Ja, du kannst nachfragen. Bei der Pille weiß ich nicht wie das läuft, aber bei normalen Medikamenten geht das. Im Regelfall wird dort nicht ein Medikament, sondern ein Wirkstoff verordnet. Jedenfalls kenne ich das so. Meine Krankenkasse hat mit verschiedenen Firmen einen Vertrag, so dass bei mir festgelegt ist, welche "Marke" ich bekomme.

...zur Antwort

Wenn der Käse nicht gut ist, bekommst du wahrscheinlich Bauchschmerzen, Durchfall oder Übelkeit. Aber, weil der Bergkäse Bakterien enthalten kann, heißt das ja noch nicht, dass du betroffen sein musst. Zur Vorsicht solltest du die Reste aber nicht mehr essen. Wenn du Magen-Darm-Beschwerden bekommst solltest du den Käse mitnehmen und einen Arzt aufsuchen. Dann kann festgestellt werden, ob es wirklich an dem Käse lag.

...zur Antwort

Abends eine Tasse warme fettarme Milch. Das sättigt gut und hat relativ wenig Kalorien (ca. 150 kcal, wenn du eine große Tasse nimmst). Wenn du das bei den anderen beiden Mahlzeiten mit einrechnest ist das sogar besser, weil du dann nicht riskierst anschließend schnell weider zuzunehmen. 2 Mahlzeiten am Tag sind schon sehr wenig und für den Körper schwerer zu verdauen, als wenn du 3 oder mehr entsprechend kleine Mahlzeiten zu dir nimmst. Dann sind die Erfolgschancen größer, abzunehmen und das Gewicht anschließend zu halten.

...zur Antwort

Der Hautarzt ist die richtige Adresse. Es geht ja darum zu gewährleisten, dass anschließend wieder ein Nagel nachwächst und dass sich der Pilz nicht auf die anderen Nägel überträgt. Darum ist es auch wichtig, dass ihr zu Hause auf entsprechende Hygiene achtet. Also bitte nicht mehr zu lange warten und beim Terminmachen sagen, dass es dringlich ist.

...zur Antwort

Ich habe auch gehört, dass helles Fleisch gesünder ist, als rotes Fleisch. Vor allem aber hat Hühnerfleisch fast kein Fett. Es sei denn, du isst die Haut mit, dann sieht das anders aus.

Hier habe ich eine Studie dazu gefunden, wie aussagekräftig die ist, kann ich dir leider nicht sagen:

In den USA wurde eine Studie durchgeführt, in der Festgestellt wurde, dass viel gegessenes rotes Fleisch das Risiko von Krankheiten wie Schlaganfall, Krebs oder Infarkt erhöht hat. Wie viel Fleisch ist noch vertretbar und ab wann wird´s laut Studie gefährlich? Genaue Grenzwerte gibt es da nicht, aber im Vergleich zu anderen Teilnehmer, die nur 150 g in der Woche gegessen haben, waren bei 250 g rotem Fleisch (Schaf, Rind, Schweinefleisch) täglich, die manche Männern konsumierten, ein erhöhtes Krebsrisiko von 22 % und ein 27 % erhöhtes Herztodrisiko gemessen worden.

http://www.gesundheit-krankheiten.de/rotes_fleisch-sterberisiko.html

Du kannst Fleisch natürlich auch super durch Fisch ersetzen. Dann bist du auf der sicheren Seite! Der fette Fisch ist sogar noch gesund, weil er Omega 3 Fettsäuren enthält, die wieder gut für die Gesundheit sind!

...zur Antwort