Greift Zitronensaft den Hals bei Hallsschmerzen zusätzlich an?

5 Antworten

Wenn die Erkältung erst "im Anmarsch" ist, kann Vitamin C in hoher Dosis oder Zink oder Präperate mit rotem Sonnenhut manchmal noch einen Ausbruch verhindern oder den Verlauf abschwächen. Ist der Hals schon entzündet, reizen Zitrusfrüchte die Schleimhaut tatsächlich zusätzlich. Ich schwöre dann auf Salbeitee.

Wenn bei mir eine Erkältung im Anmarsch ist, schwöre ich seit kurzem auf Meditonsin. Es stärkt die Abwehrkräfte und lindert die Beschwerden. Bei mir ist die Erkältung dann gar nicht so richtig ausgebrochen.

Ja, Zitrone reizt die Schleimhäute zusätzlich. Außerdem nützt dir die heiße Zitrone garnichts. Weil das Vitamin C, wenn es mit kochendem Wasser zusammenkommt, keine Wirkung mehr hat. Lass also das Wasser auf 40 Grad abkühlen. Gib dann Zitrone und etwas Honig hinzu. Dann hast du die Vitamine der Zitrone und den entzündungshemmenden Honig. Milch schleimt, würde ich nicht empfehlen. Und hier passiert mit dem Honig dasselbe wie mit der Zitrone, wenn die Flüssigkeit zu heiß ist.

Gute und wichtige Erklärung.

..es könnte wohl gemeint sein, wegen der Säure. Doch wenn du nur eine heisse Zitrone am Tag trinkst, kann es nicht davon sein. Das wird wohl mit natürlichen Halsschmerzen zu tun haben.

Die schleimhäute werden zusätzlich durch die Säure gereizt. Es stimmt!

Was möchtest Du wissen?