Das wird die Ursache sein, die Verengungen und die Operationen. Ansonsten, würde ich mich auch mal vom Neurologen und einem Facharzt für Gefäße, untersuchen lassen.

...zur Antwort

Das wird doch vom Arzt empfohlen. Die B-Methoden sind Standart. Wichtig ist ein muskulärer Aufbau. Buchtipp; Funktionelles Kraftaufbautraining in der Rehabilitation,Elsevierverlag. Da steht genau drin, was zu tun ist. Nach dem kannst Du dich richten. Wenn schon eine Reha, dann eine Orthopädische und Rheumatologische mit integrierter Geräteausstattung. Du kannst das auch Ambulant nachbehandeln lassen, in einem Therapiezentrum mit entsprechender Ausstattung. Da gibt es Listen-bzw. schau in Gelbe Seiten oder über Google.

...zur Antwort

Wieso sollte der sinnvoll sein? Das Kind wächst doch aus seiner "Dicke" heraus. Sinnvoll ist die Überprüfung der Ernährung,sportlichen Aktivität und regelmässige Untersuchung beim Arzt. Da es verschiedene Typen gibt, ist der BMI zum Teil überholt.

...zur Antwort

Das müsste gut sein, die Wundheilungsphase ist nach 3 Wochen beendet. Laß vorsichtshalber ein MRT machen, nicht das noch ein Stück Meniskus im Gelenk schwimmt=Gelenkmaus.

...zur Antwort

Das ist ein niedriger Blutdruck. Übungen im Bett, wie Radfahren mit den Beinen in der Luft und aktive Armübungen können helfen. Der Blutdruck steigt. Auf Dauer sollte sie 2x pro Woche eine Stunde Ausdauer trainieren. In der Früh und am Abend helfen kalte Unterarm- und Unterschenkel-Güsse nach Kneipp.

...zur Antwort

Marathonläufe werden auf Asphalt gelaufen, aber die Läufer trainieren nicht nur auf der Straße wegen der höheren Belastung. Ein Wechsel ist richtig. Am besten 2/3 Waldboden und 1/3 Strasse im Verhältnis einer Trainingseinheit. Du kannst auch pro Training den Untergrund wechseln. Entscheidend ist der Sportschuh und das Körpergewicht und auch, ob Du Gelenkprobleme hast wie beispielsweise jemand, der Arthrose hat.

...zur Antwort

Das kann bis zu einem Jahr gehen, wenn man nicht operieren kann.Laß noch mal eine Kontrollröntgenaufnahme machen!

...zur Antwort

3 Monate bei optimaler Behandlung von Arzt und Physiotherapeut. Lies das Buch von Buchbauer/Steininger,funktionelles Kraftaufbautraining in der Rehabilitation. Da siehst Du, ob Du richtig geleitet wirst!Elsevierverlag-Viel Spaß!D.h.es hilft Dir.

...zur Antwort

Es gibt Personen die das Können. Aber auch sind viele Betrüger darunter.Wissenschaftlich belegt ist dies über die Tatsache der Spiegelneuronen und Quantenphysik. Rupert Sheldrake sagt,es funktioniert über morphogenetische Felder.

...zur Antwort

Ein gutes Ergometer kostet so ca.1000 Euro mit allem drum und dran. Für das Geld kannst Du 2 Jahre in ein Fitnessstudio gehen und alles unter Anleitung machen. Außerdem hast Du viel mehr Ausdauergeräte zur Verfügung.Überlege diese Variante!

...zur Antwort

Höchstwahrscheinlich eine Blockade mit daraus resultierenden Verspannungen oder durch einen Kältezug ausgelöste Verspannungen. Ein Manualtherapeut kann Dir helfen. Der Arzt überweist Dich.

...zur Antwort

Empfehlung des Buches von Buchbauer/Steininger.Funktionelles Kraftaufbautraining in der Rehabilitation. Dort findest Du das geeignete Programm und Hilfestellung bei Deinem Problem. Erschienen im Hofmann Vrlag/Schorndorf.Ebenso sind präventive Maßnahmen beschrieben!

...zur Antwort

Was man weiß ist, das es auf Dauer auf die Herzklappen übergeht! Es ist wie bei einem Infekt.Das solltest Du in den Griff kriegen.

