Hallo Amix232,

der Ablauf der J1 ist in etwa so:

  • Fragebogen im Wartezimmer ausfüllen
  • Gespräch mit dem Jugendarzt (Gelegenheit Fragen zu stellen)
  • Körpergröße und -gewicht wird gemessen
  • Blutdruck messen
  • Lunge abhören
  • Impfpass checken (ob alle nötigen Impfungen vorhanden sind)

LG Emelina

https://www.youtube.com/watch?v=3HxnmeLHZqM

...zur Antwort

Hallo dawn2k,

bei den meisten Menschen ist der kleine Zeh leicht nach innen geneigt. Das kommt daher, dass wir Schuhe tragen und wenig barfuß laufen. So verkümmert die Zehenmuskulatur im Laufe der Zeit.

Gesundheitlich bedenklich ist das bei dir im Moment noch nicht, aber es wäre gut, wenn du öfter barfuß laufen und Zehengymnastik machen würdest, damit es nicht schlimmer wird.

Eine gute Übung für die Zehen:

  • Füße auf den Boden stellen.
  • Alle Zehen anheben und anschließend breit gefächert wieder auf den Boden drücken.

Falls das am Anfang noch nicht so gut klappen sollte, kann man erst mal mit den Händen nachhelfen, bis die Muskulatur soweit aufgebaut ist, dass die Füße/Zehen das alleine schaffen.

Als Vorübung kannst du die kleinen Zehen täglich mit der Hand etwas nach außen (in die richtige Position) dehnen.

LG Emelina

https://www.youtube.com/watch?v=bUzGQ0Bs12A

 

...zur Antwort

Hallo Sanzibar,

es ist normal, dass bei Betäubungsspritzen auch mal die Zunge, Lippe oder die Wange mit unter Betäubung steht. Es ist eben schwierig genau zu dosieren und zu spritzen.

Deshalb soll man danach einige Stunden nicht essen und trinken, weil man sich in dieser Zeit selbst (mit den Zähnen) verletzen könnte.

Die Wirkung der Betäubung lässt normalerweise nach 3 Stunden nach (kommt auf die Dosierung und das Betäubungsmittel an). Die Nerven werden dadurch in der Regel nicht dauerhaft beschädigt.

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo Ungeheilt,

normale Bodylotion und Sonnencremes sind für diejenigen Hautpartien hergestellt, die eine Hornschicht haben. Deshalb sollten sie nicht auf Schleimhäuten angewendet werden.

Im Gentialbereich von Männern sollte man sie nicht auf

  • der Innenseite der Penisvorhaut und
  • der Eichel anwenden.

Im Genitalbereich von Frauen sollten sie nicht auf

  • der Klitoris,
  • den inneren Schamlippen und
  • im Inneren der Vagina angewendet werden.

Für diese Intimbereiche gibt es spezielle Cremes, falls nötig. Normalerweise versorgen sich diese Hautpartien aber selbst durch Sekrete, die den Säureschutzmantel dieser Haut erhalten. Durch normale Bodylotions würde dieser Säureschutz gestört werden.

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo St4rmcast,

es ist normal, dass kleine Wunden nach eineinhalb Tagen noch nicht ganz verheilt sind. Du kannst die Heilung unterstützen, indem du Bepanthen Wund- und Heilsabe darauf verteilst.

Nur, wenn sich die Wunde entzündet, sollte das mal ein Arzt ansehen. Bei einer Entzündung würde die Wundstelle rot und heiß werden und schmerzen.

LG Emelina

...zur Antwort

Pille unregelmäßig genommen, was nun?

Hallo alle zusammen!

Ich nehme die Swingo 30 (bei der man nach einem Monat 7 Tage Pause mach) seit 1,5 Jahren und habe ein Problem.

Ich habe nämlich 3 Tage bevor ich die Pause (meine Blutung) anfangen sollte die Pille unregelmäßig eingenommen.

Am 3 Tag habe ich sie komplett vergessen und konnte sie erst um 21 Uhr (meine normale Einnahmezeit) zur nächsten Pille nehmen.

Also habe ich zwei auf einmal genommen weil man normalerweise die vergessene Pille so schnell wie möglich nachnehmen sollte, was bei mir leider genau 24 Stunden her war...

