Eine so große Menge von Milchprodukten können die wenigsten von uns Mitteleuropäern auf einmal aufnehmen, da ein wichtiges Enzym nicht in ausreichender menge hergestellt wird. Wenn du nicht mal bauchschmerzen davon bekommst ist das absolut unbedenklich.

...zur Antwort

Das lässt sich ohne ärztliche Vorstellung schlecht beurteilen, hast du dir vllt die Zunge verbrannt oder stark gewürzte Lebensmittel zu dir genommen, ein dominanter Geschmack kann auch mal für ein paar Tage deinen Geschmackssinn beeinflussen. Ansonsten bleibt differentialdiagnostisch höchstens noch an etwas neurologisches zu denken.

...zur Antwort

Nimm wenigstens etwas zu dir wenn du aufstehst, beispielsweise eine tasse Kakao, und warte ab bis du Gelüste oder Hunger auf ein Frühstück bekommst (ca. 2 Stunden nach dem aufstehen) und frühstücke dann richtig. Das kannst du dann steigern und aus dem Kakao ein kleines Müsli machen oder ähliches. Achte aber auf deinen Körper.

...zur Antwort

Ich weiß leider nicht ab wann Fortimel eingesetzt wird, aber bei einem BMI von 14 gehe ich stark davon aus. Und ich nehme an ich bin nicht der erste der dir sagt, dass du dich mit deinem Gewicht in eine lebensgefährliche Situation begibst - du musst zunehmen.

...zur Antwort

Ansich ist das Medikament das selbe. Die Nummern auf der Packung beziehen sich in dem Fall auf die Menge des Wirkstoffs pro Tablette, also 400 bzw. 800 mg. In Deutschland sind die 400 noch frei verkäuflich, 600 rezeptpflichtig und 800er gibt es gar nicht. Wenn du also 2 400er nimmst hast du im Prinzip das gleich Medikament wie das spanische.

...zur Antwort

Hallo Gaby81,

ihr habt sicherlich Recht. Die Schrauben sollten in so einem Fall entfernt werden, da die Gefahr besteht, dass sich deine Schwiegermutter daran stößt und die Haut aufplatzt. Wenn es dann zu einer Entzündung kommt, kann das ganz blöd enden. Der Aspekt, dass eine Narkose in dem Alter nicht leicht zu verkraften ist stimmt auch. Man kann versuchen die Schrauben unter Lokalanästhesie zu entfernen. Das würde ich auf jeden Fall nochmal mit eurem Arzt besprechen!

...zur Antwort

Da wo du dich wohler fühlst gehts dir auch automatisch besser, wenn du keine gesundheitliche Empfehlung von deinem Arzt erhältst. Abgesehen davon hängt die Gesunheit natürlich auch stark davon ab, was du isst, was es für ein Sportangebot gibt (und ob du es nutzt). Da wo du dich wohler fühlst wird es dir auch besser gehen.

...zur Antwort

Die Vorteile sind durchaus trügerisch: Wird der Alkohol niciht über den normalen Verauungsweg (Magen- Darm) resorbiert, wird einem unter Umständen nicht schlecht. Außerdem umgeht der Blutalkohol zunächst die Leber und es reichen schon geringere Mengen um im Gehirn die erwünschte Wirkung zu erzielen. Die Negativen folgen auf das ZNS sind natürlich umso verheerender, und ohne beleidigten Magen kommt es auch leichter zu Alkoholvergiftungen. Abgesehen davon wird auch die Vaginal- bzw. Analschleimhaut ernstzunehmend geschädigt!

...zur Antwort