Ab und zu leichter Husten normal?

Hallo,

also ich habe ab und zu über den Tag verteilt leichten Husten, also jetzt kein starker Husten, wie man ihn bei einer Erkältung kennt, sondern nur leicht.

Es fühlt sich so im Halsbereich an, als ob da Schleim, oder Speichel ist und dann muss ich manchmal leicht Husten und dann wird der Schleim / Speichen dort gelöst und dann ist auch fürs erste alles in Ordnung...

Bloß ich habe jetzt auch festgestellt das ich paar KG abgenommen habe, muss aber auch sagen das ich seit ca. 1 Monat aufgehört habe, Chips zu essen. Und es könnte ja auch sein, dass ich dadurch abgenommen habe, weil ich keine Chips mehr essen? Weil als ich damals angefangen habe, Chips zu essen, da habe ich auch zugenommen und wenn ich damit aufhöre, nimmt man ja logischerweise wieder ab?

Nur meine Besorgnis ist, wenn man in Google die Symptome wie Husten und Gewichtsverlust eingibt, dann stehen da gleich die heftigsten Diagnosen, die dann einen beunruhigen.

Und deshalb wäre meine Frage, ob gelegentlicher leichter Husten normal ist? Ob das vielleicht an die Jahreszeit liegt, das die Schleimhäute etwas trocken sind? Oder kann das auch andere Gründe haben? Weil wie bei jedem von uns wird im Mund Speichel produziert und ich muss aufgrund des Speichels dann immer schlucken und könnte es sein, dass ein Teil des Speichels beim Schlucken an der Speiseröhre hängenbleibt? Also nur eine kleine Schicht? Und das ich aufgrund dessen leicht husten muss, um den Schleim zu lösen?

Oder wie ist das bei euch? Ist ab und zu leichtes Husten noch normal?

1 Antwort
Cholesterinwerte leicht erhöht (Bitte helft mir ihn zu senken)?

Hallo,

meine Blutwerte haben ergeben, das ich einen "leicht" erhöhten Cholesterinwert habe, nämliche 212. Mir wurde gesagt das die Grenze 200 wäre.

Jetzt zu meiner Frage, ob das vielleicht von falscher Ernährung kommen kann? Ich möchte nun erst mal aufzählen, was ich alles verspeise und was ich davon lieber weglassen sollte. Vielleicht könnt ihr mir dabei behilflich sein?

1. Zum Frühstück habe ich immer Margarine, Salami und Käse gegessen, die Salami habe ich mittlerweile weggelassen, aber dafür esse ich noch Käse und Margarine.

Die Margarine die ich benutze hat gesättigte Fettsäuren, einfach ungesättigte Fettsäuren und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Vom Fettgehalt enthält diese 60g pro 100g, ziemlich viel, hatte vorher eine die weniger Fettgehalt habe, aber als mir Blut abgenommen wurde zur Kontrolle, da habe ich auch die Margarine mit weniger Fett genommen...

Der Käse den ich benutze hat 27,9 g Fett pro 100g und der Käse enthält auch gesättigte Fettsäuren.

2. Zum Mittag esse ich Buttergemüse, Tortellini mit Tomatensoße, früher habe ich eine Käse Sahne Soße genommen die ich mit Schmelzkäse zubereitet habe, aber die nehme ich schon lange nicht mehr, ich bin auf Tomatensoße umgestiegen.

Zum Buttergemüse: Enthält auch Fett, aber nur in Geringen Mengen, aber dafür enthält das ausschließlich gesättigte Fettsäuren.

3. Zum Abendbrot esse ich dann meistens wieder, was ich zum Frühstuck esse.

Und in letzter Zeit habe ich zwischendurch noch Chips gegessen, was ich aber jetzt ganz weglassen will.

Zu meinen Fragen:

1. Was sollte ich ändern? Welche Lebensmittel, die ich zurzeit esse, sollte ich durch andere austauschen? bzw. gibt es eine bessere Alternative statt dem herkömmlichen Käse, oder Margarine? Vielleicht gibt es eine "Light" Version, oder was ganz anderes nehmen?

2. Was hat das mit den gesättigten, einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren auf sich? Welche davon kann man bedenkenlos zu sich nehmen, welche sollte man vermeiden? Oder sollte ich besser auf alle 3 verzichten?

Das wärs erst mal meinerseits. Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen, meinen Cholesterinspiegel zu senken. Ich wäre für jede Hilfe sehr dankbar

3 Antworten