Also habe ich zwei Pillen auf einmal genommen und habe sie am nächsten Abend wieder vergessen und am darauf folgenden Tag verspätet gegen 15 Uhr eingenommen...

Das war die letzte Pille und normalerweise bekomme ich meine Blutung 2-4 Tage nach der Pause oder bekomme mindestens dieses aufgeblähte Gefühl im unterleib.

Es sind jetzt 4 Tage seit der Pause vergangen und ich spüre nichts.

Ich mache mir wirklich Sorgen weil das bei mir normalerweise regelmäßig ist.

Außerdem hatte ich im Laufe des Tages, nachdem ich die Pille doppelt genommen habe, kurz Sex (1min weil er bescheid wegen der Pille bescheid wusste und eine Schwangerschaft unwahrscheinlich war weil mein Eisprung bereits stattgefunden hatte) ohne das mein Freund in mir gekommen ist.

Die wahrscheinlichkeit schwanger zu sein ist sehr gering, deshalb denke ich es an dem unregelmäßigen Einnehmen liegt, aber ich habe noch keine Erfahrung damit gamit gemacht und bitte um euren Rat.

Ich bedanke mich bereits im voraus!

...zur Frage

Hallo ValliViking,

dass deine Blutung ausbleibt, könnte schon an der unregelmäßigen Einnahme der Pille liegen - muss aber nicht sein.

Wenn man die Pille (vorschriftsmäßig) einnimmt, dann hat man keinen Eisprung mehr. Die empfängnisverhütende Wirkung der Pille besteht ja gerade darin, dass sie den Eisprung verhindert. Ohne Eisprung kann man nicht schwanger werden.

Wenn man keine Pille nimmt, hat man einen normalen Zyklus:

  • Ca. 14 Tage vor der Menstruation (Regelblutung) hat eine Frau ihren Eisprung.
  • Wenn die Eizelle nicht durch den Samen eines Mannes befruchtet wird, wird sie zusammen mit Blut aus dem Körper ausgespült (Menstruation).
  • Wenn die Eizelle befruchtet wurde, ist die Frau schwanger und es findet keine Blutung statt.

Die Blutung, die man während einer Pillenpause hat, ist keine Menstruationsblutung, sondern eine Abbruchblutung. Sie entsteht durch das Wegfallen der Pillenhormone. Deshalb ist das Ausbleiben der Abbruchblutung kein Anzeichen für oder gegen eine Schwangerschaft.

In der Packungsbeilage deiner Pille Swingo 30 steht genau drin, wie du dich verhalten sollst, wenn du eine Pille vergessen hast. Dabei ist es wichtig zu beachten in welcher Einnahmewoche du die Pille vergessen hast:

http://fachinformation.srz.de/pdf/aristo/swingo30mite0125mg003mgfilmtabletten.pdf

Grundsätzlich gilt aber:

Wenn man die Pille mehr als 12 Stunden zu spät eingenommen hat, dann hat man erst wieder einen sicheren Empfängnisschutz, sobald man mehr als 7 regulär aufeinander folgende Pillen eingenommen hat (7Tage). Wenn diese Anzahl vor der Pillenpause nicht möglich ist, dann fängt man ohne Pause den nächsten Blister an und nimmt die Pillen durchgehend.

In der Packungsbeilge steht auch:

Wenn die Anwenderin mehrere Tabletten vergessen hat und danach in der ersten normalen Einnahmepause keine Abbruchblutung eingetreten ist, muss die Möglichkeit einer Schwangerschaft in Betracht gezogen werden.

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo cedric,

du bist in der Pubertät. Da verändert sich der Körper - besonders die Geschlechtorgane. Für mich hört sich das nicht krankhaft an, was du beschreibst.

Du (bzw. deine Eltern) solltest einen Termin beim Kinder- und Jugendarzt machen. Mit 13 Jahren hast du das richtige Alter für die J1-Jugenduntersuchung. Dabei kann der Arzt erkennen, ob du dich normal entwickelst. Du kannst ihm auch alle Fragen stellen, die du hast. Dafür ist die J1 da.

https://www.netdoktor.de/diagnostik/j1-untersuchung/

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo anjifrench,

ich hatte genau das gleiche Problem, wie du. Ich habe es lange mit Bebanthen-Salbe und Babypuder versucht, aber die haben mir nicht geholfen. In einer Apotheke habe ich dann Tyrosur Wundheilpuder empfohlen bekommen. Der hat dann gut geholfen - zwei mal täglich, morgens und abends aufgetragen.

