taugen magnetische Kalkwandler - hat jemand Erfahrung damit?

11 Antworten

Ich habe schon unzählige Leitungswassertests durchgeführt. Diese Art von Filtern bewirken nichts. Mittlerweile gibt es Hersteller von Heizkesseln die jedoch einen Ionenaustauscher nach der Wasseruhr verlangen, da sonst keine Gewährleitung mehr besteht.Heizkessel dürfen somit nicht mit kalkhaltigem Wassergefüllt werden! Nur wir Menschen. Prost.

Welche Tests hast Du denn schon durchgeführt? Gruß Rodgi

Magnetische Beeinflussung auf den Kalk funktioniert so..., der Kalk hat eine spitze Oberfläche und durch u.a. Magnet wird die Oberfläche des Kalkes runder, aber er verschwindet nicht. Durch die Abrundung der Spitzen bleibt der Kalk nicht mehr auf der Struktur vor gewaschener Wäsche hängen. Gruß Rodgi

hallo,

die Diskussion um den Gamma Kalwandler ist schon Monate her, aber ich möchte meine Erfahrung beitragen.

Ich habe seit Jahren solch einen Kalkwandler von Gamma. Der Kalk verschwindet nicht, die Kalkteile verhakeln sich jedoch nicht mehr und setzen sich an den Wasseraustritten fest. Den Partikeln werden die Spitzen genommen und somit rutschen sie aneinander vorbei.

Das Ergebnis ist, dass zwar noch Kalk im Wasser ist, der aber wie Staub von den betroffenen Stellen abgewischt werden kann.

Ich bin total zufrieden und würde das Teil wieder kaufen.

ausserdem gibt es ein mehrwöchiges Rückgaberecht, sollte man nicht überzeugt sein.

kannst auch die hausgeister bitten, dass wasser zu entkalken. das ist genauso wirksam, aber kostenlos

Was möchtest Du wissen?