Ich selber leide an Emetophobie, seit dem ich denken kann. Ich kann dich gut verstehen, wie du dich fühlst und wie es dich runterreißt. Aber du musst auf jeden Fall regelmäßig essen, sonst wird dir wirklich übel und dann kriegst du noch mehr Panik! Das habe ich auch schon alles durch. Wenn dir wieder schlecht wird und du Angst bekommst, musst du mal ganz kurz tief in dich hineinhorchen, warum dir wieder übel ist und dann versuch dich abzulenken. Wenn das hilft, dann weißt du, dass es keine echte Übelkeit war, sondern dass die psychisch hervorgerufen wurde ;) Ich weiß es ist schwer, echte Übelkeit von unechter zu unterscheiden, aber bei echter kannst du dich schwer ablenken, so ist das zumindest bei mir. Aber ein Gang zum Psychologen und zur Psychatrie ist auch nicht verkehrt, weil es doch irgendwas gibt, weshalb deine Emo kam oder sich verschlimmert hat. Ich selber gehe zum Psychologen. Es gibt sogar eine Seite extra für diese Phobie: http://forum.emetophobie.de/ Hier gibt es viele Leute mit dem selben Problem, wo du dich mit ihnen austauschen kannst. Bin da auch angemeldet :)

...zur Antwort