Du sollstest deine Zahnzwischenräume täglich mindestens einmal, am besten aber am Morgen ebenso wie am Abend reinigen. Genau in diesem sensiblen Bereich setzen sich die meisten Essenrückstände ab und können nur mittels Zahnseide oder einer Minibürste entfernt werden. Falls du Zahnfleischbluten hast deutet dies auf eine beginnende Paradontose hin und genau diese sollte ein Grund zu vermehrter und besserer Mundhygiene sein. Also ab zum Zahnarzt und mit ihm über eine Paradontosebehandlung plus gute Nachsorge sprechen um dir deine Beisserchen noch eine Weile erhalten zu können.

...zur Antwort

Hallo

Generell glaube ich nicht das es am Klimakterium liegt. Denn ich bin mittendrinne und meine Brüste sind immer noch so klein wie vorher ;-) nicht weniger geworden und auch nicht mehr...und bei den Frauen die ich kenne ist es ebenso. Meines Wissens nimmt Frau nur an den Brüsten ab wenn sie an sich an Gewicht verliert und das Brustgewebe besteht ja auch unter anderem aus Fettgewebe (nicht nur aus Muskeln und Drüsengewebe). Du kannst falls du an Gewicht verloren hast nur einer erschlafften Brust entgegenwirken indem du tägliche Übungen welche die Brustmuskulatur stärken in deinen Tagesablauf integrierst, aber die Größe an sich nicht beeinflussen, es sei denn du nimmst gewaltig zu ..dann natürlich auch an den Brüsten.

...zur Antwort

Du bist es gewohnt scharf und gut gewürzt zu essen. Sofern es DIR und DEINEM Magen nicht schadet, sprich DU dich damit wohl fühlst wird es auch deinem Ungeborenen nicht schaden. Die vielen Menschen in Ländern in welchen die täglichen Mahlzeiten mit viel Harissa oder scharfen Chilli oder Curry´s gewürzt sind bekommen auch gesunde Kinder ;-)

Apropos ich esse jeden Tag meine Mahlzeiten mit Harissa (der extra scharfen Sorte die es in den französichen oder arabischen Supermärkten gibt) und es hat damals meiner Tochter auch nicht geschadet. Ebenso wenig wie die leckeren anderen Gerichte mit Curry usw.

Nur Menschen die scharfes Essen nicht gewohnt sind und darauf mit Magenproblemen reagieren könnten sollten nicht gerade in der Schwangerschaft damit anfangen es anzutesten...es könnte zu Magenproblemen führen (aber dies ja auch wenn sie nicht schwanger sind).

Gehe nach deinem Bauchgefühl beim Essen (und vergiss nicht genügend Vitamine und Mineralstoffe zuzuführen dabei)...dann machst du nichts verkehrt.

...zur Antwort

Yoga hält den Körper beweglich und geschmeidig. Und genau dies benötigt eine Schwangere um gesund zu bleiben und eine rel. leichte Geburt zu bewältigen. Deine Freundin sollte allerdings vorher Alles mit ihrer Gyn abklären plus natürlich nicht ohne Kurs loslegen und zwar bei einer Kursleiterin welche sich mit Schwangeren in ihrem Metier auskennt.

Ich selbst habe bis zur Geburt (;-) und auch gleich am nächsten Tag wieder ) meine täglichen Yogaasanas durchgezogen und natürlich auch täglich getanzt. Habe (wohl aufgrund dieser Tatsache) nur 3 Stunden für die Geburt meiner Tochter benötigt (gemessen anhand von Blasensprung und erster Wehe bis erstem Schrei meiner kleinen Wilden). Also kann ich nur sagen : Yoga plus Orientalischer Tanz kann eine Geburt sehr wohl erleichtern. Apropos ich habe keinerlei Medikamente oder Analgetika benötigt...war zwar nicht schmerzfrei..aber durchaus machbar mit klarem Verstand und trainiertem Body ;-) deiner Freundin eine schöne Schwangerschaft bzw. leichte Geburt wünsche...

...zur Antwort

Leider gibts nur Sensitive Pflaster..hab dasselbe Problem :-(

Eben aus dem Grund benutze ich lieber garkein Pflaster bei kleinen Verletzungen oder aber ich nehme gleich einen Verband...ansonsten hab ich hinterher rote Flecken rund um die Wunde..von der Klebefläche des Pflasters..egal ob sensitive oder normal.

War schon in der Apotheke am fragen und auch mein Hausarzt kennt keine wirkliche Alternative.

...zur Antwort

Die Folge ist im Endeffekt multiples Organversagen. Durch die Fehlernährung treten erst mal massive hormonelle Störungen auf welche zu einem ausbleiben des monatlichen Zyklus und der Menses führen. Das Fehlen von Östrogen führt zu Knochenbrüchigkeit und zu starken Herzproblemen. Die Zähne werden locker und fallen aus, ebenso wie in manchen Fällen die Haare.

Und das gravierenste Problem : Das Herz hört auf vorschriftsmäßig zu funktionieren, nicht nur aufgrund der Hormonprobleme, denn das Herz besteht aus Muskeln die sich abbauen durch Mangelernährung ..der Körper "frisst" sich selbst auf aufgrund von Mangelernährung sozusagen.

Zudem treten Infektionen gehäufter auf da der Körper durch Mangel geschwächt ist. Die Imunabwehr funktioniert nicht mehr.

Neurologisch können Krampfanfälle auftreten, das Blutbild ändert sich und es tritt gegebenenfalls eine starke Anämie auf mit multiplem Organversagen im Endeffekt.