...zur Antwort

Ja, massiere vor der Spritze den Bereich. Das Bindegewebe lockert sich und wird gut durchblutet.Zudem werden schmerzlindernde Stoffe durch die Massage ausgestossen!

...zur Antwort

Gelantine wird vermutet,es gibt keinen Beweis. Was hilft ist ein leichtes Kraftausdauertraining unter Anleitung.Der Knorpel wird durch moderate Belastung aktiviert,das gilt nur für den noch vorhandenen.

...zur Antwort

Geh zum Arzt und laß Dich auf ein Burn out Syndrom untersuchen, Du könntest zu viel Streß haben. Gleichbedeutend lautet in der Wissenschaft die Erkenntnis, das es ein Auslöser für Demenz (zukünftig) sein k a n n. Zuviel Streß weißt auch "Löcher" in den Gehirnzellen auf, das auf Dauer die Neuronenverbindungen unterbrechen k ö n n t e.Das sind sogenannte Plags, Eiweiße die sich ablagern. Nimm Deine Symptome ernst, das es nicht dazu kommt!

...zur Antwort

Es kann sein, Deine Freundin hat ein zu kleines Herzvolumen und somit muß das Herz mehr Pumpleistung als Ausgleich bringen. Würde es mehr Volumen pro Schlag pumpen, wäre der Puls niedriger. Sie soll einen sportmedizinischen Leistungscheck machen lassen, dazu gehört auch Ultraschall etc.Das ist an sich ungefährlich,man muß es nur wissen weil die Spitzenleistung schneller erreicht ist.Auch die Schilddrüse sollte untersucht werden.Somit würden sich auch die Blutdruckwerte erklären lassen.

...zur Antwort

Er soll die Medikamente nehmen. Dann den Arzt informieren, dass er leichten Ausdauersport(unter Anleitung) macht und den Blutdruck mißt und ein Profil erstellt.Dadurch kann man die Medikamente bei einer Verbesserung senken und womöglich weglassen. Der Arzt sollte das allerdings begleiten. In einem fachgeführten Sportzentrum kann man das ausführen und dokumentieren lassen.Dazu kommt eine 24Std.Blutdruckmessung bei Belastung und in den Ruhephasen,dadurch ist man sich sicher was ist.

...zur Antwort

Gegen Schweinegrippe direkt hilft ein Vitamin nicht. Vorbeugend ist eine vitaminreiche Ernährung zur Stärkung des Immunsystems zu empfehlen.Primär Vitamin C und E. Dazu Sport,viel frische Luft, Sauna und Kneippsche Güsse in Verbindung mit ausreichenden Schlaf und nicht so viel Streß.Letztendlich schafft der Körper das Ganze abzuwehren oder nicht, man kann zumindest die unnötigen Risikofaktoren mindern.

...zur Antwort

Ein Erkältungsbad dauert 20 Minuten plus 20 bis 30 Minuten Nachruhe im Bett und dabei eingewickelt bleiben.Danach einen heißen Tee, etwas Bewegung vor Ort und dann 8 Stunden schlaf sowie etwas Eukalyptusöl in der Schale im heißen Wasser bei 1 bis 2 Meter Entfernung.

...zur Antwort

Es ist Nervosität mit einem unbewußten Hintergrund. Oft sind es unverarbeitete Erlebnisse.Die können akut in der Familie oder Beziehung liegen. Sie bräuchte Hilfe, sollte es aber selbst entscheiden.Dazu gehört eine sensible differenzierte Fragestellung.Du kannst sie nur drauf hinweisen,"ob" etwas Probleme bereitet.Lösungen findet sie in psychologischer Beratung.

...zur Antwort

Geh zum Arzt u n d Physiotherapeuten und mach dann ein Rückenaufbautraining in einem fachgeführten Fitnessstudio.

...zur Antwort

Kauf Dir doch das Buch von Jürgen Buchbauer über die das Präventive Muskeltraining zur Behebung von Haltungsfehlern. Dort stehen die richtigen Übungen und Hintergrundinformationen drin.Übungen für zu Hause und mit Geräten bei Bedarf.Erschienen im Hofmannverlag(Schorndorf).Bei Dir ist die untere Rücken-und Bauchmuskulatur wichtig, neben der Armmuskulatur.Wichtig auch der Hüft-Beinbereich da Du ja kellnerst!

