Im Trainingsbereich mit hoher Intensität (beim Krafttraining) wäre ich sehr vorsichtig bei Übungen die die WIrbelsäule belasten, z.B. Beinpresse, Kniebeugen mit Langhantel usw. da Verletzungen der Wirbelsäule schnell gravierendes Ausmaß einnehmen und bei ihrer Begleiterkrankung schwer reversibel sind.

...zur Antwort

Da war dein Magen höchstwahrscheinlich einfach so sehr gefüllt dass er nicht nur geschmerzt hat (Überdehnung) sondern auch das Zwerchfell stark arbeiten musste für die Atmung, daher die Atemnot. Kein Grund zur Besorgnis!

...zur Antwort

Im höheren Alter ist das nur normal, und selbst als Jungendlicher kann man dein Quietschen spüren, wenn man schon einige Minuten sitzt. Die Gelenkoberfächen verkleben teilweise und müssen durch Belastung (kurzes Laufen) wieder "geölt" werden. Solange du noch nichts deutlich hörst oder spürst würde ich noch nichtmal nachschauen lassen. Wenn es dich beunruhigt kannst du das natürliuch gerne.

...zur Antwort

Da doch eine winzige Menge Alkohol oft in alkoholfreiem Bier enthalten ist (bis 0,5%) und der Geschmack sehr an echtes Bier erinnert, ist es Alkoholikern abzuraten das zu trinken. Wenn man wirklich aufhören will, dann sollte man es ganz. Das heißt Wasser, Säfte, Tee, Kaffee, Milch trinken.

...zur Antwort

Vielleicht liegt es daran, dass du einfach unkonzentriert bist und mit deinen Gedanken ständig woanders, da passiert so etwas schnell. Es kann einem aber auch passieren wenn man unterzuckert ist, dass man dann leichter stolpert usw. Wenn du das Gefühl hast, solltest du mal beim Arzt deinen Blutzuckerspiegel messen lassen.

...zur Antwort

Hallo Vienna089,

du könntest es einmal damit probieren: Lege dich auf den Rücken, die Beine aufgestellt. Dann nimm einen Tennisball und lege ihn genau unter die Stelle, die dir weh tut. Bewege dich nun vorsichtig über den Ball und drücke ihn auch immer wieder leicht zusammen. Dies fördert die durchblutung und löst kleinere Verspannungen, die mit großer Wahrscheinlichkeit beim Tanzen aufgetreten sind. Diese Übung einfach immer mal wieder wiederholen.

Alles Gute!

...zur Antwort