Da du erst 13 bist und ich vermute mal kein Kettenraucher, ist die W'keit für Lungenkrebs schon sehr gering meines Erachtens nach.. Ein bisschen Schleim heißt nicht gleich Krebs! Jeder gesunde Mensch spuckt mal Schleim aus, oder es kommt vor, wenn Du erkältet bist oder so. Und das bisschen Blut kann daher kommen, dass es da irgendwo einen kleinen Riss gibt.

Dass es grad auf Deiner Lunge drückt, liegt vielleicht an deiner Anspannung und Angst, dass du krank bist. Sag doch deinen Eltern, dass ihr mal zum Hausarzt gehen sollt und du dich abchecken lässt.

Aber da wird schon nix sein.

Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo Borrmann,

es tut mir sehr leid für Dich und deinen Mann, dass er eine derartige Diagnose zu hören bekam. PNP ist zwar keine angenehme Angelegenheit, allerdings gibt es heutzutage durchaus Methoden, um zumindest den Schmerzen entgegenzuwirken und sie zu lindern.

Darf ich denn fragen, ob die Ursache bei deinem Mann schon feststeht? Wurde ihm evtl. zu chirurgischen Eingriffen geraten? Was man so ab und an zu hören bekommt, ist die Methode nach Dr.Dellon. Diese Methode ist aber in den USA am weit verbreitetsten. Dabei wird quasi eine Nervendurchtrennung vorgenommen, um den Schmerz in dem Bereich zu mindern bzw. zu stoppen.

Nimmt er denn Anti-Rheumatika oder andere Schmerzmittel?

Meine Großtante hat auch Polyneuropathie, aber bei ihr ist es eine Folgekrankheit ihrer Diabetes. Sie ist skeptisch bei der Methode von Dr. Dellon, traut sich nicht so recht sich mit diesem Gedanken anzufreunden, dass da was im Körper durchtrennt wird, was ich irgendwie verstehe.

Wir informieren uns da diesbezüglich immer zusammen, wenn ich sie besuche, schließlich ist sie auf Hilfe angewiesen. Und wir haben da ganz nützliche Infos auf sämtlichen Seiten gefunden, einfach mal bei "Google Scholar" nach Fachartikeln suchen, da gibts reichlich! Zum Beipiel hier: ganz gut und knapp sind hier neben einem "Schmerztest" die Symptome und die Behandlungsmöglichkeiten dargestellt (es gibt auch alternative Schmerzlinderungsmethoden) : http://www.hhp.de/beschwerdebilder/beschwerden-des-nervensystems/polyneuropathie/

Auch auf der Suche nach Versorgungsleitlinien der Bundesärztekammer werdet ihr auf gute Infos stoßen!

Ich hoffe, dass es Dein Mann schafft zumindest seinen Schmerz in den Griff zu bekommen und ihr nicht allzu sehr in Eurer Lebenslust eingeschränkt werdet, denn das ist dank heutiger Methoden zumindest ein wenig möglich, dem Patienten das Leben zu erleichtern.

Alles Gute wünsche ich Euch und LG,

Lilly

...zur Antwort

Hallo,

evtl. kann es sich um eine allergische Reaktion oder eine Entzündung oder Aehnliches handeln.. einfach mal abklären lassen!Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo , wie gehts inzwischen??

Ab und gerät das Herz schon mal aus dem Takt.

Hast Du zuvor evtl. zu viel Koffein zu Dir genommen? Stress?

Wenn das länger anhält, würde ich es abklären lassen.

Alles gute!

...zur Antwort

Ich habe gehört, dass Tennis- und Fußballspieler zwischendurch immer 2 - 3 Bananen essen, soll Energie haltig auf die Schnelle sein ;-)

...zur Antwort

Hallo Du,

das ist meiner Ansicht nach nichts Außergewöhnliches! Dass sich Flüssigkeit in einer Blase bildet, passiert so gut wie immer. Kennst das doch auch sicher vom Fuß,oder?