Tagsüber habe ich mir öfter mal Kosmetik- oder weiche Papiertaschentücher unter den BH-Bügel gelegt.

Gewaschen habe ich mich an den wunden Stellen immer nur mit klarem Wasser (ohne Seife oder Duschgel) und danach die Haut gut trocken gefönt und gepudert.

Nachts (ohne BH) habe ich mir immer ein T-Shirt aus reiner Baumwolle angezogen und das unter die Brust geschoben.

Seitdem habe ich keine wunden Stellen mehr unter der Brust.

Ich hoffe, das hilft dir auch.

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo celine165,

ein Kinngrübchen ist normalerweise genetisch bedingt. Deshalb verschwindet es nicht einfach so, außer man nimmt massiv an Körpergewicht zu.

Es gibt auch leider keine Übungen mit denen man das wegbekommen könnte.

Mit einer Schönheitsoperation könnte man das Kinn zwar unterspritzen lassen, aber du sagst ja selbst, dass du keine Operation möchtest.

Ich habe vor einiger Zeit schon mal auf eine ähnliche Frage geantwortet. Vielleicht hilft es dir:

https://www.gesundheitsfrage.net/frage/kinngruebchen-op#answer-1314867

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo Jxzx33,

die Kombination von Amphetaminen (Speed) mit Triptanen (Rizatriptan, Sumatriptan usw.) sollte unbedingt vermieden werden. Es könnte zu einer Verkrampfung der Herzkranzgefäße kommen.

Antidepressiva vom Typ der MAO-Hemmer (Monoaminooxidase-Hemmer wie Tranylcypromin, Moclobemid) können den Abbau von Sumatriptan verlangsamen, sodass dessen Blutspiegel stark ansteigt. Gleiches gilt für weitere Wirkstoffe, die auf den Serotonin-Haushalt einwirken, wie andere Antidepressiva (SSRI – selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer, Johanniskraut, tricyclische Antidepressiva, 5-Hydroxytryptophan), leichte Schlafmittel (Tryptophan), Opioid-Schmerzmittel (Tramadol, Fentanyl) und besonders Suchtmittel ( Amphetamine, Cocain, MDMA). Sie dürfen deshalb nicht mit dem Migränemittel Suma triptan kombiniert werden.

https://www.netdoktor.de/medikamente/sumatriptan/

Wenn es dir jetzt noch nicht besser geht, dann geh zum Arzt.

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo KATHY2007,

die Kosten einer Trichterbrust-OP werden normalerweise von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen.

Eine Brustvergrößerung (beider Brüste) wird nicht von der GKV bezahlt. (Sie steht auch nicht im Zusammenhang mit einer Trichterbrust.)

Eventuell könnten aber (bei asymmetrischen Brüsten) die Kosten einer Brustangleichung übernommen werden. Bei dir wäre eine Vergrößerung der kleineren Brust sinnvoll, so dass dann beide Brüste gleich groß wären.

Das ist aber eine Einzelfallentscheidung, die du bei deiner Krankenkasse beantragen musst. Ein Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie, der diese OP durchführen und mit der GKV abrechnen kann, kann dir auch helfen den Antrag bei deiner Krankenkasse zu stellen.

Infos zu den BH-Größen:

Die Zahl ist die Unterbrustweite in cm. Ob sie bei dir 70cm oder 75cm beträgt, kannst du ausmessen, indem du direkt unter deiner Brust deinen Körperumfang misst. Das kannst du auch in einem guten Damenunterwäschegeschäft machen lassen.

Der Buchstabe steht für die Körbchengröße (Cup-Größe). Die Körbchengröße hat aber bei jeder Unterbrustweite einen anderen Buchstaben: z. B. hat ein BH mit 75A dieselbe Körbchengröße, wie ein BH mit 70B (nur der Unterbrustumfang ist verschieden.)

Demnach hättest du

  • bei einer Unterbrustweite von 70cm: links 70B – rechts 70A
  • bei einer Unterbrustweite von 75cm: links 75A – rechts 75AA

 

In Sanitätshäusern gibt es auch BH-Einlagen, die die kleinere Brust ausgleichen, sodass beide Brüste gleich groß erscheinen. Das könntest du ausprobieren um die Zeit bis zu einer Brustangleichung zu überbrücken.

