XPS-Dämmplatten statt Gipskarton zum Bau einer Innenwand?

3 Antworten

Die Frage ist ja warum Du so etwas tun möchtest.

Die Platten wirst Du nicht so einfach mit Schrauben befestigen können. Da brauchst Du sicherlich Spezialschrauben oder Kleber.

Ansonsten ist das sicherlich möglich nur solltest Du die Platten danach vermutlich mit mehreren lagen  (Armierungsmörtel, Armierungsgewebe, Armierungsmörtel und dann Putz) verputzen.

Wenn Du später einmal etwas ander Wand befestigen willst, wirst Du im Vergleich zum Gipskarton keine so schwehren Dinge aufhängen können. 

Außer Du Bohrst dabei in die darunter liegenden Balken und Latten.

XPS und Putz werden aber vermutlich nicht so viel mehr als Bilder und kleinere Gewichte halten.
Wenn Du die Wand so stabil gestalten willst, dass man evtl auch mal einen Schrank daran aufzhängen kann, würde ich unter den XPS-Platten noch OSB-Platten anbringen.

Nachteil des Ganzen ist, dass die Wand dann deutlich dicker wird, als mit Gipskarton.

könnte mir vorstellen, dass die Schrauben da nicht gut halten - damit ist die Wand auch nicht stabil. 

Eine Ständerwand sollte IMMER 2-lagig beplankt werden

es spricht nix dagegen .. es ist nur ungewönlich ... sie sind Feuchtigkeitsbestöndig und schwer entflammbar und stabil .... und dämmend

Was möchtest Du wissen?