehr zu sehen.

...zur Antwort

Wenn jemand eine Neurose hat, dann hat er einen sogenannten Tick. Immer wieder muss er wie unter Zwang die selbe Handlung vollbringen. Sei es nun HÄndewaschen, aufräumen oder sonst etwas. Er kann gegen sein Verlangen, sich zu waschen, gar nichts machen, es erfolgt wirklich wie unter Zwang, deshalb nennt man es neurotisch.

...zur Antwort

Die Milch, die du vom Bauern holst ist die Beste, weil sie am wenigstens Behandlungen über sich ergehen lassen musste. Der Fettgehalt ist absolut natürlich, sie wurde nicht homogenisiert, nicht pasteuerisiert und durch das Abkochen tötest du die Keime ab, die eventuell Durchfall verursachen können. Greif lieber zu frischer Milch vom Bauern.

...zur Antwort

Es kommt darauf an, welchen Honig du nimmst. Nimm den echten Honig, den kaltgeschleuderten, den du nur in guten Geschäften und beim Imker bekommst. In dem sind noch alle guten Inhaltsstoffe drin aber nicht die - wie beim warmgeschleuderten - erwärmten Waben und Überreste, die nicht hineingehören. Honig ist Qualitätssache. Übrigens kann Honig auch zur Wundbehandlung verwendet werden. Dazu schmierst du ein wenig echten Honig auf eine Wunde, wie wird besser heilen als ohne. Also ist Honig auch gesund.

...zur Antwort

Gesundes haar sieht einfach auch gesund und schön aus. Ich meine aber nicht das Haar, das man in der Werbung bewundern soll. Nein, Haar das gesund ist wirkt nicht strohig, nicht stumpf und hat keinen Spliss. Es läßt sich einigermaßen leicht kämmen und wirkt frisch und voluminös. Es ist vielleicht so ähnlich wie bei einem Haustier, wenn das Fell struppig ist und stumpf, stimmt etwas nicht. Glänzt das Fell und sieht schön aus, ist es meistens auch gesund.

...zur Antwort

Gerade Kinder sollten von dem künstlichen Kram ferngehalten werden. Light Produkte haben davon ganz schön viel. Neben den Zuckerersatzstoffen sind auch noch Farbstoffe, Geschmacksstoffe und so weiter mit drin. Irgendwo habe ich mal gehört, dass in den Light Produkten exakt die selben Mittel zum Kaloriensparen helfen sollen, die in der Landwirtschaft zur Schweinemast eingesetzt werden. Das stimmt doch nachdenklich, oder?

...zur Antwort

Sicherlich kann man Trauben, die warm abgewaschen wurden, essen. Es werden jedoch nicht alle Rückstände vollständig verschwunden sein. Bio-Trauben wäre eine Alternative. Aber es gibt warscheinlich noch nicht viele Anbieter von Bio-Trauben. Aber an denen wären keine Pestizid Rückstände.

...zur Antwort

Die Knie sind einfach Problemzone. Bei mir wurde vor ca. 2 Jahren ein Schleimbeutel im Knie entfernt. Glaub mir, ich hab bis heute noch Schwierigkeiten. Nach einem langen Tag ist mein Knie auch heute noch geschwollen. Der Bluterguß, den du hast, kann sich noch eine kurze Zeit halten. Nimm ihn nicht so ernst. Was mich verwundert: mir wurde nach der Schleimbeuteloperation nicht Schonung verordnet, im Gegenteil, Bewegung sollte ich haben. Schon 2 Tage nachder Op mußte ich die ersten Gehübungen machen. War richtig schmerzhaft. Sollte aber einem eventuell steifen Knie vorbeugen. Gute Besserung, jedenfalls, von mir.

...zur Antwort

Getrocknete Früchte sind sehr gut für die Verdauung. Wer sie mag sollte sie unbedingt in den Speiseplan mit einbauen. Sie können sowohl zu einem Müsli, einfach nur so oder in einen Kuchen verbacken gegessen werden. Ausserdem gibt es eine große Auswahl an getrockneten Früchten. Wenn du Bio-Qualität nimmst ist es noch besser.

...zur Antwort

Ich kann Lena101 nur zustimmen. Wenn schon Honig, dann Imkerhonig. Der ist rein, nicht gepanscht, es sind keine Wabenreste in den Honig "hineingebuttert" worden, was beim Warmschleudern normal ist. Imkerhonig bekommt häuft noch auf den Dörfern, wo die Bauern ihren Honig oft noch selbst schleudern und wirklich auf höchste Qualität achten.

...zur Antwort

Nach einer Schleimbeutel OP am Knie wurde mir vom Arzt nach einer sehr kurzen Schonzeit (nur wenige Tage) sofort wieder "Gehen" verordnet. Es war sehr schmerzhaft. Aber er sagte, wenn ich es nicht trainiere, wird das Knie steif werden. Bewegung kann also nicht schaden.

...zur Antwort