Was soll das sein?

Eine Freundin von mir wird jetzt im April 17 Jahre alt, hat auch ein Vormund beim Jugendamt aber wohnt bei ihren Großeltern. Und macht zurzeit ihre Abschlussklasse 9. Klasse der Hauptschule. Sie hat sehr vieles durch machen müssen, paar Dinge darf ich erwähnen:

Infos über sie:

1.) Sie kam Sommer 2011 ins Kinderheim mit ihre Geschwister, aber wurde immer getrennt von den Geschwistern (durch Platz Mangel).

2.) Nach der 1. Einrichtung landete sie immer wieder in eine neue KJP und danach in eine neue Einrichtung so war sie in 3 KJP 's und 4 Einrichtungen.

3.) In der ersten KJP (nach Mühlhausen) war sie weil sie bei einem Ausgang in der 1.Einrichtung (in Bad F.) von einem Mann .... wurde, danach kam sie zum Schutz in eine neue Einrichtung die 2.Einrichtung war ( in Rastenberg). Dann in die KJP (nach Nordhausen) wegen Eigengefährdung durch Abhängigkeit danach in die 3.Einrichtung (in Gersfeld) da die 2.Einrichtung sie nicht mehr wollte. Nach der 3.Einrichtung (in Gersfeld) kam sie in die KJP (nach Marburg) weil sie immer Mal sehr schnell hochgefahren ist so das sie sich immer wieder ins Zimmer sich ein Schloss und Rizte dann kam sie in die 4.Einrichtung (in Abbendorf) dort floh sie nach Hause wo sie jetzt wohnt.

4.) Ihre Eltern sind nach dem ihr das mit dem Mann passiert ist und sie deshalb in eine KJP eingeliefert wurde ins Ausland abgehauen vom Winter 2011 bis Mai/Juli 2016. Dann kamen ihre Eltern kurzzeitig wieder nach Deutschland und haute aber Februar 2017 mit ihren Brüder ab ins Ausland. Die Eltern liesen sie wieder zurück in Deutschland.

5.) Sie wurde früher immer in der Schule hart gemobbt.

Sie ist: 

1.) zu anderen verschlossen was ihre Gefühle und Gedanken an geht.

2.) Sie redet nicht über ihre Vergangenheit sondern macht es mit sich selbst aus (verträgt es).

3.) Sie versucht so viel Menschen wie möglich von ihr gehört zu halten bis auf 3 Schulfreunde und Familie.

4.) Sie trifft sich nicht nach der Schule oder in der Freizeit mit Freunde, da sie Kontakt vermeidet (außer in der Schule, da es nicht möglich ist).

Psyche, Psychologie
1 Antwort
Was passiert mit mir? Was bedeutet meine Symptome Krankheitsmäßig? Wie bekomme ich die Symptome wieder weg?

Ich bin 16 Jahre alt, habe viele Trauma erlebt, bin weiblich, Schülerin und mega viel herum gekommen.

ich bin selbstständig nach nicht mal 5 Min aufgestanden, habe viele Freunde und spaß, war in vieles immer motiviert, super Schülerin und immer konzentriert, oft gut gelaunt, habe viele auf Ordnung und Sauberkeit geachtet, sehr selbständig in viele Tätigkeit als andere in meinen alter, war viel mehr draußen... Bevor es so geworden ist wie es jetzt ist. Ich möchte einfach nur das es aufhört, ohne Medikamente aber.

Ich leide jetzt schon seit über ca. 5 Monate ständig unter lustlos, gereizt, Schlaflosigkeit, kann mich zu nicht mehr motivieren, bin mega schnell genervt, habe dauerhafte schlecht Laune, fühle mich schlapp und müde, all das was ich vorher gerne und oft gemacht habe mache ich jetzt nicht mehr, mir fehlt jegliche Freude an alles, habe keine Konzentration mehr - egal wie sehr ich mich anstrenge und fühle mich irgendwie ausgelöscht. Und wenn ich frühs aufstehen muss fällt es mir sehr schwer da ich auch keinen Sinn daran sehe und mir die Motivation fehlt. Mittlerweile brauche ich über 1 Stunde mit mehreren anstubser eines Erwachsenen bis ich langsam aus dem Bett komme.

Am Anfang begann alles nach und nach und schwangte sehr, dies ging ganze 3 Monate lang vor den 5 Monate die jetzt so sind. Ich dachte es ist eine Phase doch jetzt bin ich mir nicht mehr sicher ob es eine Phase ist. Ich versuchte nach ca. 1 oder 2 Monate das zu unterdrücken damit es keiner in meine Umgebung länger mit bekommt und mittlerweile bekomme ich es sogar hin den ganzen Tag ein Lächeln im Gesicht zu haben, obwohl es mir so scheiße geht. Auch wenn das Lächeln im Gesicht falsch und unechte ist nehmen mir alle dies als echt ab, aber ich fühle mich auch deswegen bescheuert da ich alle damit irgendwie ja an lüge. Oder zählen lächeln nicht als Lüge? Was ist das und warum wird es schlimmer statt besser? Und mir fällt keine Krankheit ein die auf diese Symptome passt nicht mal die Grippe oder so.

Gesundheit
1 Antwort