Es gibt da unterschiedliche Meinungen. Angeblich soll es Menschen gegeben haben, die bewusstlos waren, so kurz vor dem Tod und haben alles gehört, was ihre Angehörigen und die Ärzte am Bett gesprochen haben. Nach dem Erwachen aus dieser Bewusstlosigkeit konnten sie sich genau an die Gespräche erinnern. Andere behaupten dagegen, man könne nichts hören und sich an nichts erinnern. Vielleicht gibt es da wirklich unterschiedliche Erfahrungen.

...zur Antwort

Kinder Cassetten sind bestimmt nicht der Renner, wenn man (fast) erwachsen ist. Aber man kann Mediations CDs hören, das mache ich auch manchmal. Die helfen absolut sicher beim Einschlafen, weil sie schon so produziert wurden. Meditation beruhigt, und das ist wichtig für das Einschlafen.

...zur Antwort

Das können die HOrmone sein. Wenn die Haare direkt nach dem Waschen, bzw. wenige Stunden danach wieder fettig sind, liegt es am Hormonspiegel. Entweder, du befindest dich gerade im Hormonwechsel - Pubertät oder Wechseljahre oder es ist etwas nicht in Ordnung. Dann solltest du deinen Frauenarzt aufsuchen.

...zur Antwort

Du kannst mit deinem Hauarzt zwar verschiedene Notfallmedikamente durchsprechen, dazu gehören dann Tabletten gegen Durchfallerkrankungen, Malariaprophylaxe, Vorbeugung gegen Hepatitis und so weiter. Aber mit Sicherheit wird er dir kein Antibiotikum einfach nur so verschreiben. Das geht auch nicht. Es sind völlig andere Keime als bei uns und du weisst ja auch nicht, welches Antibiotikum du im Ernstfall brauchst. Lass dich dann also vor Ort untersuchen, wenn etwas sein sollte.

...zur Antwort

Am besten nimmst du Joghurt aus dem Bio-Laden. Noch besser richtig gute. Zwar sind die etwas teurer, aber die Qualität macht den Preis wieder wett. In denen sind dann auch wirklich echte Früchte drin. In denen Billigjoghurts aus dem Supermarkt ist manchmal schon anderes Zeugs drin, was man gar nicht so genau wissen will.

...zur Antwort

Brauner Zucker ist oft Rohrohrzucker. Dieser wird nach der Ernte zwar verarbeitet, aber nicht gebleicht. Weißer Zucker stammt meistens von der Zuckerrübe. Gesünder ist keiner von beiden. Zucker greift die Zähne an, den Knochen tut er auch nicht gut und der Figur schon gar nicht. Aber die Seele braucht ihn hin und wieder, deshalb dürfen wir ihn in angemessenen Mengen auch essen. Alles gute.

...zur Antwort

Milchprodukte in hoher Qualität bringen die Darmflora auf Vordermann, ebenso wie Brottrunk oder andere Produkte auf Milchsäurebasis. Die Idee mit dem EM ist gut, dann hat man die gesunden Bakterien genau da, wo man sie haben möchte. Sehr empfehlenswert.

...zur Antwort

WEnn du das faulige Stück wegschneidest, kannst du normalerweise den Rest schon noch essen. Manchmal passiert es aber, dass der Rest des Obstes dann auch schon verfault schmeckt, obwohl nichts mehr zu sehen ist. In diesem Fall würde ich vorsichtshalber dann doch die ganze Frucht auf den Kompost bringen.

...zur Antwort

Das einzige das du tun kannst ist, in der Zeit des stärksten Pollenflugs nicht in die Nähe von Gräsern zu kommen. Für eine Desensibilisierung ist es jetzt zu spät, das hättest du im Winter machen müssen. Du könntest dir für den Herbst eine Desensibilisierung vornehmen und einplanen. Dein Hausarzt kann dich da beraten. Zusätzlich kannst du testen lassen, gegen welche Gräser genau du allergisch bist. Es blühen nicht alle zur selben Zeit, so dass du nicht jederzeit betroffen bist.

...zur Antwort

Wenn du dich schon gesund ernährst hast du eigentlich das wichtigste schon getan. Möchtest du etwas mehr tun könntest du vielleicht ab und an Weizenkleie zu dir nehmen. Das regt den Darm zusätzlich an. Auch die vollwertigen Inhaltstoffe von Weizenkleie tun gut. Vermischt in Joghurt schmecken sie sogar sehr gut. Allerdings solltest du deine Flüssigkeitszufuhr erhöhen. Weizenkleie quillt und braucht deshalb mehr Flüssigkeit.

...zur Antwort

Ich bin Bio-Bauer aus Leidenschaft. Unsere Produkte werden ständig kontrolliert. Zuerst bei uns auf dem Acker von der Bio-Kontrolle, also Bioland oder Demeter, später dann werden sie Stichprobenartig von der Lebensmittelkontrolle unter die Lupe genommen. Sicher gibt es auch bei uns schwarze Schafe. Aber im großen und ganzen möchte ich behaupten, daß Bio-Ware besser ist. Es werden bei uns keine Spritzmittel verwendet, kein Kunstdünger, keine Hormone, der Tierschutz wird genauestens überprüft. Auch im Ausland gibt es diese Kontrolle. Aber es stimmt schon, die Kontrolleure einerseits, wie auch die Landwirte andererseits glänzen nicht unbedingt durch Fachwissen auf diesem Gebiet. Aber mit Regionaler Ware machst Du auf keinen Fall einen Fehler. Die biologischen Lebensmittel sind auch nur auf den ersten Blick teurer. Durch die gehobene Qualität der Nahrungsmittel mußt Du z.b. weniger wegwerfen. Oft ist es ja so, Du kaufst im Supermarkt 1 Netz Äpfel, davon kannst Du gleich nach dem auspacken die Hälfte wegwerfen, weil sie verdorben sind. Man ißt von gutem Bio-Vollkornbrot auch nur die Hälfte, weil es einfach richtig satt macht. Die Pappe, die Du als Brot im Supermarkt kaufst, sättigt ja nicht. Die macht ja nur fett. Und so gibt es zahllose Beispiele. Regionale Bio-Produkte haben kurze Lieferwege, sind frisch, wurden also nicht lange gelagert, sind also schon aus diesen Gründen gesünder als konventionelle Massenware, die per Schiff oder LKW durch die Weltgeschichte gegondelt wurde.

...zur Antwort

Sicherlich gehört auch Elektrosmog zu den üblichen Wohngiften. In Schlafräumen sollten daher keinesfalls elektrische Geräte eingesteckt sein. Auch ein Radiowecker gehört da natürlich dazu. Wenn auch in den anderen Räumen nicht auf bestimmte Geräte verzichtet werden kann, im Schlafzimmer sollten keine vorhanden sein.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.