Es tut mir Leid. Ich korrigiere meine letzte Aussage. Prinzipiell sind Impfungen während der Schwangerschaft kein Problem. Zur FSME-Impfung habe ich allerdings folgendes gelesen:

"Schwangerschaft und Stillzeit: Die Unbedenklichkeit von FSME-IMMUN Immuno bei der Anwendung während der Schwangerschaft ist nicht untersucht worden. FSME-IMMUN Immuno sollte bei Schwangeren und stillenden Frauen nur nach sorgfältiger, individueller Abwägung der Indikation und des Risikos angewendet werden."

...zur Antwort

Impfungen während des Stillens sind kein Problem. Lass dich also ruhig gegen FSME impfen.

Auch das Robert-Koch-Institut empfiehlt, dass Impfungen in der Stillzeit generell ohne Beschränkungen möglich seien. Außerdem seien Totstoff-Impfungen kein Grund zum Aufschub einer (weiteren) Schwangerschaft. Ist eine weitere Schwangerschaft geplant, sind ab drei Monaten vor einer (und dann während der gesamten) Schwangerschaft lediglich Impfungen mit Lebendimpfstoffen (wie gegen Masern, Mumps und Röteln) kontraindiziert.

...zur Antwort

Das ist gar nicht so schwer und schlimm, wie du dir das vorstellst. Um das Zäpfchen in den Po zu bekommen, solltest du eine entspannte Haltung einnehmen. Dann nimmst du das Zäpfchen (du kannst vorher etwas Fettcreme auf die Spitze geben, dann rutscht es besser) und steckst es dir einfach in den Po. Wenn du die Muskeln am Po dabei locker lässt und nicht verkrampfst, ist das gar kein Problem und tut überhaupt nicht weh. Keine Sorge! (Du solltest das Zäpfchen auch nicht zu weit reinschieben, damit es gut wirken kann.)

...zur Antwort

Ich kaufe nicht in der Internetapotheke ein. Schließlich ist es toll, dass wir hier noch Apotheker haben, die dich beraten können und schon mal merken, wenn man 2 Medikamente nicht zusammen einnehmen darf. In der Internetapotheke bekäme man sowas nicht gesagt und hat mit den Folgen zu kämpfen.

...zur Antwort