Misophonie- Eltern nehmen keine Rücksicht?

Hallo, Ich bin seit ich denken kann sehr empfindlich auf bestimmte Geräusche, hauptsächlich von meiner Mutter. Ich hasse ihr Schmatzen, Schlucken, usw.

Seit kurzem sind noch andere Geräusche dazugekommen, wie Türknarren, wenn mein Vater isst und meine Mutter mit ihrem Besteck ihre Zähne beim Essen berührt. Früher habe ich oft meine Ohren zugehalten beim Essen, aber das wurde mir irgendwann verboten. Ich raste aus, werde super wütend auf die Person und muss weinen. Ich meide solche Situationen natürlich, aber das geht nicht immer.

Vor ca einem Jahr habe ich herausgefunden, dass ich an Misophonie leide, aber meine Eltern, vor allem meine Mutter glauben mir nicht und können sich null in mich hineinversetzen. Sie sagt immer, ich solle mich abregen, so schlimm sei es doch gar nicht. Heute hat sie behauptet, sie hätte auch Misophonie aber würde sich einfach nicht so aufregen. Sie hat keine Ahnung was Misophonie ist und sie will es auch nicht verstehen.

Ich habe Mama und Papa auch schon oft gesagt, dass sie darauf achten könnten und die Geräusche versuchen zu lassen, aber das ist ihnen egal. Manchmal provoziert meine Familie mich auch extra mit den Geräuschen und denken sie seien lustig.

Deswegen kommen Konflikte vorallem mit meiner Mutter sehr sehr häufig vor. Was soll ich jetzt machen? Meine Eltern nehmen keine Rücksicht auf meine "Krankheit". Wie soll ich ihnen das klar machen?

eltern, Psyche
2 Antworten