Durchfall,Verstopfung und Blähungen

Moin.

Vorab: Ich gehe zum Arzt nächste Woche. Also bitte keine blöden Kommentare, wie: Geh doch einfach zum Arzt.

Also: Vor einiger Zeit hatte ich regelmäßig mehr mal am Tag, so 2-3 x Durchfall. In allen Variationen. Mal weich, mal weich bis flüssig und mal richtig dünnflüssig. Dann nahm ich Lopodium akut 2x und auf einmal war wieder alles weg. Nach ein paar Wochen fing es dann wieder an und war dann wieder weg. Irgendwann fing es dann mit Verstopfung an und es hat fast 2 Wochen gedauert bis ich mal wieder Stuhlgang hatte. Als ich dann auf die Toilette ging, dachte ich das mein Stuhl dann wieder normal wäre, also weich bis hart. So fühlte es sich auch an, doch dann war es wieder weich-breiig.Auch das verschwand nach ein paar Tagen wieder für längere Zeit.

Letzte Woche fings dann wieder an. Heftige Magendarm-Krämpfe mit plötzlich auftretendem extrem dünnflüssigem Durchfall. Ich bin sofort zur nächsten Toilette, auf der ich dann 20min verbracht habe. Hinterher gings dann wieder, außer einem leicht komischen Gefühl im Darmbereich,normal nach Durchfall. Also nahm ich 2x Lopodium akut. Dies hat für den Tag geholfen. Doch am nächsten Tag fing der Durchfall wieder an mit vorher eingehender Verstopfung und ich musste wieder dringends aufs Klo mit den selben Symptomen. Also nahm ich noch 2x Lopodium akut.

Jetzt hab ich seit 4 Tagen keine Beschwerden mehr. Seit dem war ich auch nicht mehr auf Klo, was aber voll kommen normal ist. Doch ein leicht unwohliges Gefühl im Magen-Darm Bereich bleibt, es grummelt dort auch ab und zu und Blähungen kommen auch vermehrt hinzu. Zudem hatte ich gestern Abend minimale Bauchkrämpfe, man hat Sie nur ganz leicht gemerkt. Ich wieder sofort zum Klo. Da Bauchkrämpfe meist einen Stuhlgang auslösen. Doch Pustekuchen. Was raus kam, waren nichts mehr als Blähungen.

Kennt ihr das? Was kann das sein?

Im Netz steht,das der Arzt in solchem Fall nach dem Ausschlussverfahren untersucht. Da es dort dutzende Möglichkeiten gibt.

Ach ja: Von bereuf bin ich LKW Fahrer und arbeite von Mo-Fr von 03.45 - 15.30Uhr und alles 2 Wochen, so auch am Samstag. Dies tue ich schon seit einem knappen Jahr so. Heißt, dass sich mein Körper an diese Zeiten gewöhnt haben muss. Essen tue ich meist um 03.30Uhr ein Wurst/Käsebrot, um 08.30Uhr nochma das selbe. Evtl während des fahrens gegen Mittag nochma ein Brot und nach Feierabend zw 16-17Uhr entweder was warms zum aufwärmen aus der Dose oder nochmal ein Brot. Also essen tu ich ganz normal verteilt am Tag. Trinken tu ich nur Apfelschorle.

Ich freue mich über eure Antworten

Gruß :)

Marcel

Blähungen, Darm, Durchfall, Verdauung, Verstopfung
5 Antworten
Schleim abhusten geht kaum,zudem intervallartiger Reizhusten

Hatte Anfang Juli eine starke Erkältung gehabt. Nach einer Woche war fast alles wieder in Ordnung und ich ging wieder arbeiten. Da ich Raucher bin rauchte ich in dieser Woche nicht. Erst als ich wieder arbeitete fing ich langsam wieder an. Dadurch das man nach einer Erkältung raucht, trägt man meist noch für 1-2Wochen etwas mehr Schleim im Hals mit sich herum,weil dieser durch Rauch schwerer verschwindet.

Doch bei mir blieb immer ein leichter Schleim. Am vergangenen Donnerstag kam dann auch noch ein leichter Reizhusten dazu. Doch sobald ich anfing zu Husten, konnte ich den Schleim im Hals so gut wie gar nicht abhusten.

Am Freitag ging ich gleich zum Arzt. Dieser machte nichts und verschrieb mir für 10Tage Mucosolvan Brausetabletten. 1 x morgens und 1 x abends.

Nun nehme ich diese Tabletten und merkte, sofort Nach Einnahme wie sich alles beruhigte und ich war Beschwerdenfrei. Doch nach ca. 10h, fing wieder alles von vorne an. Schleim im Hals, nicht zu knapp und immer stärker werdender Reizhusten.

Gestern Nacht, kurz vorm ins Bett gehen wurd es wieder richtig heftig. Ich nahm eine Brausetablette und es wurd noch schlimmer.Dann hustete ich 2h heftig.Dann trank ich nen Liter Sprudel und es war so gut wie vorbei und ich konnt schlafen.

Wenns nicht besser wird geh ich Dienstag zum Arzt. Was ist los mit mir,was ist das?

Wie gesagt ich war schon beim Arzt!!!!

Gruß Marcel

Hals, Reizhusten, Schleim
1 Antwort