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo Lxrx01,

da du keinen Geschlechtsverkehr gehabt hast, bist du noch Jungfrau – du musst also keine Angst haben.

Ein Freund, der dich unten anfasst, obwohl du es nicht möchtest, ist kein Freund!

Wenn er dir sogar so weh tut, dass du blutest, dann solltest du dich von ihm trennen, denn das macht ein Mann nicht, wenn er dich liebt.

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo Jj0000,

Kopfschmerzen vor (oder während) der Periode können - bei einigen Frauen - durch das schnelle Absinken von Hormonen im Blut entstehen.

Wenn es zu keiner Befruchtung einer Eizelle kommt, wird sie vom Körper abgebaut. Dann fallen der Östrogen- und der Progesteronspiegel im Blut wieder ab. Durch das Sinken des Progesteronspiegels fängt die obere Schicht der Gebärmutterschleimhaut an, sich abzulösen, und die Regelblutung setzt ein.

https://www.netdoktor.at/gesundheit/frauen/menstruation-5310

Das Absingen der Hormone im weiblichen Körper ist normal und kann nur durch künstliche Hormongaben verhindert werden.

Eine „normale“ Verhütungspille (Kombinationspille) enthält Östrogen und Gestagen. Sie wird täglich über 21 Tage hinweg, mit einer anschließenden 7-tägigen Pause, eingenommen. In dieser Pause entsteht genauso ein Hormonabfall, wie beim normalen weiblichen Zyklus.

Um den Hormonabfall (und den damit verbundenen Kopfschmerz) zu verhindern, bleibt nur die Möglichkeit, eine Verhütungspille durchgehend (ohne Pause) einzunehmen.

Mein Rat: Besprich deine Situation mit deinem Frauenarzt und lasse dich von ihm beraten.

Falls du auch außerhalb deiner Periode Kopfschmerzen haben solltest, wende dich an einen Neurologen, denn möglicherweise könnte es sich um Migräne handeln. Die kann auch durch eine Hormonveränderung ausgelöst werden.

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo hain07,

wenn dein Hausarzt und dein Augenarzt nichts feststellen konnten, dann lasse dich von einem Neurologen untersuchen.

Es könnte sich um Migräne handeln. Bei mir beginnen die Migränekopfschmerzen auch immer hinter oder über einem Auge, bevor sie sich auf den Kopf ausbreiten.

Die typischen Anzeichen von Migräne sind:

  • Meistens einseitiger Kopfschmerz (stechend oder pochend) oft beginnend am Auge.
  • Übelkeit.
  • Licht-, Geräusch- oder Geruchsempfindlichkeit.
  • Der Schmerz verschlimmert sich bei Bewegung / körperlicher Anstrengung.
  • Dauer einer Migräneattacke: Wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Die ersten Migräneanfälle treten bei den Meisten erst ab der Pubertät auf.
  • „Normale“ Schmerzmittel wirken oft nicht ausreichend.

Es gibt verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer und bei Jedem genauso zutreffen.

Wenn deine Schmerzen vor allem morgens auftreten, dann kann das an dem Absinken des Blutzuckerspiegels über Nacht liegen. Dagegen hilft, abends vor dem Zubettgehen noch etwas zu essen (nichts stark Süßes, sondern etwas lang Sättigendes).

Achten Sie auf regelmäßige kohlenhydratreiche Mahlzeiten und trinken Sie ausreichend während des ganzen Tages. Starten Sie den Tag mit einem gesunden kohlenhydratreichen Frühstück und achten Sie darauf, keine Mahlzeit auszulassen. Eine kleine kohlenhydratreiche Mahlzeit (z.B. Müsli, Vollkornbrot, Vollkornbrei) kurz vor dem Schlafengehen kann helfen, die nächtlichen und morgendlichen [Kopfschmerz]Attacken zu verhindern. Diese entstehen oft durch den Blutzuckerabfall während der Nacht.

https://schmerzklinik.de/service-fuer-patienten/migraene-wissen/verhalten/

Auf einen Termin bei einem Neurologen muss man meistens länger warten. In der Zwischenzeit kannst du ein Kopfschmerztagebuch führen. Das hilft dem Arzt dann bei seiner Diagnosefindung.

