Hallo! Geschwollene Lymphknoten deuten immer auf einen akuten Infekt hin. All die anderen Symptome müssen ja nicht unbedingt auf eine HIV Infektion hindeuten, oder? Es kann genauso gut sein, dass du durch die Ohrenschmerzen geschwollene Lymphknoten hast oder vom Husten. Und dass man sich beim Husten verspannt ist doch auch ganz normal bzw kann schon mal vorkommen. Zu Übelkeit und Unwohlsein... Kann es nicht sein, dass du am Tag davor einfach etwas Falsches gegessen hast? Solche Magen- Darm Erkrankungen sind sehr häufig (NoroVirus), teilweise hoch ansteckend und kurzweilig... Du siehst also, wenn du mir einfach all diese Dinge beschreibst, fällt mir nicht zwangsläufig bzw nicht mal annähernd 'HIV' dazu ein... Ich glaube, dass du dich da zu sehr rein steigerst... Gab es einen Auslöser für deine Angst? Bzw ungeschützten GV oder so? (Mit RK kann ich leider nichts anfangen) Wenn die 12 Wochen um sind, dann kannst du doch ohne Weiteres zum AidsTest gehen. Gibt es bei der Aidshilfe anonym und kostenlos. Und mach die keinen zu großen Kopf! Es ist sehr gut, dass du deinen Körper so gut beobachtest und kennst! Aber wenn man sich zu viele Gedanken machst, kannst du auch davon krank werden. Wenn man solche Angst hat, dass man sein Leben nicht mehr genießen kann, dann ist das eine Krankheit an sich! Alles Gute

...zur Antwort

Hallo! Ich hatte auch eine Zeitlang immer mit Harnwegsinfekten/Blasenentzündung zu kämpfen.. Das war zu einer Zeit, zu der ich viel Stress hatte und ein sehr geschwächtes Immunsystem. Nach langem hin und her mit Antibiotika, bin ich dann auch auf diese Cranberry Präperate gestoßen, die mir sehe gut geholfen haben... Die Sache mit Harnwegsinfekten ist folgende... Sie hängt ziemlich stark mit der Psyche zusammen. Ich für meinen Teil war damals in einer Partnerschaft, die mich körperlich sehr gekränkt hat und wo ich mich sehr ausgenützt fühlte... Man sagt, wenn Frau eine Blasenentzündug/Harnwegsinfekt hat, hat sie Probleme für sich selbst zu sprechen, Wut auf den Partner, fühlt sie sich in ihrer Weiblichkeit unverstanden. Ich weiß nicht ob du damit etwas anfangen kannst... Was vielleicht auch ratsam wäre, ist ein Besuch bei einem/einer Urologe/Urologin. Klingt komisch, aber die können deine Blase und so weiter sehr gut beurteilen und ausschließen worüber du dir vielleicht Sorgen machst! Ich finde es komisch, dass dein Arzt noch nie etwas dergleichen gesagt hat... Lass dich von ihm da hin überweisen! Alles Gute für Dich! Wichtig: WARME FÜßE ;)

...zur Antwort

Hallo! Also erstmal, Gute Besserung! Ich hatte auch sehr oft und lang mit Aphten zu tun... Ich hab sie sehr oft bekommen wenn ich zum Beispiel ein geschwächtes Immunsystem hatte... (anstatt eines Schnupfens oder zusätzlich) Diese Dinger sind furchtbar und soooo Schmerzhaft!!! Momentan bekomm ich sie, wenn ich die falsche Zahnpasta verwende. Letztes Mal hatte ich eine riesige hinter dem Weißheitszahn.. Fast wär ich wahnsinnig geworden ;) Zum Heulen! Was du dagegen tun kannst: Pyralvex Lösung aus der Apotheke hilft mir am Besten! Sie brennt zwar höllisch beim Auftragen, zieht aber dann ein und heilt und desinfiziert. Bei Aphten, so wie deine aussieht ist es eine, sollte man aber keine Zeit verlieren... Allerdings hilft in deinem Stadium leider nur mehr Augen zu und durch... Kommst du heut zu einer Apotheke? Alles Gute für dich!

...zur Antwort