knieaua

hallo

ich habe hier mal zwei bilder im anhang. folgendes problem. vor ca 4 wochen hab ich mir mal bissl das linke knie verdreht bzw. es hat geknackt aussen oben an der kante an der kniescheibe.(verdrehung war minimal) einen tag später war dort ein winziger blasser bluterguss-hab ihn nur gesehen weil ich wusste das es da nicht hingehört und ich ja mein knie kenne vom aussehen her. seit dem hab ich folgende probleme. die markierte stelle tut hölle weh. vorallem an der stelle des kreuzes.dort is der größte schmezr und die größte schmerzhaftigkeit auf druck. beim beugen und strecken tut es mega weh. vorallem nach ruhephasen. bei belastund wird es dann besser. aber teppensteigen oder in und aus der wanne klettern sind richtig schmerzhaft. mache ich beim beugen des knies eine leichte ausweichbewegung ist es etwas besser. hab ds jetzt ne gnze weile rumgeschleppt. die physo hat crosstape drauf getan und gemeint der muskel sei extrem verhärtet und würde an dieser stelle immer "springen" . wenn ich selbst dort fühle fühlt es sich fester und "knorpeliger", härter, an als im rechten knie. es ist auch dicker an de rstelle-aber wie ich finde kaum sichtbar sondern eher tastbar. mein freund fängt jetzt lngsm an mich zum arzt zu "prügeln" ich hab auch montag termin beim hausarzt wegen was andren. ich hab nur angst davor das ich spritzen dort rein bekomme,deshalb schieb ich das schon so ewig vor mir her. hab bisher gewärmt-hat nix gebracht. quarkwickel und kühlenhat nix gebracht. derzeit mach ich biofreeze-gel drauf. hilft aber auch nicht. fühlt sich aber eben dann etwas anders an. in ruhe habe ich irgendwie ein spannungsgefühl an der stelle-oder ist es eher druck? kann es schlecht definieren. kann mir jemand sagen was das sein könnte? ich weiss diagnose gibts nur beim arzt und ich werde das montag evtl. ansprechen (wenn ichs nich mache macht es sowieso mein freund,der gern mitkommen wollte -um aufzupssen das ich das auch sage mit dem knie)

knieaua
Arzt, Chirurgie, Gelenke, Knie, Kniegelenk, Medizin, Orthopädie
2 Antworten
hüftgelenk?ISG?muskel?

guten morge

ja ich weiss, hier gibts keine diagnosen etc-und ja ich gehe sobald ich zeit habe zu einem arzt...

also mein problem

habe seit längerem immer mal wieder schmerzen bei belastung im bereich hüfte rechts....beim drauf liegen bekomme ich nachts schmerzen, mittlweile auch in ruhe und bei belastunden (gehen, treppe etc.)...weiterhin habe ich das gefühl dass das bein schwächer ist. ich kann betreffendes bein ausgestreckt in rückenlage nicht vollst. nach oben führen,was links kein problem ist.war bereits bei einem doc.der meinte is ne muskelüberlastung vom gluteus und hat aufgrund einer beinlängendifferenz (ca. 2-3mm) nen fersenkeil verschrieben. anfangs wars damit besser 2-3 tage.und jetzt seit mittwoch habe ich fast dauerschmerz. muss dazu sagen vor ner weile habe ich mich mal bissl komisch in der hüfte bewegt und hatte kurz das gefühl als wäre sie fast ausgekugelt, lässt sich doof beschreiben also als ob ich den hüftkopf gespührt hätte (okay weiss das is quatsch). mitunter wird es bei langsamer bewegung etwas besser.aber kann eben schlecht belasten, humpel praktisch auf de rechten seite. aber eben von der hüftregion her. hab auf der seite auch immer mal ISG probleme,kann es davon kommen? bin nicht sicher,aber könnte sein das es manchmal bissl tiefer ausstrahlt also bis zum knie,aber nicht immer und dem doc hatte ich es auch gesagt und er meinte es ist halt der gluteus...

vielleicht kann jemand nen tipp geben was es sein könnte???

Hüfte, Medizin, Muskulatur, Orthopädie
4 Antworten