Zwei Papageien-Männchen wieder vergesellschaften?

Hallo zusammen,

kurze Zusammenfassung: Sind seit knapp 5 Jahren stolze Besitzer zweier Rostkappen. Die beiden haben ihr eigenes Zimmer mit jede Menge Knabber-/Spielmöglichkeiten. Zusätzlich werden sie jeden Tag mehrfach rausgeholt. Die beiden sind verspielt neugierig und verschmust. Futter gibt's jeden Tag frisch Obst, Gemüse und Körner.

Nun zum Problem: Diesen Herbst sind die beiden von jetzt auf gleich unerbittlich auf einander losgegangen und greifen sich seit dem bei jeder Begegnung an. Mittlerweile wissen wir, dass der "Züchter" (Wolfgarten) die Papiere gefälscht hat und unser Mädel leider ebenfalls ein Kerl ist. Aus dem dynamischen Duo sind zwei Konkurrenten geworden. Natürlich haben wir schon Rat und Erkundigungen eingeholt. Aber Reduzierung des Futter bzw. weniger Zucker und Fett und so weiter hat leider nicht geholfen.

Ich kann mir nicht vorstellen mich von einem der Beiden zu trennen aber so müssen wir beide getrennt halten, was zu suboptimalen Haltungsbedingungen führt. Die letzte Hoffnung ist, dass sich bis März die Hormone wieder Regeln (Ende der Brutzeit) und die beiden sich wieder einkriegen.

Auch die Kastration wurde bereits thematisiert allerdings ist das keine Erfolgsgarantie und mit einem hohen Risiko verbunden.

Zusätzliche Partner würden das Problem wohl ebenfalls nicht lösen, da die beiden trotzdem noch Konkurrenten wären.

Ich wäre wirklich wirklich dankbar für alle vernünftigen Vorschläge oder Erfahrungen zu dem Thema.

Liebe Grüße

Sebastian

Psyche