...zur Antwort

Es kommt auf die Diagnose an!!Jeder Physiotherapeut hat gewisse Schwerpunkte. Beispielsweise ist ein Manualtherapeut bei Wirbelsäulenproblemen (bei Blockierungen,Bandscheibenschäden) besser als ein PT ohne diese Zusatzausbildung.

...zur Antwort

Versuche es mit Kneipschen Güssen das ganze Jahr und leichte sportliche Betätigung mit viel frischer Luft.Viel Obst und Gemüse und Fisch.Außerdem Inhalationen mit Zusätzen aus der Apotheke. Auch leichte Saunadurchgänge 1x pro Woche. Viel Vitamin C und E zu Stärkung des Immunsystems.Der Körper baut durch diese Adaption(Anpassung)wieder selbst die Abwehrkräfte auf,weil durch diesen "Eingriff" das Immunsystem aktiviert wird.

...zur Antwort

Wenn Du ein super Gerät willst,mußt Du schon 3000Euro minimum hinlegen-d.h. für das Geld kannst Du über Jahre im Fitnessstudio auf dem Band laufen!!!Übrigens,es gibt kein schlechtes Wetter wenn die Kleidung zum Klima paßt!

...zur Antwort
Eiweiß (Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte, Quark, ...)

Eiweiß hat Vitamin B12 und B6,dies ist gut für das Nervenkostüm.Auch hilft Eiweiß,den Insulinausstoß zu mindern,was bedeutet,dass man ein Sättigungsgefühl hat und auch Fett verbrannt wird-vor allem abends. Kohlenhydrate fördern den Insulinausstoß und verhindern die Fettverbrennung bei zu hohen Konsum. Kohlenhydrate machen Lust auf mehr...Diese Erkenntnis ist wissenschaftlich belegt,weil wir nicht so viel Kohlenhydrate verbrauchen.Die Ernährungspyramide hat sich längst gedreht.Sportler brauchen mehr K.und E. und Fette,der Bürositzer minimale K. für den Blutzuckerspiegel und die geistige Leistung.

...zur Antwort

Es beeinflußt das autonome Nervensystem, in dem es anregend wirkt.Dadurch wird auch der Fettstoffwechsel angekurbelt.Der Körper schaltet auf Aktivität.Das Nervensystem wir sozusagen aktiviert,somit werden Hormone ausgeschüttet und Gefäße erweitert. Ein Zeichen für den Körper-jetzt erfolgt ein Ereignis-werde wacher!!!!

...zur Antwort

Auch sollte man bei wenigen Konsum nichts mischen. Beispielsweise Bier und Wein etc.Günstig ist auch in der Stunde nur ein Getränk etc. Viel Wasser und gelegentlich was Essen.Grundsätzlich sollte man nur soviel trinken,das man nicht betrunken ist-das merkt man schnell-warum auch nicht.Alkohol zerstört Gehirnzellen und schadet bei hohen Konsum den Nerven und Organen!

...zur Antwort

Ein gerätegestütztes Krafttraining im Fitnessstudio unter fachlicher Anleitung.Du brauchst aber trotzdem 2Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht.Mach nicht zu viel und ernähre Dich gesund.Das Präventive Muskeltraining zur Behebung von Haltungsfehlern,so der Titel,würde Dir helfen damit Du auch zu Hause was tun kannst.Dort ist auch die Ernährung beschrieben.Im Hofmann Verlag erschienen. Der Autor ist vom Fach und heißt J.Buchbauer. Vielleicht gibt es über amazon.de eine Leseprobe. Viel Spaß.

...zur Antwort

Man muß unterscheiden zwischen Arthrose und Arthritis.Arthrose ist nicht immer Akut,hier hilft viel Bewegung und Gymnastik,wenig belastende Sachen und wenig Körpergewicht.Die Ernährung ergibt sich dann durch Bewegung.Regenbogens Mutter hatte Arthritis,da hilft eine Ernährungsumstellung schneller,es werden freie Radikale beseitigt und dadurch die Entzündungen gelindert-neben Medikamente.Erst im Anschluß greift die Bewegung,weil die Entzündung so ziemlich weg ist und man sich schmerzfrei bewegen kann.

...zur Antwort

Auf Dauer mußt Du fiter sein als Dir der Alltag abverlangt!Mach zusätzlich ein Muskelaufbautraining für den Rücken-Schulter-und Armbereich. Wende Dich an ein fachgeführtes-Gesundheitszentrum mit Sport-und Physiotherapie.Prävention ist jetzt angesagt,wenn Du schon weißt es wird nicht besser bezüglich Arbeitsbelastung.

