Doofe Frage, aber...

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, zum einen würde ich mit Blasenbeschwerden nicht zum FA, sondern zum Urologen. Die Praxisgebühren sind abgeschafft worden, Du musst nichts bezahlen! Es kann sein, das hängt von der Praxis ab, dass Du einen Patientenbogen ausfüllen musst, auf dem kann evtl. stehen, in welcher Praxis Du üblicherweise Patient bist. Das ist auch nur sinnvoll, denn Dein Arzt sollte einen Bericht bekommen, welche Erkankung diagnositziert wurde und ob Du Medikamente verordnet bekommst. Aber wie gesagt, mit Blasenproblemen würde ich nicht zum Frauenarzt gehen. Alles Gute. Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einen Ausfluss hast, bist du beim Frauenarzt richtig. Wenn du Probleme beim Wasserlassen hast, erstmal der Hausarzt. Der kann mit einem Teststreifen feststellen, ob dein Urin nicht in Ordnung ist, also z.B. Bakterien enthält. Bei einem Gesunden ist der Urin keimfrei. Du kannst auch etwas Urin in einem Glas auffangen. Normal ist Urin glasklar, hellgelb und richt kaum. Wenn der Urin trüb ist, eine dunkle Farbe hat und streng riecht, hast du eine Harnwegsinfektion. Damit auf alle Fälle zum Arzt. Die Praxisgebühr ist seit einem Jahr abgeschafft. Jeder Arzt ist verpflichtet, einen Patientenbogen ausfüllen zu lassen. Wenn der Patient Medikamente nimmt, muss der Arzt das wissen. Wenn er etwas verschreibt, was sich mit den anderen Medikamenten nicht verträgt, macht er sich strafbar. Oder der Patient hat eine Allergie, z.B. auf ein bestimmtes Antibiotikum. Das kann sogar lebensgefährlich sein. Ob du auf deinen eigenen Frauenarzt warten kannst und willst hängt davon ab, wie stark deine Beschwerden sind. Hälst du es noch 5 Tage aus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaniB16
03.01.2014, 16:01

Ok ich war heute einfach beim Vertretungsarzt, weil ich mit sowas auch nicht in der Schule rumsitzen möchte und mein Verdacht hat sich bestätigt, dass ich eine Harnwegsinfetkion habe. Jetzt muss ich erstmal Antibiotika nehmen :)

0

Ich wollte auch gleich zum FA weil ich auch so komischen Ausfluss habe und deswegen dachte ich mir, dass ich dann da gleich hingehen kann:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey. Kommt auf das Problem an... ! Generell sind Blasenpropleme nicht die Aufgaben von Frauenärzten, sondern eher die der Urulogen. Ein Besuch beim Hausarzt wäre vlt nicht verkehrt. Er kann auch ein Teil der Diagnostik übernehmen wenn es um banale probleme geht wie zb. Um blasenentzündungen. Er kann die Situation vor Ort einschätzen und dich ggf an einen anderen facharzt (uruloge usw) oder in eine klinik überweisen. Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Du gehst hin und sagst, daß Dein Arzt in Urlaub ist, dann werden die zwei Praxen sich schon austauschen bzw. abrechnen. Du hast dann nichts mehr damit zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?