aus kaputter Thermoskanne getrunken

4 Antworten

du hast doch bereits die antwort der notfallambulanz. darauf kannst du ruhig vertrauen. was anderes wird die hier auch niemand sagen können.

esse sehr flüssigen Brei der schützt ein wenig und trink fiel das stechen ist wascheinlich Einbildung versuch dich abzulenken den Rest hat die erstien schon gesagt

einen grossteil der kanten und ecken sollte bei den kleineren teilen bereits deine magensäure den garaus gemacht haben kleiner kratzer in der speiseröhre brennen auch sind aber weiss gott nicht gefährlich und über die beschichtung würde ich mir keine sorgen machen die wirst du genauso wie das glas einfach wieder ausscheiden da es ja mit dem glas verbunden ist und ausserdem ist die beschichtung lebensmitteltauglich

passieren kann das du dir den magen speiseröhre bzw därme verletzen könntest am glas deshalb gucken ob Blut im Stuhl ist wenn nein kein grund zur sorge was rein kommt kommt auch wieder raus

sag der notarztzentrale wegen dem pieksen bescheid. ps.: pass lieber das nächste mal besser auf:) viel glück & gute besserung glg

katzenseuche mit 8 Wochen chancen?

Hallo, ich hatte heute morgen schon gefragt was meine Katze haben könnte, Kurz zur Vorgeschichte, ich habe 2 Katzen eine aus dem Wurf einer Züchterin mit mittlerweile 14 Wochen und eine aus dem Tierheim mit 8 Wochen, der kleine war fit als ich ihn letzte Woche aus dem Tierheim holte, wegen des Alters sagte man mir das die Mutter sich nicht mehr kümmert und sie deswegen schon abgegeben werden... Soweit so gut, aber seit Sonntag morgen ging es rapide Bergab mit dem kleinen, keine Nahrungsaufnahme mehr, Durchfall und mattigkeit, Dienstag früh erster Tierarzt Besuch, heute früh wieder einer, kein Durchfall mehr aber regelmäßiges erbrechen.. Nun rief ich heute beim Tierheim an nachdem ich wieder beim Arzt war weil der kleine total apathisch ist, dort sagte man mir das der gesamte Wurf an katzenseuche erkrankt ist, bis auf eine sind die anderen bereits verstorben... Man sagte mir ich solle zum Tierarzt fahren der mit dem Heim Zusammenarbeitet und die Katze dort lassen auf deren kosten... Er ist nun auch da, aber ich frage mich was er für Chancen hat? Er hat seit Sonntag morgen weder gefressen noch getrunken, hat nur von mir seit gestern morgen mit einer Pipette Wasser und Baby Brei bekommen, durch das starke erbrechen ist davon natürlich nicht viel drin geblieben... Hat jemand von euch Erfahrungen gemacht und kann mir von positiven Verläufen berichten? Ich mach mir so sorgen das der kleine auch verstirbt...

Meine 14 Wochen alte wurde auch erst vorgestern geimpft und die beiden haben sich super verstanden, sie benutzten auch das selbe Katzenklo... Wird sie nun auch bald krank?

...zur Frage

Gefundene Maus braucht Hilfe

Gestern gegen 16 Uhr habe ich gesehen wie meine Katze im Rasen was gesucht hatte. Ich habe nachgeschaut was sie da macht und hab da eine kleine Maus gesehen. Doch sie hatte noch gelebt. Als erstes schaffte ich meine Katze ins Haus und legte in einer länglichen Blumenvase Erde Gras und kleine Pflanzen mit Wurzeln. Einen kleinen Flächen Behälter mit ein wenig Wasser und ein paar Sonnenblumenkerne im Topf verstreut. Vorsichtig hatte ich die Maus hineingesetzt jedoch hatte sie anscheinend einen großen Schock erlitten. Denn sie hatte sich nicht mehr bewegt. Mit einer Pipette hatte ich ihr etwas Wasser ins Maul getröpfelt süßes sie auch getrunken hatte. Das Dach des Topes hab ich mit Federballschlägern zugedeckt damit kein Feind der Maus zu nahe kommt wie Katzen. Die Maus hatte die Nacht darin verbracht. Ich wollte sie nachdem ich sie gefunden hatte woanders hinsetzen jedoch wollte oder konnte sie nicht laufen habe auch eine Distanz zu ihr gehalten. Dann heute Morgen hab ich ihr wieder Wasser ins Maul gegeben. Da ich befürchte dass sie nichts von der Schale getrunken hatte. Dann habe ich gemerkt das an ihrem linken Hinterbein etwas Blut war und eine (schon geschlossene) Wunde zu sehen war. Ich habe sie wieder kurz ausgesetzt aber sie hat sich nicht bewegt. In einem kleinen Korb mit etwas Stoff habe ich die Maus dann mit ins Haus genommen damit ihr nicht so kalt wird. Aber nach einer Weile gab sie klackende Geräusche von sich, sie atmet schwer und wackelt mit dem Körper. Sie hat schon ein paar Schritte versucht zu gehen fällt aber immer um. Ich habe sie von17 Uhr bis jetzt schlafen lassen ihr gerade zwei Tropfen Wasser gegeben und ihr ein kleines Stück Apfel geben wollen doch sie schnuppert nicht mal dran. Ich wollte sie heute zum Tierarzt bringen denn ich hab mir Sorgen gemacht. Ich habe dort angerufen dich da heute Feiertag ist hat er geschlossen. Gerade ist sie rumgesprungen und hat gefiept. Sie zittert mit dem Pfoten und ich mache mir rießige Sorgen um sie. Damit ihr nicht kalt wird habe ich sie auf ein Wärenissen gelegt also was ähnliches wie eine Wärmedlasche und die Maus mit einem Tuch draufgelegt. Falls Sie morgen noch lebt wollte ich sie sobald wie möglich zum Tierarzt bringen und jetzt meine Fragen.

  1. Wi gut stehen die Chancen dass sie die Nacht überlebt?

  2. wie kann ich sie dazu bringen was zu essen?

  3. vertragen Mäuse lauwarmes (gefiltertes) Wasser mit einer Priae Salz und etwas Zucker? Meine Mutter meint nähmlich es würde helfen jedoch hole ich mir lieber eine Zweite Meinung vom Internet.

Hoffe ich bekomme schnell antworten. Aber ich kann sie jetzt nicht rauslassen ihr Zustsnd ist sehr schlecht und sue ihrem Schicksal zu überlassen wäre grausam :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?