...zur Antwort

Es ist eine Zerrung der tiefen Adduktorenmuskeln oder eine subakute Blockierung der ISG(Kreuzbeinbeckengelenke).Gehe zum Physio-und Manualtherapeuten mit Zusatzqualifikation Sportphysiotherapie.Wenn es ein Leistenbruch wäre, könntest Du es ertasten-der wäre auch dauernd vorhanden,sprinten wäre nicht möglich.

...zur Antwort

Sport im Freien, Sauna, Kneippsche-Güsse,viel Gemüse und auch Meditation stärkt das Immunsystem. Vermeiden solltest Du verrauchte Disco"s und Gasstätten so gut es geht.Es hilft auch eine zusätzliche Gabe von hochdosierten Vitamin C in Verbindung mit Vitamin E. Zusätzlich vermehrt Fisch anstatt Fleisch essen.Um freie schädliche Radikale zu vermindern,die schwächen den Körper, ist eine gesunde Lebensweise empfehlenswert.

...zur Antwort

Bei Knorpelschäden wird eigentlich keine OP vorgenommen.Die Frage ist,was die Ursache ist.Beispielsweise könnte eine Bandscheibe degeneriert sein und die Gelenkkörper an Höhenabstand verlieren,so das es zu Reibungen kommt. Meistens ist aber ein Bandscheibenvorfall als mögliche Ursache vorhanden. Auch da wird nur operiert,wenn es zu Lähmungserscheinungen kommt.Ein Knorpelschaden ist meistens in den Facettengelenken und die kann man manuell behandeln im Sinne von Entlastung zur Verbesserung der Beweglichkeit.Eine OP ist also nur in Ausnahmefällen und bei klarer Indikation gegeben.Krankengymnastik,Manuelle Therapie und ein Rückentraining helfen auf lange Sicht.

...zur Antwort

Für ein Muskelaufbautraining brauchst Du 2Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Zum erhalten derselben-1,5Gramm pro....!Pro Malzeit werden ca.30 Gramm verwertet. Wenn es die Malzeiten nicht bringen,nur dann lohnt sich ein Nahrungsergänzungsprodukt.Dies muß alle 22 Aminosäuren haben sonst ist es minderwertig. Am besten über ein Fitnesszenter kaufen. Die haben gute Kontakt zu Herstellern.

...zur Antwort

Wenn Du wieder spielen kannst,laß Dich tapen-das kann ein Sportphysiotherapeut.

...zur Antwort

Du mußt Dich über längere Zeit von einem Manualtherapeuten behandeln lassen.Ich habe viel Erfolg mit dieser Therapieform in Kombination mit einer entlastenden Behandlung der HWS in der Schlinge(Extension).Es ist eine der besten Möglichkeiten den Nerv zu entlasten,das kribbeln zu beseitigen so das der Arm wieder besser reagiert.Wenn Du gar nichts machst,wird der Nerv mehr geschädigt.Der Vorfall baut sich mit der Manualtherapie schneller ab,so das der Nerv und der Schmerz positiv darauf reagiert.

...zur Antwort

Räucherstäbchen könnten helfen.Laß Dir was in der Apotheke anbieten!

...zur Antwort

Oft hilt auch ein, auf das Verhältnis von Schulterhöhe und Halswirbelsäule abgestimmtes Nackenkissen.Grundsätzlich sollte eine neue Matraze,wenn sie mehr als 8 Jahre alt ist, ersetzt werden. Ich würde in ein medizinisch orientiertes Bettenfachgeschäft gehen.Manche Physiotherapeuten können da Empfehlungen geben,oft kooperieren die PTs mit solchen Geschäften.

...zur Antwort

Manche Träume sind so direkt und weitsichtig und klar,so das man merkt das ist wahr. Die meisten Träume verarbeiten den Alltag,damit das Gehirn entlastet wird und Du nicht durchdrehst.Es gibt Traumbücher die bestimmte Traumszenen und Symbole entschlüsseln.

...zur Antwort

Geh zu einem Gefäßspezialisten,die Entzündung hat ja eine Ursache. Therapie Konservativ:Kneipsche Güsse,Medikamente.Joggen ist gut.

