Zieht "Schwarz" die Hitze an?

5 Antworten

Schwarz heizt sich mehr auf! Deshalb sind zum Beispiel Folien schwarz, die darunterliegendes wärmen sollen : Beetfolien, die hauchdünnen Foliensäcke, die mit Luft gefüllt bei Sonne allein aufsteigen, - Kunststoffröhren, die zirkulierendes Wasser erwärmen sollen(simple Solaranlage...).

so würde ich es nicht ausdrücken. Besser formuliert: Schwarz reflektiert Strahlen kaum (deshalb ist es auch schwarz, weil es auch für die Strahlen im sichtbaren Spektrum gilt)

Ja! Schwarz zieht die Sonnenhitze an, weil 0 Strahlen reflektiert werden. Ein in der Sonne geparktes schwarzes Auto mit schwarzen Sitzen ist nunmal heisser, als ein helles.

Nö - isses nicht. Dazu gibt es Untersuchungen - ich glaub' vom ADAC. Es wird im schwarzen Auto nur schneller heiß. Nach entsprechender Zeit ist die Temperatur im Inneren gleich hoch.

Shag d'Albran

die farbe schwarz absorbiert die sonnenstrahlung-> die energie des sonnenlichtes wird "gefangen" und danach an die umgebung als waermeenergie wieder abgegeben. ich hoffe das war aufschlusseich

Die Sonne scheint auf alle Farben gleichviel, also mit der selben Intensität. Der Unterschied ist der, daß im Normalfall schwarze Gegenstände das Sonnenlicht besser absorbieren, bzw. mehr Sonnenlicht absorbieren. Andere Gegenstände reflektieren mehr Anteile des Sonnenlichts oder wie bei Glas lassen es durch. Richtiger wäre also zu sagen: "Schwarz fängt die Sonnenwärme besser ein", wenn man es überhaupt so ausdrücken will.

Habe ich Rosacea (Krankheit) oder ist es wirklich normal?

Hey...

also ich wurde in letzter Zeit schon mehrmals darauf angesprochen und habe es auch selbst beobachtet, dass mein Gesicht, gerade bei dem kalten Wetter, immer sehr rot wird. Ansonsten sind meine Wangen immer nur ganz leicht rot.

Ich habe mich daraufhin mal umgesehen und konnte wirklich niemanden finden, der auch immer rot ist, alle anderen hatten eine normale hautfarbe oder nur ganz leichte rötungen die kaum zu erkennen waren.

Im Internet bin ich dann auf den Begriff "Rosacea" gestoßen und habe nun Angst, dass ich darunter leide.

Ich bin zwar erst 17 Jahre alt und habe daher die "Pickel" in meinem Gesicht auf die Pubertät geschoben... Immerhin hatte ich die rötlichen Wangen auch schon mit früher mit 14 wie ich auf einigen Bildern nun gesehen habe.

Rot werde ich in folgenden Situationen: Bei kaltem Wetter vor allem. Da wurde ich darauf angesprochen schon mehrmals. / Wenn es warm ist bspw. vor kurzem beim Raclette machen da das Gerät ja Hitze ausstrahlt / Wenn ich z.b. einen Vortrag halte und in eine Sitation gerate wo ich nicht weiter weiß...

Meine Mutter will allerdings nicht mit zum hautarzt. Sie sagt das sei normal und da müsste ich mit leben. Ich denke von Rosacea hat sie auch noch nie gehört und sie hat auch keine Lust sich darüber zu informieren weil sie das für quatsch hält. Sie hat selbst so einen Hautton wie ich und meine Tante ebenfalls.

Was denkt ihr? Im Anhang ist noch ein Bild ;)

PS: Dass es durch Alkohol schlimmer wird kann ich nicht sagen. Das verändert eigentlich nichts, falls nur so minimal dass ich es mit Alkohol im Blut selbst nicht mehr erkennen kann. Aber auch auf Fotos von feiern ist es nicht zu sehen. Das Bild ist ganz aktuell.

...zur Frage

Seit 3 Tagen ein bisschen Blut und weiße Flecken im Stuhlgang

Hey ihr :) Also zu ersteinmal: Ja, ich gehe auf jeden Fall zum Arzt. Morgen werde ich eine Stuhlprobe machen, aber trotzdem möchte ich euch mal fragen, ob ihr eine Ahnung (!) habt, was es sein könnte(!).

Also wie schon in der Überschrift steht, habe ich, weiblich 15, seit vorgestern ein wenig Blut und weiße Flecken im Stuhlgang. Am ersten Tag war ich mir nicht sicher, ob es nicht doch ein Stück unverdaute Erdbeere war, weil ich an dem Tag welche gegessen hatte. Das rote 'Zeug' sah nicht flüssig aus, eher verfärbt oder sowas. Gestern hatte ich dann aber wirklich Blut im Stuhl, es war zwar nicht viel, aber Blut ist Blut. Die weißen Flecken waren auch wieder dabei. Sie haben sich übrigens nicht bewegt, könnten das trotzdem Würmer sein? Heute wieder das gleiche. Nur etwas weniger Blut, es war wirklich nicht viel.

Zudem habe ich das Gefühl, als ob ich öfter pupsen muss, als sonst. Vielleicht ist das auch nur Zufall oder Einbildung, aber es ist mir halt aufgefallen :) Außerdem habe ich auch ein leichtes Ziehen auf der rechten Seite. Manchmal wandert es etwas runter, mittig, manchmal zieht es dann links, aber das Ziehen habe ich hauptsächlich am Blinddarm festgestellt. Es tut nicht weh, es drückt und zieht einfach nur gaaaanz leicht. Das hatte ich ürbigens auch schon vorher ein paar mal, nur etwas heftiger. Ich glaube jetzt aber nicht, dass das damit etwas zu tun hat, zumindestens war es nicht regelmäßig, nur manchmal, mal stärker, mal weniger stark.

Mein Kot an sich sah ganz normal aus, bis auf die hellen Flecken eben, es war jetzt nicht irgendwie so hart, dass ich wer weiß wie drücken musste.. Oh man, tut mir leid, dass ich euch das jetzt alles erzähle :( Aber ich möchte halt trotzdem wissen, was es eventuell sein könnte, eine richtige Diagnose könnt ihr mir nicht geben, dass ist klar!

Meint ihr, es könnte am Darm liegen? Wie schon gesagt, ich werde diese Woche versuchen einen Arzttermin zu machen, morgen bringt mir meine Mutter so ein Teil mit, wo ich eine Stuhlprobe machen kann (ihh :D).

Ich hoffe, ich hab euch gerade nicht den Appetit verdorben, liebe Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?