Analfissur-OP 3 Monate her immer noch nicht komplett verheilt - Wie lange dauert die Wundheilung?

Hallo zusammen,

mir ist bewusst, dass post-operative Heilungsprozesse extrem individuell ablaufen. Trotzdem wollte ich mich hier mal über den Heilungsprozess von Leuten erkunden, die auch wegen einer Analfissur operiert wurden.
Ein paar Hintergrundinfos:
Ich litt ca. 2-3 Jahre lang an einer chronischen Analfissur, die im April diesen Jahres operiert wurde. Die OP lief problemlos ab, allerdings meinte die Chirurgin, dass die Fissur schon ziemlich tief war und sie relativ tief in den Enddarm reinschneiden musste, um die Fissur zu entfernen. Dann habe ich die nächsten Wochen die Wundbehandlungsmaßnahmen wie vorgeschrieben durchgeführt und die Heilung ist ganz gut vorangeschritten. Ich habe bei der Arbeit 6 Wochen ausgesetzt, da ich als Fahrradkurierin arbeite und in der Woche mind. 80 km fahre.

Nun zu meiner aktuellen Situation: Die Wunde ist graduell kleiner geworden und sie schmerzt auch kaum noch, aber ich habe das Gefühl, dass sie aktuell nicht weiter heilt. Ich pflege sie weiterhin mit Heilsalbe etc. und achte auf die Hygiene nach dem Stuhlgang. Jetzt ist Ende Juni und ich frage mich, ob das alles "normal" ist. Ich werde auch nochmal bei der Chirurgin anrufen und drüber schauen lassen, aber ich dachte ich frage auch mal hier nach Erfahrungsberichten. Meine Vermutung ist, dass ich durch meinen Job als Radkurierin und viel Sport den ich betreibe, das Gewebe nicht zur Ruhe kommt und deshalb alles etwas länger dauert. Die Verdauung habe ich nämlich gut in den Griff bekommen und ich leide nicht mehr unter Verstopfungen.

Was meint ihr dazu? Würde mich über Erfahrungsberichte freuen!

LG

Analfissur, Operation
0 Antworten