Hallo, ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen welche "Mittelchen" dir helfen können. Ich sollte schon mein zweites künstliches Knie bekommen, konnte dies aber erfolgreich verhindern. Geh doch mal auf die Seite der Forschungsgruppe Feil, dort erfährst du alles und kannst dich auch im Forum kundig machen. Dort ist alles super erklärt, fast alles sind pflanzliche Mittel die empfohlen werden. Liebe Grüße von Sünke

...zur Antwort

Hallo, ich würde auf eine weitere Einnahme verzichten und andere Methoden versuchen. Medikamente sollte man möglichst immer umgehen, denke an die vielen Nebenwirkungen. Mir geht es mit dem Nacken ähnlich, ich bekomme jetzt Massagen und gehe zum Rehasport. Vielleicht solltest Du Deinen Arzt mal darauf ansprechen. Noch eine Möglichkeit wäre das Tapen, das machen Örthopäden oder Physiotherapiepraxen. Ich wünsche Dir gute Besserung

...zur Antwort

Mein Hallux Valgus kommt auch immer mehr zum Vorschein. Mein Orthopäde meinte es muss noch nicht operiert werden wenn die große Zehe noch einigermaßen gerade steht und man noch keine Schmerzen hat. Wollte es eigentlich operieren lassen da das Schuhe kaufen immer schwieriger wird. Hast Du dieses Problem auch?

...zur Antwort

MBT Schuhe sind bei Rücken-und Kniebeschwerden zu empfehlen. Sie kräftigen die Muskulatur, was sehr wichtig für einen gesunden Rücken und gesunde Gelenke ist. Allerdings soll man sich langsam an die Schuhe gewöhnen, daher sollte man sich immer eine paar Minuten damit bewegen und es nicht gleich übertreiben.

...zur Antwort

Wenn Du auf der sicheren Seite sein willst dann solltest Du Dein Blut von einem "Spezialisten" untersuchen und die Ergebnisse auswerten lassen. Wenn nur ein Wert zu niedrig ist, kann es sein dass der Körper nicht richtig funktioniert. Dann greift eins ins andere, spätestens dann sollte man "auffüllen". Mit Mineralwasser kommst Du da nicht zum Ziel.

...zur Antwort

Das kommt sicher auf den Patienten an. Ich habe seit Januar diesen Jahres eine Teilprothese im Knie und kann es jetzt schon so beugen wie das unoperierte. Bei einer Reha kann man aber auch viele Leute kennen lernen die negative Erfahrungen gemacht haben. Es liegt viel am Operateur, am Patienten selber, an der Bewegung gleich am Tag nach der OP usw. Auch muß man bedenken, ohne jemandem Angst machen zu wollen, dass bei jeder OP etwas schief gehen kann.

...zur Antwort

Hallo, ich habe meine Ernährung vor etwa einem Jahr umgestellt. Ich esse keine Kohlenhydrate mehr, nur die in Obst und Gemüse. Fleisch esse ich fast nur von Hähnchen und Pute, ganz selten vom Schwein. Viel Gemüse, weniger Obst (hat zu viele KH), viel Wasser. Eiweißreiche Kost ist sehr wichtig, in Form von Fisch, magerem Fleisch, Quark, Eiern. Und natürlich gehört auch ne ordentliche Portion Bewegung dazu

...zur Antwort

Hallo, ich habe auch gelesen dass Magnesiumcitrat am besten vom Körper aufgenommen wird und nehme es selber regelmäßig ein. Allerdings würde ich es nicht zu hoch dosieren, denn es wirkt abführend.

...zur Antwort

Sport ist bei Arthrose sogar sehr zu empfehlen. Ich habe immer Nordic Walking gemacht und es hat mir sehr gut getan. Dann ging aber nix mehr und ich bekam einen Hemischlitten in mein Knie. Sobald ich vom Arzt aus wieder darf, werde ich den Sport wieder betreiben, es tat mir soooo gut. Nicht nur für die Knie war es angenehm, auch der Phsyche tat es unwarscheinlich gut. Du kannst auch mal im Arthroseforum schauen, da gibts viele Tipps.

...zur Antwort

Ich habe mich wochenlang überhaupt nicht gewogen. Ich hab mich "gemessen", Körperumfang, Arme , Beine usw. Das sagt viel mehr aus, immerhin sind Muskeln schwerer als Fett. Was nützt es wenn man Muskelmasse abnimmt? Garnichts, denn das ist der verkehrte Weg. Denn nur im Muskel wird Fett verbrannt.

...zur Antwort

Beim Fasten führst Du dem Körper kein Eiweiß zu. Und gerade aus Eiweiß besteht unser Immunsystem, nur aus Eiweiß, um es genau zu sagen: aus 1,5kg Eiweiß. Nimm wenigstens Zink zu Dir wenn Du fasten willst.

...zur Antwort