Ausschauen tut es dann so das die/der Magersüchtige im Krankenhaus an etliche Geräte angeschlossen liegt, beatmet und künstlich ernährt wird, Katheter in fast allen Körperöffnungen hat und elendig stirbt in vielen Fällen.

...zur Antwort

Also wenn es mal passiert das du dir das zur Toilette gehen eine Weile "verkneifst" ist es absolut kein Problem und auch nicht ungesund. Aber sollte es bei dir zur Gewohnheit geworden sein und davon gehe ich nach deinem Posting hier aus...dann hast du schon ein Problem bzw. züchtest wahrscheinlich gerade Eines heran.

Denn zu lange und zu oft dem Drang nicht nachgehen zu können oder zu wollen kann zu einer chronischen Blasenentzündung führen, die Blase füllt sich ständig weiter (du musst ja schließlich genügend Flüssigkeit zu dir nehmen und diese "staut" sich dann sozusagen in deriner Blase welche sich nach und nach "überfüllt". Bei einer stark durch Flüssigkeit angespannten Blase werden deren empfindliche Schleimhäute gereizt.

Solltest du dann endlich zum Wasserlassen bereit sein und zuhause bleibt aufgrund des langen Verhaltens oft eine kleiner Menge Restharn zurück und in diesem können sich Keime lustig vermehren..

Also wirklich gesund ist dein "Tick" nicht.

Vielleicht solltest du mal eine gute Therapeutin aufsuchen und daran arbeiten das du auch "öffentliche" Toiletten aufsuchen kannst..bzw. zumindest das WC auf deiner Arbeitsstelle das ja wahrscheinlich nur von Kolleginnen aufgesucht wird und nicht von Hinz und Kunz ;-) du tust dir selbst nur einen Gefallen dadurch UND deiner Gesundheit.

...zur Antwort

:0 Du benutzt tatsächlich Wattestäbchen für die Ohren INNEN ? Sorry aber das ist das Schlimmste was du machen kannst. Diese Stäbchen sollten nur für den äusseren Rand der Ohren verwendet werden. Du schiebst Dreck bzw. auch Ohrenschmalz so weit wieder nach hinten damit das es zu einem dicken Klumpen wird. Entweder irgendwann komplett verstopft oder Schlimmeres.(Otitis oder ähnliches unangenehmes im Ohr fängt oft mit Jucken an)

Gehe zum HNO. Lass es checken und auf KEINEN FAll mehr mit Wattestäbchen in den Ohren rumlaborieren.

Bis dahin: mit der Dusche kurz von unten rauf die Ohren spülen und dies täglich, danach Hände drauf und "pumpen" bis Wasser draussen.

Reicht aus. Gute Besserung

...zur Antwort

Sofern es so ist das er freiwillig in solch einem Zustand (das kann etwas massiv ansteckendes sein..muss nicht aber kann) in der Gegend rumläuft ....nein ehrlich wir sind hier nicht in der Lage sein Blut zu untersuchen, den Ausschlag anzusehen geschweige denn eine anständige Anamnese zu stellen. Das kann Alles sein von einer Kontaktallergie über Leberversagen bis zu einer Unverträglichkeit die sich bis zu einem allergischen Schock ausweiten kann ..sollte er wieder mit dem Allergen in Kontakt kommen in Kürze.

Also MORGEN FRÜH SOFORT zum Arzt.

Bis morgen kann Calcium Tabletten einnehmen und äusserlich Fenistil ein wenig lindern.

WEnn dir die Gesundheit und das Leben deines Mannes und auch die Gesundheit vom Rest der Familie gegebenenfalls (falls es ansteckend sein sollte) was wert ist überrede ihn.

...zur Antwort

Gehe auf jeden FAll zum Orthopäden. Das ist vorerst das Wichtigste um dir Hilfe und Aufklärung vor Ort zu holen denn wir können dich hier nicht mittels Röntgen und Sono ect. untersuchen.

Ansonsten hatte ich eine Schülerin welche eine Hüftdysplasie hat in meinem Kiddykurs und sie fing mit knapp 10 Jahren an bei mir Tanzen zu lernen...eben wegen der Dysplasie hat ihre Mutter sie in meinem Kurs angemeldet und paralell noch im Reitunterricht.

Das Mädchen tanzt gerne und reitet gerne und blieb deshalb schmerzfrei und hat eine sehr gute Haltung inzwischen...sie tanzt göttlich gut und hat nur eine leichte Fehlstellung der Füsse bei bestimmten Moves zurückbehalten OHNE eine Op nur durch Tanztherapie und Reiten ;-) (zudem ist sie inzwischen erwachsen UND Profitänzerin..das nur am Rande erwähnt ;-))

Um deine Bandscheiben zu schonen solltest du eben gerade wegen der Hüftfehlstellung Reiten oder Orientalisch tanzen lernen und dies dann auch täglich oder zumindest mehrmals die Woche einige Zeit lang durchführen..macht sogar Spass ;-)

http://www.youtube.com/watch?v=PADgwzEwFJc
...zur Antwort

Dann lass sie doch weg;-) ist kein Zwang einen BH zu tragen. Kannst ja (wenns dir sonst zu "Nackig" ist einen Bustier aus Baumwolle (wie T-Shirt) anziehen untendrunter..oder eben komplett ohne. Habe ich in meiner Jugend auch getan und trage heutzutage nur BH weils so schicke PushUps gibt die so richtig schön ausschauen. In den siebzigern war das Motto "No BH" und wenn Frau es sich erlauben kann ;-) why not.

...zur Antwort