Symptome wie extreme Müdigkeit und Husten seit Wochen?

seit 1-2 Monaten habe ich immer mal wieder extreme Müdigkeit wo meine Augen auch mega brennen und ich sie schwer aufhalten kann. War mal 2 Wochen lang jeden Tag so trotz ausreichend Schlaf (8-9 Stunden). Ist dann besser geworden aber seit paar Wochen hab ich diese Müdigkeit wieder. Ich könnte einfach die ganze Zeit nur schlafen, obwohl ich immer in den Sommerferien mindestens 10 Stunden schlafe, bin ich todmüde und dieses Augenbrennen ist auch immer da. Ich habe heute 11 Stunden geschlafen und als ich aufwachte hatte ich sofort dieses Augenbrennen und ich bin sehr müde. Woran könnte das denn liegen?

Ich habe auch seit mehr als 3 Wochen Husten, was anfangs normaler Reizhusten war, der nach 2 Wochen weniger geworden ist. Aber jetzt habe ich meistens abends/nachts so ein Husten der irgendwie von innen kommt. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll aber das ist ein heftiges Husten was auch zu Würgereiz führt beim Husten und ich muss dann immer so tief einatmen. Also irgendwie so ein tiefer Husten. Das kommt aber wie schon gesagt eher so abends oder nachts aber es ist nicht so viel und ich wache auch nicht davon auf oder so. Ich hatte auch nicht wirklich eine Erkältung, nur niesen was mich dann denken ließ, dass ich doch eine leichte Erkältung hatte, wo ich mir aber doch nicht so sicher bin. Allergien habe ich auch nicht. Zu den Symptomen kommt auch noch, dass ich so ein unangenehmes Gefühl im Hals habe zb beim Gähnen, hat sich aber gebessert. Ich weiß nicht ob es relevant ist aber ich hatte 1 Woche lang jeden Tag Durchfall, jetzt aber nicht mehr. Ich habe auch ab und zu Herzstechen..

Was meint ihr was ich habe? Ich werde zum Arzt gehen, wenn's nicht besser wird aber ich frage hier schonmal, vielleicht weiß einer was es sein könnte oder hat die selben Probleme. Danke im voraus

Husten müde Augen
2 Antworten
Husten und unangenehmes Gefühl im Hals seit 2 Wochen (Erkältung, Sport)?

Also ich hab folgende Frage: und zwar hab ich seit knapp 2 Wochen plötzlich Husten bekommen ohne dass ich wirklich erkältet war, denn wenn ich krank bin, habe ich tagelang extremes Krankheitsgefühl und Halsschmerzen waren auch immer dabei. Dieses mal hatte ich nur paar tage vor dem Husten Krankheitsgefühl, wobei ich nicht krank geworden bin. Ich hatte auch Kopfschmerzen aber die sind dann auch weggegangen. Irgendwann bekam ich dann wie schon erwähnt, Husten. Ich habe öfters niesen müssen aber ich hab nicht wirklich Schnupfen. Allergien hab ich auch nicht, daher muss es irgendwie doch noch eine leichte Erkältung sein, aber komischerweise ohne Krankheitsgefühl. Ich hab selten Husten deswegen kann ich mir eine Erkältung mit nur einzelnen Beschwerden nicht erklären, ich kenne das gar nicht. Jetzt zu meiner Frage, man soll ja kein Sport machen bei einer Erkältung. Ich habe jetzt immer noch husten, welches aber schon leichter geworden ist. Ist das schlimm, dass ich trotzdem vor einer Woche joggen war und jetzt schon seit 4 Tagen regelmäßig Fahrradfahren gehe trotz Hustens? Das einzige was ich habe, ist Husten UND ein unangenehmes, raues Gefühl im Hals zb beim Gähnen. Sonst keine Anzeichen einer Erkältung..

Es ist nicht schlimm dass ich Fahrrad fahre oder? Oder doch gefährlich bei Husten? Ach ja und denkt ihr ich habe eine leichte Erkältung? Könnte der Husten und die Beschwerden im Hals auch mit meiner Krankheit Hashimoto zutun haben?

1

Erkältung Sport Husten
2 Antworten
Herzstechen und Herzziehen trotz unauffälligem Ultraschall (hoher Blutdruck, Tachykardie?

