Warscheinlich bleiben die Zähne jetzt in dieser Position. Eine Zahnschiene ist dazu da die Zähne gerade zu halten also an Ort und Stelle, jedoch nicht dazu um die Zähne nochmals grade zu drücken.

...zur Antwort

Blut im rachenschleim?

Hallo, ich bin 24 Jahre und habe nun seid knapp 2,5 Monaten immer wieder Blutbeimengung im Schleim, beim leichten Husten,räuspern oder auch beim naseputzen sind täglich kleine Blut Punkte/Fäden mit im Schleim.

Ein ct der Lunge wurde durchgeführt (ohne Befund)

Ein Ultraschall von Herz,Leber und Nieren (ohne Befund)

Ein großes Blutbild alles wunderbar außer die D-dimere waren leicht erhöht 

Und ein langzeit EKG auch ohne Befund 

Beim abhören, der Bronchien/Lunge war auch nichts zu hören.

Nun war ich bei 3 verschiedenen HNO Ärzten die erste hatte eine leicht geschwollene Nasen Muschel verstellen können, Kehlkopf sah wunderbar aus, nach 5 Wochen Kortison Nasen Spray war immer mehr Schleim im Rachen.

Das zweite mal beim HNO wurde nichts mehr gesehen alles war wie es sein soll…

Immer wieder habe ich mal 2-3 Tage kein Blut im Schleim und denke es ist endlich vorbei…

Nun gut vor 2 Wochen hatte ich dann einen weiteren Termin bei einem neuen HNO der eine offen liegende Wehen vorne in der Nase gesehen hatte…. Hmm es war Freitag Mittag die Praxis war voll, also habe ich gestern den Termin zum veröden bekommen … er konnte in der Nase nichts mehr sehen…

Alle Ärzte sind der Meinung das es nichts schlimmes ist, es irgendwann wieder verschwinden wird… ich mir keine Sorgen machen soll und es ignorieren kann… ja leichter gesagt als getan… ich bin Mama von einem 6 Jahre alten Kind und wir waren in der Kinderwunsch Phase diese habe ich auf Grund von dem Blut beiseite geschoben…. Alle Ärzte sind der Meinung das dieses bisschen Blut mir bei unseren Kinderwunsch nicht im Wege stehen muss, und ich ruhig schwanger werden könnte….

Meine Sorgen machen mich noch verrückt…

Hat eventuell jemand dieses Problem auch schon ein mal gehabt ? 

...zur Frage

Ich hatte ein solches Problem noch nicht,aber ich kann ihre Angst vollkommen Nachvollziehen. Jedoch dachte ich direkt bei ihren beschreiben an ein Upper Respiratory Infection, das ist eigentlich nichts schlimmes und vergeht mit der Zeit. Es könnte natürlich auch eine virale Bronchitis sein, jedoch hätte das ihr normaler Hausarzt festgestellt.Beides sind aber nur geringfügige Erkrankungen. Also brauchen sie sich keine Sorgen machen. Wenn das Blut im Rachenschleim stärker werden sollte würde ich ihnen empfehlen nochmals ihren Hausarzt aufzusuchen. Ich wünsche ihnen gute Besserung!

...zur Antwort

Das Nachwachsen vom Zahnfleisch dauert eine Zeit lang, viel beschleunigen kann man dies eigentlich nicht. Aber sie könnten zb Kamillentee mehrfach am Tag gurgeln. Oder verdünnts Apfelessig gurgeln (wobei man davon vlt Karies bekommen kann ). Viel schneller wird es dann nicht gehen aber wenigstens dann ein bisschen.

...zur Antwort

Geh Auf jeden fall zu deinem Hausarzt es ist sehr schlecht zu erkennen auf die Entfernung. Es wäre besser dies mal abklären zu lassen.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.