https://www.uk-essen.de/fileadmin/WKZ/pdf/Kopfschmerztagebuch_WKZ_Essen_01.pdf

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo Nofretete120862,

Sehstörungen können im Rahmen einer Migräneaura auftreten. So, wie du deine Sehstörung beschreibst, ist sie aber eigentlich nicht so ganz typisch dafür. Trotzdem würde ich dir raten, dich von einem Neurologen untersuchen zu lassen. Der ist der zuständige Facharzt für Sehstörungen, die im Gehirn ausgelöst werden.

Migräneaura:

  • Sehstörungen, Sprachstörungen, einseitige Taubheitsgefühle oder Schwindel.
  • Dauer: zwischen 10 bis 60 Minuten.
  • Eine Migräneaura findet üblicherweise vor dem Migränekopfschmerz statt, kann sich aber auch mit dem Kopfschmerz überschneiden.

Nur ein kleiner Teil der Migränepatienten hat eine Aura – manche davon haben auch nur die Aura ohne nachfolgenden Kopfschmerz.

Vor deinem Besuch beim Neurologen sollte aber erst ein Augenarzt prüfen, ob mit deinen Augen alles in Ordnung ist.

LG Emelina

...zur Antwort

Hallo einer,

  • seit 6 Tagen drückende, mittelstarke Kopfschmerzen: deutet auf einen Spannungskopfschmerz hin oder auf Probleme an der Wirbelsäule.
  • Wenig Schmerzmittel: Dann kann es schon mal kein medikamenteninduzierter Kopfschmerz sein.
  • Schmerzen am ganzen Kopf, manchmal einseitig, dann wieder mal bei den Schläfen und bei einem Auge auch manchmal am Hinterkopf: Da kommt entweder eine Migräne oder ein Spannungskopfschmerz in Frage.
  • Skoliose: Skoliose kann (aber muss nicht) Kopfschmerzen auslösen.

Mein Rat:

  • Lasse dich von einem Orthopäden untersuchen und dir bzgl. deiner Skoliose Physiotherapie verschreiben.
  • Mache auch einen Termin bei einem Neurologen, um die Art deiner Kopfschmerzen herausfinden zu lassen. Nur, wenn man den Grund (die Art) der Kopfschmerzen kennt, kann man das Richtige dagegen machen.

Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zwischen Migräne und Spannungskopfschmerzen:

  • Bei Migräne sind die Kopfschmerzen meistens einseitig.
  • Spannungskopfschmerzen betreffen beide Kopfseiten.
  • Bei Migräne verschlimmert sich der Kopfschmerz auch schon bei kleinsten Bewegungen / körperlicher Anstrengung. Man hat während einer Attacke ein ausgeprägtes Ruhebedürfnis.
  • Bei Spannungskopfschmerzen hilft Bewegung an der frischen Luft gegen den Kopfschmerz.
  • Dauer einer Migräneattacke: wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Dauer von Spannungskopfschmerzen: zwischen 30 Minuten und 7 Tagen.
  • Bei Migräne können Übelkeit und Erbrechen auftreten und auch Lärm- / Lichtempfindlichkeit.
  • Bei Kopfschmerzen vom Spannungstyp tritt Übelkeit und Erbrechen normalerweise nicht auf und auch keine Geräusch- / Lichtempfindlichkeit.
  • Eine Migräneattacke schränkt die normale Aktivität und die Konzentrationsfähigkeit meist extrem ein.
  • Bei Spannungskopfschmerzen muss das nicht unbedingt der Fall sein.
  • Eine Migräneattacke ist meistens begleitet von Appetitlosigkeit und manchmal sogar Abscheu vor Lebensmitteln.
  • Spannungskopfschmerzen haben normalerweise keinen Einfluss auf das Essverhalten.
  • Bei Migräne wirken „normale“ Schmerzmittel meistens nicht, sondern oft nur spezielle Migränemittel (Triptane).
  • Bei Spannungskopfschmerzen helfen die üblichen Schmerzmittel, wie z. B. Ibuprofen normalerweise gut.

LG Emelina

https://www.youtube.com/watch?v=eWXd9shL3JE

...zur Antwort