Ich hab zu hohen Blutdruck und Tachykardie also Herzrasen.. bin 15 und ein Mädchen.

jedenfalls wurde bei mir vor knapp 2 Monaten Ultraschall vom Herzen gemacht und alles war gesund, bis auf dass mein herz zu schnell schlägt und ich ein Herzklappenfehler(?) weiß nicht genau ob es das war, habe. Aber das soll nichts schlimmes sein. Vor paar Wochen lag ich noch im Krankenhaus zur Beobachtung zur Tachykardie und auch da würde ein Ultraschall gemacht und alles war gesund. Bei EKG‘s sieht man keine Rythmusstörungen, nur ein schnellen Herzschlag. Die Ursache ist noch nicht ganz klar , ich tippe aber auf eine Überfunktion der Schilddrüse, wobei jedoch die Schilddrüsenwerte normal sind. Die Ärzte sagen, es könnte daran liegen, dass ich zu wenig trinke, was ich aber jetzt geändert habe. 

Also mein problem: ich habe seit ner Wochen ungefähr fast jeden Tag für paar sekunden Herzstechen und Herzziehen. Ich hatte das früher manchmal, aber eher sehr selten und nur kurz. Aber jetzt ist es öfters und wie gesagt seit ner Woche sehr oft aber halt nur kurz und es ist erträglich. 

Manchmal kommt es beim Atmen Aber manchmal hat es keinen Bezug zur Atmung.

Ich habe Montag ein Termin beim Kardiologen zur Kontrolle und für ein 24 Stunden Blutdruckmessgerät. Ich werde das beim Termin ansprechen, aber woran könnte es denn liegen wenn doch bei 2 Ultraschalls die sogar vor kurzem waren, alles ok war? Könnte es sich was geändert haben (ich hatte nämlich zu der zeit wo der Ultraschall gemacht wurde, keine Herzstechen) oder etwas mit meiner Tachykardie zu tun haben? Wird der Arzt das untersuchen und wenn ja wie?

Herz Herzstechen
0 Antworten
Schilddrüsenüberfunktion trotz normalen Werten?

Hallo, ich hab folgendes Problem. Erstmal: ich bin 15 und ein Mädchen.

Also wegen zu hohem Blutdruck und Tachykardie wurden meine Schilddrüsenwerte geprüft und mein Kinderarzt meinte, ich hätte eine Schilddrüsenüberfunktion und Hashimoto also Entzündung.

Als ich dann beim Endokrinologen war, wurde mir gesagt, meine Schilddrüsenwerte wären noch im Normalbereich und man könne eine Überfunktion ausschließen. Da man dann nicht wusste woher meine Tachykardie kommt, wurde ich in ein Krankenhaus überwiesen, wo alles untersucht wurde und mein Herz kontrolliert wurde. Man konnte wieder sehen, dass mein Herz auch in der Nacht zu schnell schlägt und weil ich nicht so viel trinke, hat man geguckt wie mein Puls ist, wenn ich 3Liter trinke und man konnte sehen, dass es runter gegangen ist. Meine Schilddrüse wurde mit Ultraschall untersucht und man konnte nur die Entzündung sehen. 

Jedenfalls wurde mir von der Ärztin auch gesagt dass meine Augen sehr groß scheinen. Was ich selber auch gemerkt hatte, da früher meine Augäpfel mir kleiner vorgekommen sind, aber als auch mein Auge mit Ultraschall untersucht worden ist, war alles ok.

Seit dem ich entlassen wurde, trinke ich 1,5-2,5 Liter am Tag und habe trotzdem gemerkt, dass man Puls am Tag bei Ruhe sogar mal bei 96 ist. Der Punkt ist, dass fast alle Symptome einer Überfunktion bei mt zutreffen (Durchfall, Müdigkeit, Menstruationsstörungen, Konzentrationsprobleme, Gewichtsverlust etc.) und ich war und bin mir sicher dass ich eine Schilddrüsenüberfunktion habe, weil das einfach so gut passen würde da ich viele Beschwerden habe, die man bei so einer Krankheit auch hat und die belasten mich natürlich seh, daher wäre ich echt glücklich wenn ich mit Medikamenten behandelt werden würde, damit die Symptome auch weggehen. 

