Seid über 2 Monaten dauer benommen/ Derealisation?

Hallo liebe Community

und zwar versuche ich auf diesen Wege vielleicht mal einen Rat bzw. eine Person zu finden die vielleicht das gleiche Schicksal hat wie Ich.

Und zwar ich fange mal an:

Ich bin 20 Jahre alt, 1.95 groß und habe gerade meinen Prüfungsstress hinter mir.

So, vor zwei Monaten (in der Prüfungsphase) habe ich mit einen paar Kumpels eine Bong geraucht (mein allererstes Mal). Ich weiß nicht was mich dazu geritten hat, aber ist nun mal passiert, ich lasse mich leider leicht beeinflussen.

So als das Cannabis dann auf mich gewirkt hatte fühlte es sich erst gut an ich war tiefen Entspannt und gelassen, doch dies änderte sich sehr schnell. Ich fühlte mich nach und nach komischer. Ich bekam Herzrasen, hatte das Gefühl, dass mein Gehirn die ganze Zeit Aussetzer hatte. Ich habe mich daraufhin hingelegt. Dann ist mein Kreislauf völlig zusammen gebrochen. Ich habe gezittert war kreidebleich und hatte große Angst ich würde gleich Bewusstlos werden. Dieser Zustand ging so ca. 4 Stunden. Meine Freunde hatten die ganze Zeit versucht mich zu beruhigen.

Dann bin irgendwann eingeschlafen und am nächsten morgen ging es mir für ca. 1 Stunde so als wäre nie was passiert. Doch dann kam es, plötzlich kam so ein Gefühl auf als würde ich meine Umgebung/meine Handlungen nicht mehr richtig wahrnehmen, als wäre ich nicht mehr ich selbst (Fremdgesteuert). Ich dachte mir nur so: Ok vielleicht bin ich ja immer noch in dem Sinne "high". Aber dieser Zustand hält jetzt schon 2 Monate an. Vor einer Woche hatte ich meine erste Panikattacke und musste mit schweren Beruhigungsmedikamente im Krankenhaus behandelt werden, doch die wissen keine Ursache.

Ich dachte mir ok, vielleicht ist es ja nach meiner Prüfung weg das ich einfach nur innerlich gestresst bin, doch jetzt 2 Tage nach meiner Prüfung plagt mich dieses Gefühl immer noch. Ich habe Konzentrationsschwierigkeiten und habe wahrscheinlich meine Prüfung deswegen auch nicht bestanden.

Meine Eltern, meine Freunde/Freundin sind ratlos, die wissen mir nicht zu helfen. Nehme mittlerweile jeden Tag Beruhigungsmittel zu mir aber habe keine Lust mehr am Leben.

Ich hoffe jemand ließt sich den langen Text durch und kann mir vielleicht helfen.

Freue mich auf jede Antwort.

Psyche
1 Antwort