nächtliche Krampfanfälle?

Hallo,möchte euch gern mal mein Problem schildern, in der Hoffnung auf Hilfe oder einer Antwort. So 2 - 3mal im Jahr habe ich in der Nacht, für mich unerklärliche Empfindungen. Ich werde durch eine körperliche Unruhe wach, kann mich aber nicht bewegen. Durch meinen Körper geht eine Art von Krampf, den ich nicht weiter beschreiben kann. Es fängt ähnlich wie bei einer Geburtswehe ganz leicht an und wird immer stärker. Dieser Zustand zieht sich durch meinen ganzen Körper, bis zum Kopf. Wenn es seine höchste Stufe erreicht hat, habe ich das Gefühl von Ohnmacht, oder dass der Kopf gleich platzt. Dieser Zustand hält sich einige Sekunden und beginnt dann von vorn, wenn ich es nicht schaffe aus eigener Kraft mich aufzusetzen oder aus dem Bett zu steigen. Gestern allerdings konnte ich mich nicht allein aus dieser Situation ziehen, ich hab dann nach meinem Mann gerufen, der mich dann hoch zog. Er sagte das ich nicht recht verständliche Worte rief und total verspannt dalag. Nach so einer Attacke habe ich am nächsten Tag sehr starke Schmerzen entlang der Wirbelsäule, sowie Kopfschmerzen. Ich bin den ganzen Tag eigendlich zu nichts zu gebrauchen und ziemlich schräg drauf, möchte eigendlich nur meine Ruhe haben und schlafen. Obwohl ich gleichzeitig Panik habe vor dem Einschlafen. Ich habe diese Symptome auch schon mal einem Neurologen geschildert, aber hatte den Eindruck das das Ihm nicht sonderlich interessierte. Nun meine Frage. Hat jemand so etwas auch schon erlebt, oder weiss jemand was das sein könnte. Für Antworten oder Hinweise bin ich sehr dankbar, da ich schon manchmal glaube durchzudrehen.

5 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.