Beschäftigungsverbot im Bereich " House keeping ", ja oder nein?

Hi Leute, ich bin 21 Jahre und in der 14. Schwangerschaftswoche. Zur Zeit arbeite ich in einem Hotel im Bereich " House keeping" was als schwangere nicht gerade eine leichte Aufgabe ist,da man viel heben, bette hin und her schieben muss und sich ständig bückt und Streckt. Dazu muss ich noch sagen, putzen wir mit giften stoffen, wie z.b Antikal, so ein rotes Zeug, wovon ich noch nicht einmal weiß was es ist.. Ich mache mir einfach große Sorgen, dass dem Kind etwas passiert,da ich meistens so unter Zeit druck stehe oder einfach generell Stress habe .. zuhause muss auch noch geputzt und gekocht werden .. Ich weiß einfach nicht was ich noch machen soll,ich bin einfach mit den Sachen zu überfordert .. Meine hausdame der ich meiner Schwangerschaft sofort mitgeteilt habe, sagte zwar, dass ich nicht mehr solche Sachen machen soll, gibt mir aber trotzdem meistens 10 Zimmer, die ich in 5-6 stunden schaffen soll.. hört sich evtl für Außenstehende nicht tragisch an oder leicht,ist es aber nicht ! Weil, diese Aufgaben einfach zu schwer geworden sind und ich meistens dadurch Kreislauf Probleme bekomme,habe ich meine Frauenärztin auf ein Beschäftigungverbot angesprochen.. Sie meinte jedoch, dass es mein arbeitgeber machen muss,weil sie es nur aus medizinischen Notfällen machen kann.. nun ja habe dann mein arbeitgeber angesprochen und Sie meinte meine frauenärztin muss das aussprechen.. also ein totales hin und her.. es macht mich einfach nur körperlich und seelisch fertig .. was soll ich bloß tun ? Ich weiß nicht mehr weiter und brauche ein Rat von Außenstehenden, die vielleicht auch mal in so einer Lage waren oder sich mit sowas auskennen .. Danke im vorraus.

Stress, Schwangerschaft
2 Antworten