Noch ein Punkt ist, dass mir in letzter Zeit extrem auffällt wie mein Augapfel vergrößert ist und man das weiße stark sieht, wenn ich nur gerade aus gucke. Vorallem beim rechten Auge, sieht man das sehr. Ich hab manchmal das Gefühl, ich schiele. Ich seh auch in letzter Zeit schlechter, also manchmal leicht verschwommen oder ich bin wenn die Sonne scheint, sehr lichtscheu. Das alles war früher nicht so und ich glaube ich habe den Morbus Basedow und das würde sogar zur Überfunkton passen. 

Ich weiß nicht was ich tun soll, ich verstehe nicht wieso meine Werte normal sind obwohl ich ganz sicher ein eine überfunktion habe.. vorallem das mit den Augen, belastet mich sehr. Ich hab Montag ein Termin beim Kardiologen für ein langzeit Blutdruckgerät und ich hoffe mein Blutdruck ist trotz des vielen Wassertrinkens zu hoch, damit man sieht, dass es nicht ans trinken sondern an einer Überfunktion liegt.

ich bin mega verzweifelt, was würdet ihr sagen? Ist es möglich eine Überfunktion zu haben, auch wenn die werte normal sind?? Was soll ich tun? Bilde ich mir das alles nur ein? (Sorry dass es so lang geworden ist aber das musste echt raus)

Augen Schilddrüse schilddrüsenüberfunktion Morbus Basedow
1 Antwort
Woher könnten die Herzstechen kommen?

ich hab schon seit 2 jahren oder so ab und zu (nicht oft) kurz Herzstechen. Ich hab das noch nie vor einem Arzt angesprochen weil ich einfach nicht daran gedacht habe, da es ja nicht oft passiert und wenn dann nur für paar Sekunden. Habe auch vor 2 Monaten erfahren dass ich einen zu hohen Blutdruck und zu hohen Puls also Herzrasen habe. Meine Schilddrüsenwerte sind noch im Normalbereich, deswegen meinten die Ärzte dass es wohl daran liegt, dass ich zu wenig trinke und jetzt trinke ich halt mehr. Jedenfalls hab ich seit knapp ner Woche fast jeden Tag (manchmal sogar mehrmals an einem Tag) Herzstechen und so ne Art Krampf in der linken Brust, also wenn ich durch den Bauch atme dann zieht das und das hält etwas länger als früher an. Habe das auch gerade in dem Moment und ich hatte heute Morgen auch etwas stärkeres Herzstechen.

Ich war aber wegen dem Herzrasen vor über nem Monat beim Kardiologen wo mein Herz gründlich untersucht wurde und beim Ultraschall konnte man erkennen dass mein Herz bis auf nen Herzklappenfehler (?) weiss nicht genau ob das so heißt, gesund ist. Er meinte dass es nichts schlimmes ist. Ich war auch wegen dem Herzrasen vor ner Woche noch für mehrere Tage im Krankenhaus wo auch ein Herzultraschall und EKG's gemacht wurden. Ich hab in 2 Wochen für ein Langzeit Blutdruckgerät ein Termin beim Kardiologen. Da man 2 mal beim Ultraschall nichts sehen konnte, kann die Ursache für dieses Herzstechen nichts schlimmes sein oder könnte es was mit dem hohen Puls zutun haben? Habt ihr eine Idee woran es liegen kann das diese Herzstechen mal kommen? bin 15 und ein Mädchen

Herzstechen Herzkrampf
2 Antworten
Zu hoher Puls und Hochblutdruck wegen Volumenmangel oder Schilddrüsenüberfunktion?

