Könnte eine Wachstumsstörung vorliegen und was sollte ich machen?

hallo, ich möchte mich vorab bereits für alle hilfreichen Antworten bedanken, dies ist für mich ein ernstgemeintes Problem.

Ich bin männlich und vor zwei Monaten 16 geworden und seit eineinhalb Jahren nicht mehr gewachsen. Ich war mit 12 Jahren 1,54m groß, wenn euch das was sagt, das ist die 75er perzentile. Mit 14 einhalb jahren bin ich 1,73m groß gewesen (auch die 75er Perzentile) und heute hab ich noch so ziemlich diese Größe. Daher befinde ich mich im Moment auf der 50er Perzentile, das ist also ein Wechsel. Ich war eigentlich immer so groß wie meine Freunde und Bekannten, aber diese sind sehr gewachsen in der Zeit. Mein Vater ist auch noch größer als ich und gewachsen, als er in meinem Alter war. Eigenartig scheint mir auch, das ich seit einem dreiviertel Jahr Weißheitszähne bekomme und erst eine Ecke draußen ist. Wegen all dem mache ich mir echt Sorgen... Ist dieser Perzentilenwechsel Grund zur Beunruhigung? Vorallem könnte eine Wachsstumsstörung vorliegen? Ich denke da an einen Hormonmangel, da ich wohl ausreichend Calcium und Eiweis essen dürfte. Sollte ich zu einem Arzt gehen? Und wenn ja zu welchem Allgemeinmediziner, Kinder- und Jugendarzt, Endokrynologe,... ? Was könnte man dagegen tun?

Danke nochmal für eure Hilfe!!!

Hormone, Entwicklung, Jugendliche, Knochen, Pubertät, Wachstum
9 Antworten