...zur Antwort

Normaler Weise geht dies gut.Ich habe Patienten die 7 Bypässe haben und es funktioniert.Die Ärzte,die Dich operierten wissen schon was sie tun.Aber eine Prognose ist nur ein Richtwert und individuell verschieden.

...zur Antwort

Regelmässige Beckenbodengymnastik bei einer Physiotherapeutin hilft bestimmt,vor allem wenn Du dies täglich zu Hause machst.Eine OP kommt erst in Frage,wenn die konservativen Therapiemethoden nicht anschlagen! Sei nicht zu bequem,Zeitmangel ist immer die beste Ausrede.Das gilt besonders auch für Rückenpatienten ohne differenzierte Diagnosestellung.

...zur Antwort

Beim ehemaligen Schlagerstar Heintje wurde die Grundlage in der frühen Kindheit gelegt. Nach der Pupertät war die Stimme dann "weg". Ich denke, es kommt darauf an,wie ein Musik-und Gesangslehrer die Stimme einschätzt und beurteilt,wann das Talent zur Geltung kommen könnte. Änlich beim Sport,nicht zu früh zu viel erwarten und trainieren um die Entwicklung nicht zu stören,andrerseits aber auch nicht zu verpassen.

...zur Antwort

Man muß eine bestimmte sensible und energetische Reife mitbringen. Das kann eine Reikimeisterin austesten ob Du soweit bist. Manche sind aber auch nur hinter dem Geld her und machen jeden zum Reikiabsolventen, obwohl es nicht gut ist. Ein seriöser Reikimeister tut das nicht.

...zur Antwort

Weil das ganze Blut über den Blutkreislauf durch das Herz muß und die Herzklappen anfällig dafür sind.Warum das so ist,das man dadurch ausgerechnet eine Herzklappenentzündung bekommt,weiß man glaube ich,nicht so genau!

...zur Antwort

Das Grundproblem ist an sich eine ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel,in Kombination mit Rauchen.Daraus ergeben sich die von "ginger1972" genannten Fogeerkrankungen.Das Alter und eine familiäre Disposition spielen generell eine Rolle.Primär betroffen sind Männer ab dem 40. Lebensjahr.Vorwiegen sind die Beine betroffen und überwiegend sind es RAUCHER !Viel Bewegung ist wichtig, neben einer Ernährungsumstellung und Raucherentwöhnung.

...zur Antwort

Bei Fieberschüben und anhaltenden Fieber um die 38Grad sollte immer ein Arzt konsultiert werden.Wadenwickel und viel Schlaf können das Fieber senken. Die Ursache aufzuklären ist wichtig um darauf reagieren zu können. Fieber ist an sich nichts schlechtes!

...zur Antwort

Chirotherapie müsste eigentlich Chiropraktik heißen,es ist ein Einrenken von akuten Blockierungen der Wirbelkörper ohne Vorbehandlungen. Manuelle Therapie ist die sanfte Form von Lösen einer oder mehreren Blockierungen. Hiebei geht eine Vorbehandlung im Sinne einer Massage voran.Es sind meistens mehrere Sitzungen. Chiropraktik macht der Arzt, Manuelle Therapie der Physiotherapeut mit entsprechender Zusatzausbildung!

...zur Antwort

Es ist bekannt,daß überwiegend beim Walking durch den vorsierten Schritt es zu Verkrampfungen kommen kann. Das liegt an der Tatsache,das man evtl. kurz vor dem beginnenden Joggingtempo ist.D.h. Erfahrungsgemäß ist langsames Joggen lockerer zu gestalten als schnelles Walking.Beim Jogging kommt man leichter in den Übergang zum Ballenlauf und das ist angenehmer!

...zur Antwort

Bei einer stabilen Rücken- und Bauchmuskulatur und dosierten regelmässigen Läufen kein Problem.Eine Laufbandanalyse für das richtige Schuhwerk ist noch wichtig um den Rücken bei Stoßbelastungen nicht zu stauchen!

...zur Antwort

Aupressur hilft nicht direkt gegen Muskelkater,weil Muskelkater eine Verletzung ist an der Z-Scheibe der Muskelfilamente.Von daher keinen mechanischen Reiz auslösen sondern nur Enspannung oder Bäder und Lockerungen.

...zur Antwort

Es gibt spezielle Chakrenentspannungs- CDs,die unterstützten die Entspannung. Damit geht es wirklich besser!

...zur Antwort