Monatelang Magen Beschwerden mit komischen Symptomen?

Hallo zusammen,

ich habe nun seit knapp 10 Wochen extrem unangenehme Magenbeschwerden mit folgenden Symptomen

  • anfangs 'nur' ein Stechen auf der linken Oberbauchseite (obere linke Rippenhöhe)
  • zieht sich dann durch den ganzen Bauchbereich, fühlt sich an als ob mein Magen durchgehend 'vibriert' und 'pocht' mit extrem unangenehmem Gefühl
  • komisches Kribbeln in den Beinen und unangenehmes Kribbeln in Magenkuhle, was oft in die rechte Brust hoch geht
  • dabei meistens Sehstörungen und komischerweise immer einen roten 'Blutpunkt' neben den Pupillen + glasige rote Adern in den Augen..als ob ich gekifft hätte
  • wenn ich viel trinke und/oder fettig/viel esse wird alles schlimmer, fühlt sich teilweise so an als ob mein Magen 'platzt', Magen arbeitet extrem viel. Fühle mich dann teilweise auch leicht verwirrt, als ob irgendwas entzündet ist und der Körper sich wehrt?

War bereits im Krankenhaus, es wurden bei der Magenspiegelung leichte Entzündungen in der Speiseröhre, dem Zwölffingerdarm, Magenschleimhaut und kleine Geschwüre gefunden. Laut meinem Arzt aber nichts schlimmes. Stuhl ist übrigens meistens normal hart, aber sehr hell geworden.

Seitdem nehme ich Pantoprazol..und habe nun zusätzlich das Problem, das sich mein Magen sehr stark aufbläht und fast durchgehend arbeitet..wache nachts 4-5x nur wegen aufgeblähtem und extrem grummeldem Bauch auf..es ist fast immer dieselbe Stelle, an der man die Luft am stärksten merkt (die oben genannte Stelle hinter/neben der linken Rippe). Wenn ich auf diese Stelle drücke, kommt sofort das aufblähende Gefühl..schlafe deshalb auch seit mehreren Wochen nur noch auf dem Rücken oder der rechten Seite.

Der KH Besuch ist jetzt auch schon 7 Wochen her und es hat sich wie gesagt auch kaum was verändert..mein Arzt kann mir nicht mehr richtig weiterhelfen und der Facharzt bei dem ich jetzt war hat 4 'Kanülen' Blut + Stuhlprobe ins Labor geschickt..ist jetzt aber 3 Wochen im Urlaub -.-

Ich esse jetzt seit über 2 Monaten sehr wenig, wenn nur Schonkost und trinke kaum was. Kann mir da jemand helfen? Habe es versucht so detalliert zu beschreiben wie es geht

Gruß

Darm, Magen
4 Antworten