Was stimmt mit mir nicht (psychisch)?

Hallo alle zusammen,

zunächst einmal weiß ich, dass ich eigentlich zum Arzt gehen sollte.

Ich habe allerdings eine Menge ausreden parat, die mit ich komme gar nicht zum Arzt, es fährt gar kein Bus anfängt. Ich will ja nur so eine grobe Laienmeinung alà Internetferndiagnose^^ (Krebs XD)

Der letzte Arzt (der allerdings ein Sportmediziner war) hat mich gesund geschrieben. Ich habe mit dem auch nur 5 Minuten geredet, und ihm weiß Gott nicht alles erzählt, meine Mom war dabei.

Das was mich an meisten beschäftigt, sind meine Erinnerungslücken. Also nicht so, ich habe vergessen wo mein Schlüssel liegt (das auch) sondern ich schreibe Nachrichten und weiß davon nichts, trinke ohne etwas davon zu wissen (Aber das Glas ist zweifelsfrei mir)usw. Das jagt mir Angst ein. Ich weiß, die Erinnerung sollte da sein!

Abgesehen von üblichen, sich in grenzen haltenden Schlafproblemen, hätte ich noch ein ziemlich spontanes aber ziemlich krasses Gefühl der Angst, eine verlängerte Winterdepressionen, einer etwas ausgeprägteren Angst vor Menschen und, jetzt wird es weird: (Gut das das Internet ist) selbst würgen. Wobei ich das nie bewusst anfange, also ich weiß nicht wie und wann ich es mache, ich hab nur plötzlich die Hand am Hals, es passiert aber nie was ernsthaftes, dazu bin ich zu schwächlich, sobald ich es weiß höre ich auch sofort auf.

Von außen bekomme ich noch schlechtes Essverhalten (esse ein bisschen zu wenig, war aber schon immer so), und Tagträumerei bescheinigt.

Also Dr. Internet...Ist es Krebs?^^ (was ausgeschlossen ist, körperlich, bin ich abgesehen von einem zu niedrigem BMI (aber guten Blutwerten) topfit, inklusive EEG und EKG

(Krebs ist nicht witzig, ich weiß)

Angst, Psyche, Psychiatrie, Psychologie
5 Antworten