Magenbeschwerden was kann es sein ?

Langsam bin ich echt am verzweifeln und weiß nicht mehr weiter. Ich bin weiblich 17 Jahre klein und schlank. Anfang Dezember kam ich wegen einem zu hohen Puls ins Krankenhaus, zu der Zeit hatte ich auch wieder Magenschmerzen.( habe öfters Magenschleimhautentzündung) im Krankenhaus wurde wegen dem Herz ein Langzeit ekg und eine langzeit pulsmessung gemacht, wobei gemerkt wurde das mein Puls die ganze Zeit zu hoch war. Bei einem Herz Ultraschall war auch alles in Ordnung. Deshalb bekam ich 1,25mg bisorolol. So weit so gut ist der Puls jetzt immer zwischen 60 und 80 wie er auch sein soll, nur ist der Blutdruck sehr niedrig was sich auch durch Schwindel und Müdigkeit bemerkbar macht. Gegen die Magenschmerzen habe ich 40mg Pantoprazol bekommen und Maaloxan gegen das Sodbrennen, das war so stark das ich dachte ich hätte einen Herzinfarkt. Aber sonst wurde dem Magen keine Beachtung geschenkt. Bis jetzt sind die Beschwerden nicht besser. Sitze fast jede Woche beim Arzt wegen dem Magen. Ich hab das Gefühl als würde er platen, muss oft aufstoßen. Und immer schmerzen. Ich denke durch das Sodbrennen hab ich ab und zu auch wieder schmerzen hinterm Brustbein. Der Blutdruck ist ja nur zu niedrig deshalb Versuch ich mir schon keine Sorgen zu machen wenn es in der Gegend mal zwickt. Wenn es ganz schlimm ist kommt auch mal für eine Sekunde Atemnot dazu.

Alles was ich probiert habe hat bis jetzt nichts geholfen. Hab am 5.2 endlich eine Magenspiegelung ich hoffe da kommt dann mehr raus. Der Arzt hat anscheinend auch einen kleinen Nabelbruch festgestellt und meinte wenn bei der Spiegelung nichts rauskommt sollte man sich darauf konzentrieren.

könnt ihr mir helfen? Ich würde gerne das es wieder normal ist das ist für mich schon eine ganz schöne einträchtiung und macht mir Angst. Ich bin ja auch noch recht jung und will wieder mein richtiges Leben und nicht die ganze Zeit mit schmerzen und der Angst im Nacken.

Angst, Herz, Magenschmerzen, Magensäure, hoher puls, Magenspiegelgung
1 Antwort