Aphten auf der Zunge + Entzündung im Gesicht

Aphte? - (Zahnarzt, Pickel, Brennen)

1 Antwort

Hallo! Also erstmal, Gute Besserung! Ich hatte auch sehr oft und lang mit Aphten zu tun... Ich hab sie sehr oft bekommen wenn ich zum Beispiel ein geschwächtes Immunsystem hatte... (anstatt eines Schnupfens oder zusätzlich) Diese Dinger sind furchtbar und soooo Schmerzhaft!!! Momentan bekomm ich sie, wenn ich die falsche Zahnpasta verwende. Letztes Mal hatte ich eine riesige hinter dem Weißheitszahn.. Fast wär ich wahnsinnig geworden ;) Zum Heulen! Was du dagegen tun kannst: Pyralvex Lösung aus der Apotheke hilft mir am Besten! Sie brennt zwar höllisch beim Auftragen, zieht aber dann ein und heilt und desinfiziert. Bei Aphten, so wie deine aussieht ist es eine, sollte man aber keine Zeit verlieren... Allerdings hilft in deinem Stadium leider nur mehr Augen zu und durch... Kommst du heut zu einer Apotheke? Alles Gute für dich!

Zahnabdrücke an der Zunge

Hallo zusammen, ich habe über die Feiertage leichte schmerzen an der Zunge bekommen (links hinten). Es fühlt sich so an wie eine aphte. Es Schmerz etwas beim reden. Sauer und scharf kann ich weiter essen ohne Probleme. Bin schon fleißig mit chlorhexamed am spülen. Nun ist mir auch aufgefallen das meine Zunge an beiden Seiten "zacken" hat. Ich würde mal sagen, es sind zahnabdrücke. Vorher hatte ich so etwas noch nie. Muss ich mir sorgen machen, oder kann die zunge von der kleinen Entzündung etwas geschwollen sein? Danke schonmal :)

...zur Frage

Habe ich Mundgeruch!?

Hallo :)

ich mache mir gedanken, ob ich Mundgeruch habe.

Ich denke das irgendwie und selbst wenn ich nach dem zähneputzen das gefühl habe einen frischen Atem zu haben und dann an meinem Handrücken lecke und rieche ist ein geruch warnehmbar. Ich putze meine zähne 3mal am tag mit zahnbürste, zahnpasta natürlich, zahnseide, interdenttalbürstchen für die zwischenräume der brackets (habe eine Zahnspange) und Mundwasser.

Anderseits denke ich, das es mir doch bestimmt mal irgendjemand gesagt haben müsste!? Meine Mutter, Vater, Oma, Opa, Freunde..wer auch immer!?

Oder wnigstens mein arzt oder sogar mein zahnarzt bei den halbjährlichen kontrollen oder mein kieferorthopäde..:/

Ich zerbreche mir den kopf darüber traue mich aber auch nicht jemanden danach zu fragen und ständiges kaugummikauen ist ja auch keine lösung!

Weiß jemand rat?

LG Mirosmaus

...zur Frage

Hilfe! Aphten im Mund vermehren sich! Was tun?

Moin,

Folgendes problem:

Vor ca. 1 monat hatte ich mal 2 aphten unterhalb der lippe an meiner mundschleimhaut. Die waren todes schmerzhaft aber sind nach 2 wochen abgeklungen. Danach habe ich 1 woche später eine aphte im rachen neben dem zapfen bekommen. Die war auch abgeklungen und 1 Tag!! Später habe ich 3 aufeinmal bekommen auf meiner Zunge, unter der zunge und unter der lippe vor den zähnen. Jetzt 1 woche später habe ich nochmal 3 neue bekommen unter der zunge 2 stück neben der einen ich bestehenden und an der wagen innenseite!!!

Ich Rauche oft shisha aber ich denke nicht das es damit was zutun hat, hatte nie probleme. Wasser trinke ich leider zu selten

Die vermehren sich wie warzen überall.

Was könnte die Ursache sein? Was könnte ich dagegen tun? Bitte hilfe!!

...zur Frage

Ringmuskel um die Harnröhre entzündet und leicht geschwollen

Ringmuskel um die Harnröhre entzündet und geschwollen, brennt und tut weh. Kein Pilz, wurde untersucht. Kortisonsalbe kann nicht angewendet werden, da sie wie Feuer unerträglich brennt. Was kann die Schwellung/Entzündung heilen? Darf keine Seifenprodukte zum Waschen verwenden, bloss Wasser pur. Kamille allenfalls?

Habt Ihr mir einen guten Rat wie man diese Entzündung und Schmerzen wegbringen kann? War bei einem Gynäkologen; soll ich ein Urologe aufsuchen?

...zur Frage

Aphten im Mundbereich- hat jemand eine Lösung?

Hallo, ich bin 22 und mich plagen schon seit zehn Jahren Aphten:-( hauptsächlich habe ich sie auf den Backeninnenseite und auf der Kinninnenseite.

Ich war auch schon bei unzähligen Ärzten, habe einen Allergietest, Blutabnahme, Biopsie gemacht. Ich war auch beim Zahnarzt, an den Zähnen liegt es auch nicht. Die Dinger wurden auch schon veätzt (autsch), ich bekam auch verschiedene Salben und Flüssigkeiten zum Schmieren. Diese haben meines Erachtens nach die Aphten nur betäubt, kleiner wurden sie dadurch nicht. Auch heilten sie dadurch nicht schneller ab. Ab Immunsystem liegt es laut Arzt nicht und auch sonst waren alle Befunde unauffällig.

Früher waren die Aphten ziemlich klein und sie heilten ziemlich schnell ab, weshalb sie nicht einen allzu großes Problem darstellten. Seit etwa zwei Jahren kommen sie jeden Monat und wenn, dann kommen gleich 3-4 auf einmal. Das Problem dabei ist das sie ziemlich groß sind, meistens haben sie einen Durchmesser von 1 cm. Dadurch schmerzen sie natürlich auch sehr.

Die Aphten beeinträchtigen mich schon ziemlich in meiner Lebensweise. Das normale Essen ist für mich zeitenweise nicht mehr möglich. Das Reden fällt mir auch schwer, vor allem morgens, weil meine Lippen nachts sehr anschwellen und dadurch aufplatzen. Ich kann manchmal meinen Mann nicht einmal küssen, weil jede Verformung der Lippen Schmerzen bereitet.

Eine Aphte ist seit einer Woche auf der Kinninnenseite und eine auf der Zunge. Heute Morgen habe ich auch noch eine auf der Backeninnenseite entdeckt.

Hat noch jemand Probleme mit Aphten? Hat jemand eine Lösung dafür gefunden? Ich wäre für jeden Ratschlag dankbar.

...zur Frage

Zunge Magen

Hey Leute, habe schon seit Monaten Darmprobleme und weiß net woran es liegen könnte. Laut meiner Blutuntersuchung habe ich einen Vitamin B Mangel, sonst aber nix. Die Koloskopie hat ergeben, dass ich eine leichte Entzündung hatte. Aber kein Arzt kann mir sagen warum. Zusätzlich ist meine Zunge weiß mit einem schwarzen, kleinen Punkt inklusive Zahnabdrücke.

Hatt jemand sowas schonmal gehabt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?