Sollte ich lieber zum Arzt gehen?

Hallo,

Ich habe mir am Montag, beim ruckartigen Öffnen meiner Autotür, die obere Ecke dieser Tür heftig über dem linken Auge am Haaransatz geschlagen! Es war so ein starker stoß, sodass mir die Brille vom Kopf fiel und ich einen kurzen Moment brauchte um zu realisieren wo mit einmal dieser stoß herkam!

Während des stoßes knackte es laut in meinem linken Ohr bzw dahinter... Könnte auch ein kieferknacken gewesen sein, konnte es nicht ganz zuordnen! Ich setzte mich kurz und fuhr dann zur Arbeit wo ich nun sehr ruhig war, was auch meinen Kollegen auffiel! Ich ließ den Tag ruhig vergehen mit leichten Kopf - und Berührungsschmerzen gegen Abend begann eine punktuelle Stelle hinter meinem Ohr am schädelrand zu schmerzen! Ich ging ins Bett, konnte jedoch nicht mehr auf der linken Seite schlafen!

Am nächsten Morgen (Dienstag) kam etwas Übelkeit und leichter schwindel hinzu... Ich habe viel getrunken und versucht auf Arbeit das bücken zu vermeiden! Ich kam schnell außer puste und machte langsam, ich hatte Kopfschmerzen und hörte meine Stimme links etwas dumpfer!

Zum Nachmittag hielt ich die Schmerzen kaum noch aus, dementsprechend entschied ich mich novaminsulfon Tropfen zu nehmen (30)! Die halfen ziemlich gut und ich konnte auch gut schlafen! Heute ging es mir etwas besser aber der Druck Schmerz und eine weiche Schwellung hinterm Ohr sind immer noch vorhanden und auch ein leichter Kopfschmerzen quält mich!

Müsste ich vielleicht doch einmal zum doc und eventuell mal röntgen lassen?

Vielen Dank, Nadine

Kopfschmerzen