Ist Autismus immer vererbbar?

6 Antworten

Es ist  möglich, denn man kann das Gen auch in sich tragen und weitergeben, ohne dass sich der Autismus bemerkbar macht. Möglich auch, dass Generationen oder "Ecken" übersprungen werden. Großeltern können es an Enkel, Geschwister können es an Nichten/Neffen weitervererben.

Das Kind kann auch autistisch sein, aber stärker oder schwächer beeinträchtigt  als der Onkel.

Leider kann man nicht ausschließen, dass das Kind nicht betroffen wäre. Wie hoch das Risiko ist, ist kaum vorhersehbar. Sicher ist nur, dass es höher ist als bei Kindern, in deren Familie Autismus nicht auftritt. LG

Ob das tatsächlich vererbbar ist oder nicht weiß man nicht zu 100 %. Man tippt eher für ja. Aber selbst wenn ist das doch egal. Ob Behinderung oder Krankheit oder nichts von beidem.

Denn auch ein Baby, das nichts hat kann später starke psychische Probleme haben oder einen Unfall haben und physisch stark beeinträchtigt sein. Wirklich wichtig ist Liebe, egal ob das eigene Kind was hat oder nicht.

Ist Autismus immer vererbbar?

Wie kommst du zu dieser Äußerung und wer sagt, dass das so wäre?

Hat damit jemand Erfahrung bzw. Ahnung? Danke!

Ich habe Asperger (liegt bei mir nicht in der Familie), mein Mann auch bei ihm ist auch der Bruder betroffen) und wie haben ein "gesundes" Kind. Möglich ist alles. Es kann auch ein völlig gesundes Paar ein Kind mit Down Syndrom bekommen, mit Entstellungen jeder Art, mit Tumoren etc pp. So etwas ist nie kalkulierbar.

Autismus ist genetisch, aber viele Gene müssen Autismus wählen, um das Kind Autist zu machen. Man kennt die Zahl nicht. Es kann sein, dass mehr hunderte von Genen beteiligen.


Was für eine Form des Autismus ist es und seit wann sind sie erkrankt?

Kann auch psychische Ursachen haben, muss nicht unbedingt in den Genen sein.

Soweit ich das weiß wurde das recht spät erkannt, allerdings sind die Geschwister 32 und 25, da war das alles noch nicht so bekannt. 

Leider weiß ich nicht, was für eine Form das ist. Zeigt sich bei den zwei unterschiedlich. Jedoch können sie nicht selbstständig leben 

Daran erkrankt man nicht und es ist auch nicht psychisch bedingt.

Man ist so geboren, das Gehirn funktioniert eben anders.

Es kann psychisch bedingt sein durch die Psyche der Mutter wenn sie schwanger ist

Ähm nein, Autismus ist nicht psychisch bedingt.
Es ist eine Entwicklungsstörung des Nervensystems.
Bitte verbreite hier keine Unwahrheiten.

Klar geht das. Auch Frauen die Drogen konsumieren während der Schwangerschaft haben öfter Kinder mit Autismus

Auch ist das der Fall bei Frauen die vergewaltigt wurden

Was möchtest Du wissen?