Ich habe mal gehört, dass ein Glas kaltes Wasser das Herzrasen stoppt. Das könntest du als Erste Hilfe trinken. Bonitoni hat natürlich völlig Recht, der Ursache fürs Herzrasen muss auf den Grund gegangen werden und dafür bietet sich ein Langzeit EKG an.

...zur Antwort

Wichtige Frage an dich: Frühstückst du morgens? Ich frage aus diesem Grund, denn ich kenne viele Kinder/Jugendliche, die morgens ohne Frühstück aus dem Haus gehen. Sollte dies bei dir der Fall sein, dann musst du dich nicht wundern, wenn im Laufe der ersten Schulstunden dein Magen anfängt zu knurren. Frühstücken ist ganz wichtig! Es reicht auch, wenn du eine Kleinigkeit morgens zuhause zu dir nimmst und dir für die Pausen etwas mitnimmst. Knurrt der Magen und hast du keine Zeit zwischen den Stunden etwas zu essen, dann hilft meist auch schon etwas zu trinken. Die Flüssigkeit füllt den Magen und er knurrt weniger oder zumindest weniger laut.

...zur Antwort

Vitamine des so genannten Vitamin-B-Komplexes, besonders die Folsäure, sind wichtig für das Nervensystem und unterstützen die Funktion des Gehirns. Sie helfen im zentralen Nervensystem beim Stoffwechsel der Neurotransmitter, der chemischen Botenstoffe, die Nervenimpulse von einer Zelle zur anderen weitergeben. Die Gürtelrose entsteht durch ein Defizit in der Neubildung der Neurotransmitter. Dagegen hilft die Einnahme von Vitamin-B-Komplexen, denn sie wirken sich positiv auf die Neubildung der Neurotransmitter aus und lindert somit Erkrankungen wie Gürtelrose und Herpes. B-Vitamine haben noch weitere gute Eigenschaften: So stärken sie Gedächtnis und Konzentration, regulieren stressbedingte Anspannungen und sorgen so für ein gesundes nervliches Gleichgewicht. Und genau das können gerade Herpes-Patienten besonders gut vertragen. http://www.biofitt.de/Informationen/Konstitution/Nerven/Herpes.html

...zur Antwort

Benutze ein Rasiergel oder -schaum, was besonders sensibel zu deiner Haut ist und creme die Haut nach der Rasur mit einer hautfreundlichen, feuchtigkeitsreichen Lotion ein. Das sollte helfen und ausreichen, um die Entstehung von Pickelchen und Juckreiz zu verhindern.

...zur Antwort

Unser Skelett setzt sich aus mehr als 200 Knochen zusammen, die einzeln und im Zusammenwirken vielfältige Funktionen im menschlichen Organismus erfüllen. Das Skelett dient so als Stütze und gewährleistet Stabilität, es schützt wichtige Organe vor äußeren Einwirkungen und ist maßgeblich an der Blutbildung beteiligt. Es fungiert auch als Generator des Längenwachstums. Die Ursache für Skeletterkrankungen sind vielfältig. Angeborene Fehlbildungen des Skeletts können zu erheblichen Funktionseinschränkungen führen und mit starken Schmerzen verbunden sein. Bei Störungen der Wachstumsprozesse kommt es zu Kleinwuchs, die fehlerhafte Anlage von Gelenkknorpel kann eine Ursache für frühzeitige Gelenabnutzung (Arthrose) sein und molekulare Defekte können die Knochenfestigkeit beeinträchtigen und eine erhöhte Neigung zu Knochenbrüchen begünstigen.http://genetik.charite.de/diagnostik/klinische_genetik_genetische_beratung/spezialsprechstunde_skeletterkrankungen/

...zur Antwort

Unter Höhenkrankheit versteht man die Reaktion des Körpers auf den niedrigen Luft-und Sauerstoffpartialdruck in der Höhe, in den Bergen (ab etwa 3000m).Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Übelkeit, Wasserödeme unter der Haut,Beschleunigter Herzschlag, allgemeines Unwohlsein, Leistungsabfall sind u.a. die ersten Symptome, die auftreten können. Im Verlauf kann es zu Schwindel, Herzrasen bis zu Bewusstseinsstörungen kommen.

Was du beschreibst ist die Acrophopie, sprich die Angst vor Höhen. Die Krankheit bezeichnet man als Höhenangst. Die unangemessene Reaktion beim Besteigen eines Turms oder Hochhauses (bei starker Acrophobie reichen wenige Meter an Höhe aus) zeigt sich in den meisten Fällen in Form von: Atemnot, Herzklopfen, Herzrasen, Benommenheit, Schwindel, Schwitzen, Brustschmerzen oder Engegefühl in der Brust.

http://de.wikipedia.org/wiki/Akrophobie

...zur Antwort

Aus irgendeinem Grund schmerzt dein Knie und du solltest die Ursache herausfinden oder abwarten bis sich der Schmerz gelegt hat. Wie stark die Schmerzen sind und wie sehr sie dich einschränken kannst nur du beurteilen. Gehst du regelmässig Joggen? Vielleicht hast du dein Knie durch zu viel Laufen, ggf. ohne richtiges Schuhwerk und auf hartem Asphalt zu stark strapaziert. Nimm den Schmerz ernst und gehe, wenn er anhält, zu Arzt. Du solltest dir vielleicht eine Kniebandage, die das Knie beim Sport stützt, kaufen.

...zur Antwort

Versuche es mal mit einem Fußpeeling. Anschliessend kannst du dir die Füße mit einer speziellen Fußcreme oder -salbe einreiben. Die meisten verhindern die erneute Schwielen- und Hornhaut-Neuentstehung!

...zur Antwort

Das leidige Problem vieler Männer:),was uns von den Frauen immer wieder vorgehalten wird. Kenne ich nur zu gut! Selbst kannst du feststellen, ob du dich nur nicht konzentrierst oder wirklich Schwierigkeiten beim Hören hast. Fällt es dir schwer in einer größeren Gruppe, in der alle durcheinanderreden, dich auf eine Stimme zu konzentrieren, sie zu verstehen? Gehe am besten mal zu einem HNO-Arzt, der kann feststellen, ob du eine Schwerhörigkeit hast.

...zur Antwort

Unmittelbar vor dem wichtigen Ereignis würde ich auf das Glas Rotwein lieber verzichten. An dem Abend vor der Präsentation tut dir ein Glas Rotwein vielleicht gut, du kannst ein wenig entspannen und schläft besser. Es sollte aber bei einem Glas bleiben!

...zur Antwort

Hier ein paar Tipps zum richtigen Verhalten bei einem Reizmagen: 1. Verzichte aufs Rauchen, auf Kaffee, Alkohol und scharfe Gewürze. 2. Baue Anspannung durch körperliche Bewegung ab. Sorge täglich für ausreichend Bewegung. 3. Kaue langsam und speichel das Essen gut ein. 4. Nehme kleinere Mahlzeiten zu dir. 5. Wärme tut gut. Lege dir eine warme, nur wenig gefüllte Bettflasche auf den Bauch. 6. Trinke vor jeder Mahlzeit einen leichten, 10 Minuten gezogenen lauwarmen Kamilletee. 7. Sorge für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von mindestens 2 Liter pro Tag.

...zur Antwort