Gesundheitsschäden durch übermäßigen Nussverzehr?

Hallo erst mal... Durch Zufall fand ich vorhin auf der Startseite meines Browsers einen Artikel über einen Mann, der sich durch übermäßigen Nussverzehr über mehrere Jahre (Mandeln, Walnüsse und was der sich sonst so reingezwirbelt hat) seine Niere ruiniert hat.

Ich hab Nüsse immer für gesund gehalten und esse selbst seit mehr oder weniger einem Jahr täglich Nüsse (Nussmischungen vom Aldi oder wo auch immer es sowas grad gibt). Mein Motto war dabei immer "viel hilft viel". Empfohlen wird aber, so habe ich vorhin erfahren, 1 Hand voll am Tag als Maximum. Alles darüber hinaus solle man besser lassen (Quelle waren mehrere Internetseiten, die man über Google findet).

Ich weiß sehr sicher, dass ich oft deutlich mehr als 1 Hand pro Tag esse bzw. an manchen Tagen 3 mal am Tag jeweils die "Hand voll" bzw. sogar mehr esse. An "Spitzentagen" habe ich es auf 4x Nüsse essen pro Tag geschafft, wobei ich meistens verschiedene Nusssorten (insbesondere Mandeln und Walnüsse) zusammen mit Naturjoghurt zusammenmische und esses (falls das irgendwie von belang ist). Der Normalfall war allerdings stets 2x pro Tag. Das fahre ich jetzt selbstverständlich in den Bereich unter 1 Hand voll pro Tag herunter!

Zur mir: 22 Jahre alt. Ich habe kein Übergewicht, bin ganz knapp im Normalgewicht (an der Grenze zum Untergewicht). Bis auf Neurodermitis habe ich keine Krankheiten.

Muss ich mir da jetzt Sorgen machen bzw. besteht deswegen ein berechtigter Zweifel an meiner Gesundheit?

Link zum oben erwähnten Artikel: https://www.stern.de/gesundheit/gesund-leben/essen-mit-nebenwirkung--wie-sich-ein-mann-mit-nuessen-die-nieren-ruinierte-9051540.html#:~:text=Unmengen%20Mandeln%20und%20N%C3%BCsse%20k%C3%B6nnen,sowie%20hoch%20dosiertes%20Vitamin%20C.

Ernährung, nieren
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.