Ich (15/w) lag die letzten Tage im Krankenhaus wegen Tachykardie (Puls war immer über 100 bis zu 160) und es war teilweise auch mal so dass es von 90 zu 150 gekommen ist in NUR ZWEI SEKUNDEN und man wollte halt gucken woran das liegt, da meine Schilddrüsenwerte noch normal waren (höher aber im Normalbereich). Daher kann man eine Überfunktion eigentlich ausschließen aber es ist komisch das wirklich fast alle bis auf 1-2 Symptome einer Überfunktion stark bei mir zutreffen, also zb: Müdigkeit, Haarausfall, Durchfall, Hochblutdruck, Tachykardie, Gewichtsverlust etc. Ich hab auch Hashimoto und einen sogenannten Struma. Aber da die Blutwerte wie schon erwähnt normal sind, meinen die Ärzte es liegt nicht an der Schilddrüse und dass ich keine Überfunktion habe aber es könne sein dass sich mit der Zeit eine entwickelt. Jedoch meinte mein Kinderarzt bei dem ich vor paar Wochen war, dass ich eine Überfunktion hätte, was ich nicht verstehe weil die Ärzte im Kh was anderes sagten. Ich bin mir ziemlich sicher dass ich eine bekommen werde, da es kein Zufall sein kann dass alle Symptome zutreffen und ich ja auch noch eine Schilddrüsenentzündung habe. ( FT3 wert: 3,81 und FT4 wert: 14,60 ) Die Ärzte meinen der hohe Puls kommt vom Volumenmangel und ich werde jetzt täglich 2 Liter trinken, davor waren es nur 1-1,5 Liter. Ehrlich gesagt glaube ich nicht dass mein Ruhepuls normal sein wird da ich mir sicher bin dass es wegen meiner Schilddrüse ist.

Meine Frage ist jetzt, wie lange würde es dauern bis ich eine Schilddrüsenüberfunktion bekommen werde also so ungefähr, weil ich diese Symptome belasten mich sehr und ich will dass sie weggehen und das geht ja nur wenn ich Tabletten bekomme.

Und noch eine Sache, also ich hab ständig Herzrasen und ich denke das hat oft teilweise etwas mit der Psyche bei mir zu tun weil ich ein Mensch bin der sehr schnell aufgeregt wird. Natürlich hat die Tachykardie auch was mit der Gesundheit zu tun aber ich merke selbst dass wenn ich zu viel nachdenke und mir Sorgen mache, mein Herz direkt sehr schnell schlägt und ich ein komisches Bauchgefühl bekomme und manchmal sogar Herzstechen.

Was kann ich tun damit ich nicht mehr so schnell aufgeregt bin und weniger nachdenke? denn das belastet mich sehr. Ich hab gehofft wenn ich eine Überfunktion habe und Tabletten bekomme, würde die Nervosität und Unruhe weggehen weil das ja auch Symptome sind aber das kann ich ja zurzeit vergessen..

Habt ihr Tipps? Danke im Voraus :)

Herz Schilddrüse schilddrüsenüberfunktion hoher Blutdruck Tachykardie
0 Antworten
Starke Muskelschmerzen wegen Schilddrüsenentzündung?

Hey alle zusammen,

ich bin ein Mädchen und 15 Jahre alt und bei mir wurde vor ein paar Wochen durch eine Blutuntersuchung eine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt. Ich habe gestern auch erfahren, dass ich eine Schilddrüsenentzündung habe, aber das wurde nur meiner Mutter mitgeteilt. Jedenfalls habe ich erst am 25.6 einen Termin beim Endokrinologen bekommen. 

Ich schon öfters nach dem Aufstehen Muskelkater an den Schultern, Oberarmen, Beinen und unter den Achseln gehabt, die sind meistens nach ein paar Tagen (manchmal auch nach 1 Wochen) wieder weggegangen. Ich dachte immer dass ich falsch geschlafen hatte oder so. Heute nach dem Aufstehen, hab ich diese Muskelschmerzen wieder bekommen. Also auch wieder an den Armen, Beinen, etwas unterhalb an den Achseln, teilweise am Rücken und sogar an meinen Brüsten oberhalb. Ich bin mir sicher, dass diese Schmerzen aufgrund meiner Entzündung der Schilddrüse da sind, weil ich das heute im Internet gelesen habe. Jedenfalls tut das sehr weh und es ist einfach ein sehr unangenehmer Schmerz. Da ich erst in über einem Monat meinen Termin beim Arzt habe und diese Entzündung davor nicht behandelt wird, weiß ich nicht was ich tun soll. Was hilft gegen die Schmerzen? Was genau soll ich tun? Warten bis sie weggehen? Ist das überhaupt gesund diese Muskelschmerzen so oft zu haben?

Ich hab auch viele andere Symptome der Überfunktion (Hochblutdruck, Herzrasen, Müdigkeit) aber das stört mich am meisten. Auch die Müdigkeit ist sehr nervig, denn egal ob ich viel oder wenig geschlafen habe, ich bin so gut wie immer extrem müde. Gibt es was, was ich dagegen tun kann? 

