Weber B Fraktur konservativ - Angst Orthese wegzulassen?

Hey, zuerst einmal muss ich sagen dass ich echt noch Glück im Unglück hatte.

Ich bin am 12.2.21 die Kellertrrppe runtergedonnert und ausgerutscht, gleichzeitig mit dem rechtem OSG umgeknickt.

Da ich noch laufen konnte, ging ich erstmal hoch und kühlte die Stelle die immer dicker und schmerzhafter war. Zusätzlich testete ich die Gelenkfunktion und drehte den Fuß in alle Richtungen. Ich hörte ein knacken. Entweder habe ich mir dadurch dem Knochen den Rest gegeben oder ihn selbst repositioniert? Ich bin zuerst von einer Prellung oder Verstauchung ausgegangen. Gegen Abend war mein Fuß nur noch ein halber Klumpen, bin dann also die 400m zum Krankenhaus in die Notaufnahme "gegangen"

Es stellte sich raus, dass der Knochen durch war, aber keine Schädigung von Bändern oder Sehnen bestand. Und der Bruch an der Syndesmose bestand. Also Weber B Fraktur. Da ich aufgrund der massiven Schwellung in der selben Nacht nicht operiert werden konnte(Glücklicherweise) wurde ich mit einem Vacopedschuh und Krücken nach Hause geschickt.

Innerhalb von 5 Wochrn gab es regelmäßig Röntgen und Verlaufskontrollen. Da der Bruch nicht verschoben ist entschied ich mir vor 3 u. 4 Wochen mein Sprunggelenk nicht operieren zu lassen. Was nur den Nachteil hat dass ich bis zur Abnahme der Orthese Thromboseprophylaxe betreiben muss und nicht voll auftrete.

Nun zur meiner Frage:

Jetzt Freitag war Verlaufskontrolle(5 Wochen) Alles sieht aus wie es sein soll, es ist nichts verschoben und sitzt Millimetergenau(Ohne Op auch schon selten). Hab auch seit 4 Wochen keine Schwellung und Schmerzen mehr. Und man sieht nicht mehr dass da was gebrochen war. Der Arzt bereitete mich auf nächste Woche vor dass dann die Orthese abkommt und ich nur noch Krücken haben werde bis die Funktion des laufens wieder hergestellt ist.

So gerne ich die Orthese endlich weglassen will so viel Angst habe ich ohne zu laufen weil das ganze Bein entwöhnt ist. Weniger durch den Bruch eher durch die Fußsohle wird es anfangs sehr schmerzhaft(laut Arzt). Ich bin 1,88 Groß wiege 145Kg und bin vor dem Unfall jeden Abend seit Dezember 6Km laufen gegangen um Gewicht zu verlieren. Was auch Super klappte.

Kann ich wirklich nächste woche voll Auftreten ohne dass der Knochen nochmal bricht? Gerade auch durch meine 145Kg. Laut Arzt ja, nur langsam mit Physio steigern. Ich habe echt Angst. Wäre es Sinnvoll Sie vllt 2Wochen länger aber dann nur Nachts zu tragen? Oder ist die weitere Entlastung von 2 Wochen ein noch höheres Thrombose und Muskelschwundrisiko? Oder spielt sich die Angst nur im Kopf ab?

Röntgenbild nach 5 Wochen, es ist kaum noch was zu sehen von dem langem schrägem Riss

Weber B Fraktur konservativ - Angst Orthese wegzulassen?
Angst, Schmerzen, Physiotherapie, Psyche, Sprunggelenk
1 Antwort