Alleine aufstechen würde ich primär nicht, das kann der Arzt dann doch gescheider und steriler ;-)

...zur Antwort

Ich schließe aber nicht komplett aus, dass Hormone nicht mit im Spiel sein können.. Denn bei Schlafmangel wird dem Körper nicht genug Energie zugeführt und das regt die Produktion von Stresshormonen an, daher die Gereiztheit

...zur Antwort

Unscharfsehen beim Lesen?

Hallo zusammen,

ich habe nun seit etwa einem Jahr das Problem, dass sich ab und an eine Art Kreis in meinem Gesichtsfeld bildet, wenn ich Sachen nahe an meine Augen heranhalte, wie beispielsweise beim Lesen, oder beim Verwenden meines Handys. Der Kreis taucht etwa nach 10 Minuten auf und verschwindet erst nach etwa 20 Minuten wieder, nachdem ich aufgehört habe zu lesen oder etwas ähnliches, was den Kreis hervorgerufen hat. Der Kreis taucht auf beiden(!) Augen auf. Dabei ist er jedoch nicht identisch, sondern jeweils etwas nach links oder rechts verschoben.

Der Kreis ist nicht farbig, er gleicht einer Art Kristallschicht, durch die man durchschauen muss, das Sehen wird in der Region des Kreises undscharf oder verschwindet komplett. In der Mitte des Kreises entwickelt sich jedes Mal ein weiterer kleiner, dunkler Fleck, in dem ich dann komplett "blind" bin. Der Kreis sitzt direkt im Zentrum des Sehfeldes.

Der Kreis und der Fleck entstehen auf beiden Augen, jedoch sind sie nicht identisch. Dadurch wird einem natürlich auch das Lesen erschwert und ich muss ab und an eine Pause einlegen.

Im Anhang habe ich mit Photoshop versucht, den Kreis darzustellen, wie er auf einem Auge aussieht, wenn man etwas liest. In der Mitte ist der dunkle Fleck.

Ich bin bereits bei verschiedenen Augenärzten gewesen, doch jedes Mal wurde mir gesagt, sie können nichts feststellen, es sieht alles in Ordnung aus und es müsse Einbildung sein.

Ich bin erst 19 Jahre alt und es stört im Alltag einfach. Weiß hier vielleicht jemand, was dieser Kreis sein könnte? Ich habe versucht im Internet etwas zu finden, aber leider war die Suche bisher erfolglos...

Ich danke Euch im Voraus!!

...zur Frage

Also vom Schlimmsten würde ich jetzt mal nicht ausgehen... Ich hätte auch auf Müdigkeit, Stress oder am ehesten Mangel an bestimmten Nährstoffen, oder so..?

...zur Antwort

Nein nein nein mit dem Kreuzband ist nicht zu spaßen!! Wirklich ! Beschleunigen ist da wirklich keine gute Idee!

Ich würde zu 6 Wochen Schonung anraten,sicher ist sicher!

Gute Besserung :-)

...zur Antwort

Neeeein das ist wirklich was harmloses..

Kanns sein, dass Du evtl. allergisch gegen etwas bist?

Oder bei mir zb passiert das, wenn ich mir auf die Lippe beiße, ein kleiner Riss entsteht und eine kurze Zeit später etwas Salziges oder Saures esse und somit dann dieser Knubbel entsteht.. wäre das möglich??

...zur Antwort

Hey,

ich kann mich da shark fügen: manche bluten eben stärker zu Beginn ihrer Periode, manche weniger. Und die, die stark bluten, verlieren eben mehr Eisen, was zu den genannten Symptomen, wie Schwindel, Abgeschlagenheit und Kopfschmerzen führen kann. Man hat dann eben einen Mangel an bestimmten Stoffen durch Blutverlust. Was immer gut ist, ist ein paar Tage, bevor die Periode einsetzt, vermehrt Eisen zu sich zu nehmen als Unterstützung. Aber wenn das jetzt schon häufig und seit längerer Zeit zu beobachten ist, würde ich schon nen Frauenarzt um Rat fragen..

...zur Antwort

Hey minola,

naja ich persönlich würde bei Hämorrhoiden auch eher direkt zum Arzt, besser gesagt direkt zum Proktologen, denn der kann Dir dann auch nach einer Untersuchung sagen, welche Art von Hämorrhoiden das sind und gleich eine passende Salbe verschreiben..

...zur Antwort