Und was wird der Arzt als Behandlung für die Entzündung und Überfunktion machen bzw wie wird er es untersuchen? Hat jemand Erfahrung?

Muskelschmerzen Schilddrüse schilddrüsenüberfunktion Schilddrüsenentzündung
1 Antwort
bluthochdruck und tachykardie wegen schilddrüsenüberfunktion.?

hey leute,

ich habe folgende frage:

ich bin 15 und vor paar Monaten wurde bei einem normalen Check Up beim Arzt Hochblutdruck und Herzrasen festgestellt. Ich wurde dann zum Kardiologen überwiesen und er stellte auch fest dass mein Blutdruck zu hoch war und mein herz viel schneller schlägt als es sollte. Ich habe vor ein paar Tagen ein Langzeit EKG bekommen und warte noch auf die Auswertung. bekomme im Juni auch noch ein Langzeit Blutdruckgerät. Allerdings wurde vor ein paar Wochen bei mir durch Blutuntersuchung festgestellt, dass ich eine Schilddrüsenüberfunktion habe aber ich wurde noch nicht von einem Facharzt (weiß grad nicht wie der heißt) untersucht weil ich noch keinen Termin habe. Jedenfalls weiß ich dass der Hochblutdruck und Tachykardie von der Überfunktion kommt und da ich wahrscheinlich (hoffentlich ist es nicht schlimmer) nur Tabletten dagegen bekomme. Meine Frage lautet ob die Herzprobleme und die anderen Symptome die ich wegen der krankheit habe (fast alle Symptome treffen auf mich zu) dann verschwinden werden ? Und wird der Kardiologe dann nichts mehr machen und mich trotz der Herzprobleme nicht mehr behandeln und es sozusagen dem Facharzt für mein Schilddrüse überlassen? Und einfach darauf warten bis die Medikamente helfen? oder werde ich noch extra wegen meines Hochblutdrucks behandelt wenn das EKG nicht in Ordnung war? was ja wahrscheinlich der fall sein wird wegen der Überfunktion. kann meinen Arzt ja nicht fragen weil ich wie gesagt noch keinen Termin habe, daher frage ich einfach hier. was glaubt ihr wird jetzt genau passieren?

Bluthochdruck Schilddrüse schilddrüsenüberfunktion Tachykardie
3 Antworten
Bluthochdruck und Tachykardie (aufgrund Schilddrüsenüberfunktion)??

hey leute,

ich habe folgende frage:

ich bin 15 und vor paar Monaten wurde bei einem normalen Check Up beim Arzt Hochblutdruck und Herzrasen festgestellt. Ich wurde dann zum Kardiologen überwiesen und er stellte auch fest dass mein Blutdruck zu hoch war und mein herz viel schneller schlägt als es sollte. Ich habe vor ein paar Tagen ein Langzeit EKG bekommen und warte noch auf die Auswertung. bekomme im Juni auch noch ein Langzeit Blutdruckgerät. Allerdings wurde vor ein paar Wochen bei mir durch Blutuntersuchung festgestellt, dass ich eine Schilddrüsenüberfunktion habe aber ich wurde noch nicht von einem Facharzt (weiß grad nicht wie der heißt) untersucht weil ich noch keinen Termin habe. Jedenfalls weiß ich dass der Hochblutdruck und Tachykardie von der Überfunktion kommt und da ich wahrscheinlich (hoffentlich ist es nicht schlimmer) nur Tabletten dagegen bekomme. Meine Frage lautet ob die Herzprobleme und die anderen Symptome die ich wegen der krankheit habe (fast alle Symptome treffen auf mich zu) dann verschwinden werden ? Und wird der Kardiologe dann nichts mehr machen und mich trotz der Herzprobleme nicht mehr behandeln und es sozusagen dem Facharzt für mein Schilddrüse überlassen? Und einfach darauf warten bis die Medikamente helfen? oder werde ich noch extra wegen meines Hochblutdrucks behandelt wenn das EKG nicht in Ordnung war? was ja wahrscheinlich der fall sein wird wegen der Überfunktion. kann meinen Arzt ja nicht fragen weil ich wie gesagt noch keinen Termin habe, daher frage ich einfach hier. was glaubt ihr wird jetzt genau passieren?

schilddrüsenüberfunktion Tachykardie
2 Antworten